Akne/ Abszess und wieder Antibiotika?

Hallo!

Ich hab mich heut mal aufgerafft und bin wegen meines, wie ich dachte, Abszeßes, zu meinem Hautarzt gegangen. Ich hab das schon ca. 6 Jahre, im Intimbereich, immer mal da, dann wieder weg, ist auch schon gewandert...Naja, ich dachte halt, bevor´s doch was Schlimmeres wird, geh´st halt mal zum Arzt.
Seine Meinung war, eine Art Akne. Gut, dachte ich. Aber ich soll 3 Wochen Antibiotika nehmen. Ich hab von letzten November bis Dezember 3 verschiedene Antibiotikasorten gegen sämtliche Krankheiten gehabt. Letzte Woche hatte ich Antibiotika gegen Bronchitis, und nun schon wieder? Alleine, wenn ich die Nebenwirkungen lese, wird mir schon schlecht.
Hat jemand ähnliche Probleme und andere Mittel ausprobiert? Ich meine, das ist bei mir ein kleiner Forunkel, der, wenn ich gleich Salbe drauf mache, auch nicht sehr groß wird, also keinen cm Durchmesser. Ich bin voll verzweifelt, ich hab nämlich auch noch so ne Angst vor Medikamenten.

Danke,
Chris!

1

Hallo,

ich hab leider auch Probleme mit den Dingern, hab grad letzte Woche wieder eins rausgeschnitten bekommen. :-[

Aber ich hatte auch schon ein paar mal Glück und hab es selber wegbekommen. Antibiotika und Zugsalbe und so ein Zeug bringt bei mir garnix mehr kommt danach immer sofort wieder. Hab jetzt glaub ich inzwischen so um die 10 Stück rausgeschnitten bekommen (Alle im Intimbereich)

Aber bei mir hilft sehr oft Teebaumöl. Ich tränk dann immer ein Stück Watte in Teebaumöl legs daruf und mach ein Pflaster drauf. Stinkt zwar abartig aber nach 2, 3 Tagen löst sich die Haut ab und der Dreck kommt raus. Dann ist es schon oft weg gewesen und auch nicht mehr gekommen. Versuchs mal

Diese blöden Furunkeln :-[:-[:-[:-[:-[

Grüße
irgendwann_2007

2

seit wieviel jahren nimmst du immer wieder antibiotika?

hast du immer wieder mal pilzbefall? - genitalbereich, füsse?


pilzbefall und antibiotika einnahme stehen im engen zusammenhang. als ich damals verpilzt war hatte ich laufend furunkel & co - teilweise an stellen die sich nicht mal ärzte wirklich vorstellen konnten bis sie sahen WO.

nach der pilzbehandlung, essen umstellung und vorallem vorsichtsmassnahmen bei antibiotika - hatte ich das nie mehr.

las mal abklären wie es bei dir mit pilz aussieht. es heist auch zb die haut ist der spiegel des magens.

3

Hallo,

nein, so wie sich das anhört, ist es mit Sicherheit ein Abszeß. Du hast Akne inversa, das heißt die Abszesse werden auch immer wieder kommen.

Wobei es leichtere und, leider, auch ziemlich schwere Fälle gibt. Es gibt eine sehr ausführliche Seite http://www.akne-inversa.de.

Ich selbst weiß seit acht Jahren, dass ich Akne inversa habe (zum Glück bin ich wohl ein leichterer Fall). Es gibt eine ganze Menge Sachen, die es ein bißchen leichter machen (Teebaumöl habe ich auch mal 'ne Zeitlang verwendet), das ist aber bei jedem anders. Und verändert sich auch.

Ich habe auch einmal sechs Wochen Antibiotika bekommen (weiß nicht mehr, welches, aber der ARzt fragte mich ausdrücklich nach Kinderwunsch innerhalb des nächsten Jahres), hat aber nichts geholfen.

Ich würde Dir nur empfehlen, sollte Dir ein Arzt mal eine Operation empfehlen, überlege es Dir gut. Ist nicht unbedingt die beste Lösung.

Viele Grüße

Kirsten

4

Hallo!

Erst mal vielen Dank für die Antworten. Ich hab mal ne Nacht über die ganze Sache geschlafen und mich entschlossen, keine Antibiotika mehr zu nehmen. Wenn mein Hautarzt aus dem Urlaub zurück ist, werde ich den aufsuchen und alles noch mal abklären. Ich hab bis jetzt so zwischen 2 und 3 mal im Jahr Antibiotika bekommen, ich denke auch, das ist nicht gut. Pilze habe ich nicht und die "Abszesse" sind echt nicht schlimm, nur ärgerlich und ich hab so viel gelesen, über Verkapselungen und so, daß ich echt Angst bekommen hab. Teebaumöl werd ich auch mal probieren.
Also danke!

LG Chris!

Top Diskussionen anzeigen