Gefühl als wäre der Hals verengt, kennt das jemand?

Hallo

Ich habe zum Ende meiner Schwangerschaft öfter das Gefühl gehabt, das mein Hals verengt ist und somit die Atmung negativ beeinflußt wird. Es fühlte sich immer an, als hätte ich einen viel zu engen Rollkragenpullover an.
War teilweise sehr unangenehm und beklemmend. Außerdem hat es dazu geführt, das ich geschnarcht habe, was bis dahin nicht der Fall war.
Habe es zu der Zeit auf Wassereinlagerungen geschoben die ich ziemlich heftig hatte.
Naja, ich bekam mein Kind und schwupp wars weg.
Nun, 10 Wochen danach, ist dieses Problem aber wiedergekommen und noch schlimmer als während der SS. Es macht mich langsam total nervös, weil es beinahe ununterbrochen so ist.

Hat es hier vielleicht auch schonmal jemand gehabt und kann mir was dazu sagen oder sollte ich zum Arzt gehen?
Wäre für Ratschläge oder Erfahrungen dankbar.

LG Anita

1

Hallo Anita!

Hast Du Deine Schilddrüse mal untersuchen lassen??? Falls nicht, dann würd ich's empfehlen!
Könnte eine mögliche Ursache sein!
Fühlst du dich zusätzlich müde #gaehnund abgeschlagen??

Lg, Josefin

2

Bin wirklich viel müde und kann viel schlafen, das war allerdings schon immer so und ich habs auch noch auf Eisenmangel geschoben. Aber ich glaube ich werde mich wirklich mal auf meine Schilddrüse untersuchen lassen.
Danke....

3

Dann mal ab zum Arzt!

Bin schon seit ich 12 bin in Behandlung. Mittlerweile nehme ich seit 2 Jahren keine Tabletten mehr. Allerdings gehe ich jedes Jahr zur Vorsorgeuntersuchung. Schadet ja keinem!

Das mit dem "auf den Eisenmangel" schieben kenn ich. Meine Mutter hat mich damals auch immer mit "eisen-Präparate" vollgepumpt, was aber letzten Endes nicht geholfen hat. Besonders als sich raus stellte, daß mein Eisenhaushalt total in Ordnung war.

Na ja, dann wünsch ich dir alles Gute!

4

..das selbe hatte mein Freund auch vor kurzem, er war dann beim Arzt.

Der Arzt hat gesagt, dass er viel zu wenig trinkt - und er deshalb das Gefühl hat, sein Hals sei eng bzw. er wird gewürgt.

Er trinkt nun viel mehr und regelmäßig - Beschwerden sind weg!

lg
moni

8

Am trinken kanns nicht liegen. Seit der SS trinke ich tgl. meine 2-3 Liter. Gewohnheitssache, trotzdem danke;-)

5

Schilddrüse!

6

Hallo nitschi,

ich würde sagen das ist eindeutig die Schilddrüse.
Gehe auf jedem Fall zum Arzt damit.

Schmuzi

7

Ich stimme meinen Vorrednern zu und tippe auch auf die Schilddrüse!!

Alle Gute,
Sunny

9

Na das war ja jetzt ziemlich eindeutig. Werde mich drauf untersuchen lassen. Schön ist´s ja nicht gerade.
Danke,
LG Anita

10

Hallo Anita,

ich hatte das auch schon mal ne ganze Zeit lang, als ich sehr unter Druck stand, es war bei mir nervösbedingt, aber ohne ein Zutun der Schilddrüse, einfach so. (sie war i.O.)

lg
Anja

11

hatte das gleiche meine Schilddrüse ist raus !

es lag bei mir an der Schilddrüse (überfunktion und kropf)


liebe Grüße erzähl mal was rauskam beim arzt!

Die Blutwerte können trotz Schilddrüsenerkrankung Ok sein !Also auch mal einen Ultraschall machen laßen!



Liebe Grüße Andrea die ohne Schilddrüse gut leben kann :-)

Top Diskussionen anzeigen