Gebärmuttersenkung!!! Was nun???

Hallo Ihr Lieben.

Ich habe vor einem knappen Jahr meine Tochter bekommen.

Und seit gestern habe ich nun das Grfühl als würde mir was unten rausfallen, oder es würde etwas drin stecken.
Ich bin dann heute zum FA gefahren und er hat festgestellt, dass meine Gebärmutter weiter nach unten gesackt ist und somit auch der Muttermund, weiter in die Scheide gerutscht ist...
Er sagte, dass man da nichts gegen machen kann. Und das man das auch nicht mehr rückgängig machen kann!
Stimmt das??? Haben hier einige von euch auch eine Gebärmuttersenkung? Wie lebt Ihr nun damit? Müsst ihr auf etwas verzichten?
Mein FA fragte mich, ob ich nun Schmerzen beim Geschlechtsverkehr habe, aber das weiß ich ja nicht, da ich nun gestern und heut noch keinen Sex hatte.
Klappt das bei euch reibungslos? Mir tat schon das abtasten vom MUMU vorhin weh...

Das einzige was ich nun verschrieben bekommen habe, ist Kg zur stärkung des Beckenbodens, weil ich nächstes Jahr eigentlich noch ein Baby haben möchte. Aber er sagte auch gleich, dass die Senkung nach einer zweiten Entbindung noch schlimmer werden kann...
Was macht man denn dann? Denn es hängt ja nun schon alles sehr tief, in der Scheide...

Das fühlt sich so ekelig ind störend an, und das soll nun für immer so bleiben???

Bin echt verzweifelt und habe auch angst.

Würde mich über Antworten von Frauen freuen, die auch eine Gebärmuttersenkung haben, und was die Ärzte bei Euch sagen.

Liebe Grüße Nina + #baby Laura-Michelle (20.06.2005)

1

Ich würd auf jeden Fall sofort mit Beckenbodengymnastik anfangen! Kann sein, dass es sich dadurch verbessert. Grade, wo du noch ein 2tes Kind willst!

Mit Beckenbodeng. kannst du auch verhindern, dass die Gebärmutter irgendwann auf die Blase drückt, so dass du ständig das Gefühl hast, Wasser lassen zu müssen.
Weitere Beschwerden können Harninkontinenz sein, oder erschwertes Harnlassen, das heißt, du musst aufs Klo und sitzt einige Minuten, bis es endlich "rinnt"...#augen
Ach ja, du sollst auch nicht zu schwer heben!

Wenn du nichts machst, geht die Senkung immer weiter und früher oder später muss die Gebärmutter entfernt werden.

LG Lena

2

Hallo Lena.

Danke für Deine Antwort.

Ich habe schon Kg für Beckenbodengymnastik verschrieben bekommen. Das geht Donnerstag los.

Aber ich trainiere meinen Beckenboden schon die ganze zeit, spanne in immer an und lass wieder locker und halt ihn auch mal lange angespannt, und trotzdem ist es passiert.

Weiß einfach nicht mehr weiter, ich habe vorhin etwas gegoogelt und nun habe ich noch mehr Angst.

Nina

3

Da ich mich im Moment damit befasse das man mir die Gebährmutter entfernen will kann ich dir eine Tolle internetseite empfehlen...

www.med1.de

Da werden viele Medizinischen Fragen beantwortet.

Viele Grüße

weissaunet

Top Diskussionen anzeigen