Mutter Kind Kur bkk mobil oil

Hallo. Ich habe von meiner KK einen Antrag zur Mutter Kind Kur angefordert. Morgen gehe ich zu meinem Hausarzt und anschließend auch zum Psychologen meines Sohnes.

Sie sollen ein Teil des Antrags ausfüllen.

Ich wüsste gern was nach euren Erfahrungen wichtiger Inhalt ist, um die Genehmigung zu bekommen.

Ich habe einen bmi von ca. 30 :( und hatte bereits Ss Diabetes. Außerdem bin ich allein erziehend und habe sehr viel Stress.
Mein Sohn ist in psychologischer Behandlung, weil er soziale/emotionale Probleme hat. Er rastet extrem schnell aus, beißt und tritt seine KigaKinder. Er ist 4,5 Jahre alt. Außerdem kommt die Frühförderung und Logopädin.

Reichen diese Gründe schon aus?

Das werden jedenfalls mein Arzt und der Psychologe schreiben.

In meiner Selbstauskunft werde ich noch rein schreiben, dass mein Vater Mitte August verstorben ist und es für uns sehr schwer ist. Mein Sohn ist seitdem auch wieder viel auffälliger in seinen Ausrastern.

Noch eine Frage. Ich habe einen Teilantrag für meinen Arzt und einen für den Psychologen meines Sohnes bekommen....
Man könnte in seinem Teil auch ankreuzen, dass er nur mit muss, weil ich keine Betreuung für diese Zeit hätte. Das trifft ja auf ihn nicht zu, da die Kur ja auch für ihn ist.
Meine 3 jährige Tochter allerdings wurde außen vor gelassen.

Soll ich diesen Antrag einfach kopieren und bei ihr ankreuzen, dass sie auch mit muss, weil keiner in dieser Zeit auf sie aufpassen kann?

Zum einen wäre das wirklich so, zum anderen möchte ich sowieso unbedingt mit Beiden los.

Zu den Kurangeboten....
ich habe eine Liste von der KK bekommen mit den kooperierenden stellen. Zwei davon gefallen mir sehr gut. Vielleicht war schon mal jemand von euch dort und kann mir berichten, wie es dort war. Ich kann mich nicht entscheiden.

Einmal ist es die Ostseeklinik Grömitz und zum anderen die Mutter-Vater-Kind Klinik in Wiefelstede (südliche Nordsee).

Ich freue mich auf eure Beiträge.

Vielleicht hat ja jemand auch zufällig etwas zur BKK Mobil Oil zu sagen. Ob es dort schwieriger ist etc.

Lieben Gruß

1

Ich kann Dich nur raten Dich hier hin zu wenden:

http://muetterkurhilfe.npage.de/was-ist-eine-mutter-kind-kur.html

Die Frauen machen das ehrenamtlich, ist kostenlos und dort findest du nicht nur Antworten auf alle Fragen, sie helfen Dir auch beim Ausfüllen der Anträge, bei evtl Widersprüchen und kennen jeden Kniff und Trick damit es schnell geht und Du die richtige Klinik für dich findest!
Alles Gute
Marlene

Top Diskussionen anzeigen