Endometriose und Gebärmutterentfernung

Das mit dem Gegensteuern geht nicht immer. Meine Mutter hatte gleich nach der OP eine Blasensenkung und dadurch die Inkontinenz. Plötzlich ist da ja auch Raum, der sich mit anderen Organen füllt.

Dies hat vielleicht auch etwas mit dem Alter zu tun
Ich hatte die OP mit 36....
Wie alt war Deine Mama?

Unter 40. Ich kann dir die genaue Zahl nicht nennen, aber viel älter war sie nicht.

Bei meiner Mama wurde es nicht vaginal, sondern noch mit Bauchschnitt entfernt.

Bist du an Endometriose erkrankt?

wieso fragst du?

Wegen des Artikels über Naturheilverfahren bei Endometriose

hab ich gefunden und dachte, es kann ja nicht schaden, es als Information weiter zu geben. Je besser sich eine Frau informiert hat, um so besser kann sie sich entscheiden und um so besser kommt sie hinter her mit der Entscheidung klar

Das mag natürlich stimmen,aber ich denke der Artikel hilft Frauen nicht die Endo haben.
Endo sind leider nicht nur Schmerzen....
Natürlich sollte versucht werden die Gebärmuttet zu erhalten, mein Kinderwunsch war noch nicht abgeschlossen, aber manchmal muss man sich für sein eigenes Leben entscheiden und da hilft der "Mänchspfeffer"nicht weiter

ich hab doch auch nichts anderes geschrieben, als dass es die Entscheidung einer jeden einzelen Frau selbst ist!

du, es gibt Dinge, die helfen der einen Frau, einer anderen helfen sie nicht. Wir sind doch alle Individuen

Es gibt Frauen die haben leider Endometriose und es gibt Frauen die haben es Gott sei Dank nicht...

Und es gibt Frauen mit Endo und die GM wird nicht entfernt. Ich habe Endo Grad IV. Meine Schmerzen waren unserträglich, die OP lang, aber mit einer Ernährungsumstellung ging es mir viel besser (keine Milchprodukte, kein Gluten, kein rotes Fleisch, viel grünes Gemüse). Vielleicht ist das was für dich

Auch Inkontinent bin ich nicht, allerdings macht meine blase dennoch ein paar Probleme, aber das sollte sich wieder einpendeln. Sie war halt komplett eingewachsen

Top Diskussionen anzeigen