Weisheitszahn wird gezogen, unten links-Angst

Hallo,

ich habe leider tierische Angst vor dem Zahnarzt. Nun wird morgen mein Weisheitszahn unten links entfernt. Dieser ist komplett rausgewachsen, macht aber immer wieder Ärger, da er gegen den Knochen drückt...

Nun haben ich morgen den Termin und echt Horror davor. Mein Magen spielt verrückt und ich male mir die schlimmsten Sachen aus.

Könnt ihr mich etwas beruhigen? Verläuft das Ziehen schnell bzw. was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

LG Jima

1

Hallo

Ich habe mir heute vor 3 Wochen alle 4 Weisheitszähne unter örtlicher Betäubung entfernen lassen.
Ich bin auch so ein Angsthase was Zähne angeht und war davor (leider) das letzte Mal vor 20 Jahren beim Zahnarzt.
Jetzt hatte sich aber unten rechts der Weisheitszahn, der nur zum Teil schief rausgewachsen war, immer mal wieder entzündet und irgendwann war ich es Leid und habe mich überwunden.
Mein Zahnarzt hat mich dann hier in Essen in eine kieferchirurgische Praxis überwiesen, die tagtäglich nichts anderes macht wie nur Weisheitszähne ziehen.

Ich hatte auch totale Angst aber im nachhinein denke ich es gibt weitaus Schlimmeres.

Oben die beiden Zähne brauchten nur gezogen werden, die anderen beiden wurden zersägt und Stück für Stück rausgeholt.

Durch die Betäubung habe ich wirklich nichts gemerkt und mir wurden sämtliche Geräusche wie knacken oder sägen immer vorhergesagt.

Die gesamte Prozedur hat 30 Minuten gedauert.

Hinterher tat es schon weh aber bei dir ist es ja "nur" ein Zahn und ich denke das wird echt ein klacks.

Ich konnte ca. 2 Tage nicht richtig kauen und habe 3 Tage meine Hamsterbacken gekühlt.

Auf jeden Fall solltest du die betroffene Wangenseite gut kühlen umso geringerer ist die Schwellung danach.

Nach einer Woche bekam ich die Fäden gezogen und konnte wieder normal kauen und ich sah auch wieder ganz normal aus :-)

Also ich kann dich echt beruhigen. Vorher macht man sich komlplett verrückt und hinterher denkt man nur wofür?

Tschakka du schaffst das :-p
LG#winke

2

Meine waren alle schief. 3 schief angelegt, aber noch nicht draußen, müssten also rausgeschnitten werden, einer war draußen. Das ganze Prozedere war in wenigen Minuten erledigt. Meine Begleitung hatte ungelogen keine Zeit für einen Kaffee.
Ich hatte mir ausgemalt ich müsse sicher Brei essen - Blödsinn. Hab schon nachmittags Kuchen mitgegessen und abends normal zu abend.

Alles halb so wild!

3

Hallo juma2010, :-D:-D

ehrlichgesagt, hatte ich auch ein mulmiges Gefühl beim Gedanken an den Zahnarzttermin. Ich musste alle 4 Weisheitszähne ziehen lassen und bin jetzt froh, dass sie draußen sind. Sie hatten keinen Platz und würden später nur Probleme machen.

Ich kann dich beruhigen, ich hatte 2 Termine, um jeweils 2 Zähne zu ziehen. Es hat nicht wehgetan und ging auch schnell vorüber. Danach etwas geschwollen und farbig an der Backe. Habe einfach Joghurt und Brei gegessen.

Es geht schneller vorbei alls eine Grippe. #schein

Also keine Angst! LG Susanne

4

Hallo zusammen,

vor 2 Monaten wurden alle meine 4 Weisheitszähne gezogen. Das Beste, was man tun kann, ist einfach verschiedene Entspannungstechniken auszuprobieren (z.B. mittels Musik oder autogenem Training; Yoga funktioniert bei mir ganz gut). Anscheinend bieten einige Zahnärzte auch eine Behandlung unter Vollnarkose - http://www.sensitive-dentists.de/behandlung/vollnarkose-zahnarzt/

LG :-)

Top Diskussionen anzeigen