Eitrige Angina Tipps?

Hallo liebe Forumsgemeinde,

Ich habe eine eitrige Angina und bekomme seit heute Mittag ein Antibiotikum. Habt ihr noch Tipps was ich gegen die fiesen Schmerzen und den Würgereiz beim Schlucken tun kann? Schmerzmittel wirken nur kurz und gurgeln mit Salbeitee hilft überhaupt nicht... :-[

Weitere Iddeen gerne genommen

Lg Hupsa #winke

1

Mehr Schmerzmittel bzw. zwei unterschiedliche Mittel kombinieren.
Also z.B. zu den 4x600 mg Ibuprofen noch 3x je zwei Paracetamol 500 dazu oder Novaminsulfon 500 mg

2

Gurgeln Sie mit lauwarmem Salbeitee oder Salzwasser. Das desinfiziert mild und befeuchtet die Schleimhäute. So können sie sich besser gegen eindringende Krankheitserreger wehren.

Trinken Sie warmen Tee mit Honig. Honig, vor allem Manuka-Honig, enthält natürliche Stoffe, die ähnlich wie ein leichtes Antibiotikum wirken, ersetzen entsprechende Medikamente jedoch nicht.

Verzichten Sie bei einer Mandelentzündung auf sehr heiße und kalte Getränke. Beides reizt die Mandeln zusätzlich.

Versuchen Sie es mit Meerrettich-Tee. Reiben Sie dazu frischen Meerrettich, übergießen Sie einen Esslöffel davon mit 250 Milliliter heißem Wasser und lassen Sie das Ganze 15 Minuten ziehen. Dann abseihen, mit Honig süßen, eventuell noch etwas abkühlen lassen und in kleinen Schlucken trinken. Meerrettich wirkt antibakteriell.

Halswickel mit Quark oder Kartoffeln wirken gegen die Entzündung und nehmen den Schmerz. Für den Quarkwickel zimmerwarmen Quark auf ein Tuch streichen und um den Hals legen. Den Wickel so lange tragen, bis der Quark trocken ist.

Für den Kartoffelwickel kochen Sie 250 Gramm Kartoffeln in der Schale, legen sie dann auf ein Tuch und zerdrücken die Kartoffeln. Mit einem zweiten Tuch abdecken und nicht zu heiß um den Hals wickeln.

Tragen Sie ein warmes Tuch um den Hals, auch nachts. Das unterstützt die lokalen Abwehrkräfte im Rachen und hilft, dass die eitrigen Mandeln sich schnell wieder erholen.

Mehr lesen: Eitrige Mandeln • Was tun bei Mandelentzündung? http://www.lifeline.de/symptome/eitrige-mandeln-id152091.html#ixzz4M46edcVq

Gute Besserung!

3

Puuh, aus leidvoller, langjähriger Erfahrung: Nimm das Antibiotikum und knall dich mit Wick Medinait weg. :-p

Das hilft beim Schlafen und viel mehr kannst du ohnehin nicht tun. Es dauert ein wenig, bis das Antibiotikum dir hilft, du kannst dich auf ca. 24 Stunden einrichten. Ich versuche die Zeit, in der es mir akut schlecht geht zu verschlafen #schwitz Alles andere ist zwar sicher auch hilfreich, aber da du ohnehin schon ein Antibiotikum nimmst, nicht nötig.

Gute Besserung #liebdrueck

4

Hallo hupsa08, aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schmerzhaft eine solche Angina ist. Ich habe als Kind und Jugendliche häufig darunter gelitten, heute erfreulicherweise kaum noch. Wenn es doch mal wieder so weit ist, helfen mir die folgenden Maßnahmen recht gut:
Das Tragen eines Schals, das Trinken und Gurgeln von/mit Thymiantee (wichtig ist, dass es Arzneitee aus der Apotheke ist!), Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, das Lutschen von Emser-Salz-Pastillen und die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist wichtig für die Schleimhäute, stärkt das Immunsystem und hat sich bei diversen Infektionen bewährt. Das Präparat ist bei mir inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke.

Gute Besserung!

5

Tantum Verde zum Gurgeln oder Lutschen...

Top Diskussionen anzeigen