Nabelbruch und keine Behandlung???????

Hallo,
ich habe eine ganz entfernte Bekannte-kenne sie nur über eine Freundin und erfahre deswegen über mehrere Ecken. Diese bekannte hat eine kleine Tochter, die jetzt 1Jahr alt ist und bei der U6 stellte der Arzt einen Nabelbruch fest(ob der schon seit Geburt da ist oder vom heftigen schreien(ist ein absolutes Schreikind) kommt wußte er nicht.
Der Arzt meinte wohl nur, wenn das bis zum dritten Lebensjahr nicht von alleine wegginge, dann müßte das Kind operiert werden. Ich find das komisch(gut ich bin auch kein Arzt), aber wird so ein Nabelbruch nicht behandelt. Hat das Kind denn keine Schmerzen? Die Kleine schreit seit ihrer Geburt wie am Spieß, so hat unser noch nie geschrien(nicht mal wenn er hinfällt).
Wollte mal fragen, ob da schonmal jemand Erfahrung mitgemacht hat oder sich damit auskennt.

Liebe Grüsse und Danke
Igraine

1

Hallo!

Bei meiner Tochter wurde zur U7 der Nabelbruch festgestellt, und auch unsere Ärztin sagte, das wird vor der U8 nicht behandelt. Ich hab dann mal gegooglet und alle Seiten zum Thema waren sich einig: In 80% der Fälle wächst das in den ersten 4 Lebensjahren zu, und nur die Restfälle, wo der Nabelbruch zum 4. Geburtstag noch da ist, wird es behandelt.

Also mal keine Panik! #:-)

LG
Steffi + Caroline Johanna (26 Monate) + Josephine Marie (36. SSW)

2

Hallo!!!!
Unsere Tochter 4J, hat auch einen Narbelbuch,wurde fest gestellt mit ca 5mon. Uns wurde damals gesagt,das ist halb so schlim,da unere Maus keine schmerzen hat, es würde sich meist bessern, wenn die Kinder anfangen zulaufen.... Wir gehören wohl zu denen,wo es bleiben wird. Uns wurde geraten, nur Operieren zulassen, wenn unsere Tochter Schmerze bekommen würde, oder der Bruch sich verschlechtern sollte......
Unsere Tochter findet es zur Zeit lustig, weil sie einen **Knopfnarbel** hat und Ihrer große Schwerster nicht.....;-)

Übrigens unsere Tochter war auch eich *Schreibaby*,
bei Schreibabys kommen Narbelbrüche wohl öfters vor...

Liebe Grüße Nicole

3

Hallo

Zuerst einmal,ein Nabelbruch (Nabelhernie) ist eine Schwachstelle in der Wandung der Bauchwand.Kommen Neugeborene mit einem Nabelbruch auf die Welt,geht man davon aus,das diese schon im Embryonalzustand geschen ist.

Schreibabys bekommen KEINEN Nabelbruch durchs schreien,das ist schlichtweg nicht möglich.

Solange keine Einklemmungstendenz vorliegt,werden Nabelhernies nicht vor dem 4 Lebensjahr operiert.Früher hat man mit sog. Nabelpflastern versucht den "Bruch" schneller ausheilen zu lassen.Man hat aber festgestellt,das so ein Pflaster den gewünschten Erfolg verfehlt und Säuglinge ohne Pflaster die gleichen Heilungschancen aufwiesen wie die mit.

Das ist der Grund warum vor dem (meist vollendetem 3 Lebensjahr) nicht behandelt wird.

Der Bruch tut nicht weh,es sieht nur "komisch" aus,wenn durch schreien oder Anspannung der Darm sich wölbt.

lg

4

#danke#danke#danke

Top Diskussionen anzeigen