Kiefergelenk - Unterschied Zahnarzt bzw. Kieferorthopäde?

Hallo,
mein Kiefergelenk ist total verspannt sowie die Halswirbelsäule auch.
Ich war deshalb bei einem Physiotheraputen, der mir Übungen gezeigt hat und mir den Kiefer massiert hat (was höllisch weh tut).
Jetzt soll ich noch zu einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden um eine Schiene gegen Zähneknirschen zu bekommen.
Was ist der Unterschied zwischen einem Zahnarzt, der sowas macht und einem Kieferorthopäden?
Muss man bei beiden das selbst zahlen oder übernimmt die Krankenkasse (gesetzl. versichert, BKK) sowas?

Viele Grüße

1

Hallo!
Du brauchst nicht extra zum Kieferorthopäden zu gehen. Geh zu deinem Zahnarzt, da wird dir ein Abdruck vom Ober- und Unterkiefer gemacht und daraufhin eine Knirscherschiene angefertigt. Die Kosten übernimmt deine Krankenkasse!

Lg

2

Hallo,

ich würde sowohl einen Kieferorthopäden als auch einen Logopäden drauf schauen lassen.

Hat der Physiotherapeut sich "nur" das Kiefergelenk angesehen oder das ganze Skelett?

LG Reina

3

Hallo,
der Physiotherapeut hat sich den Kiefer/Kopf sowie HWS und BWS angesehen.
Er meinte, dass meine Haltung so schlecht wäre, dass es evtl. hauptsächlich daran liegt. Aber da ich laut Zahnarzt mit den Zähnen knirsche, schadet eine Schiene für die Zähne garantiert nicht.

LG

Top Diskussionen anzeigen