Entzündeter Zeh, was hilft?

Hallo

Und zwar habe ich einen entzündeten Zeh der mir schmerzt. Es zieht immer. Er hat vor ein paar Tagen auch geeitert, jetz aber nicht mehr. Jedenfalls kommt nichts raus. Es ist mehr so am Nagelbett. Was kann ich dagegen machen außer gleich zum Arzt zu gehen. Schlimmer ist nur das Ziehen geworden, jedoch nicht das Eitern oder so.


Danke schon mal bunny

1

hallo bunny

mir passiert das wenn mein nagel einwächst...
du kannst dir ichtholan (ich hoffe es wir dso geschrieben) in der apotheke holen ,ist eine teer salbe die die entzündung sowie den eiter rauszieht....sie ist echt sehr gut...

alles gute....

nicht erschrecken die salbe ist schwarz und geht dann mit der zeit wieder von der haut ab...aber hauptsache sie hilft....

lg bianca

2

Hallo Bunny,

Nebacetin Salbe hilft bei eitrigem Zehennagel super.

Ich glaub die gibts nur auf Rezept.#kratz




LG


S.

3

Danke für eure Antworten. Ich werd morgen gleich mal zur Apotheke.

Schöne Pfingsten bunny;-)

4

zur vermeidung von infektionen kannst du auf jeden fall den zeh in einer betaisodona (oder polysept) lösung baden.
paar spritzer reichen, das wasser soll sich nur leicht verfärben.

10 minuten, danach gut abtrocknen! den zeh viel an der luft halten.
ansonsten betaisodona oder polysept als salbe auf die wunde schmieren und mit großem pflaster abdecken.

sollte es trotzdem nicht aufhören zu eitern, auf jeden fall zum arzt!



gute besserung,
yamie

5

Hallo,

Owei...ich hatte das ca 1 ganzes Jahr lang!
Ich bin voriges Jahr als ich schwanger war den gesamten Sommer in Badelatschen rumgelaufen. Ich denke durch die Schwangerschaft war mein Imunsystem geschwächt. Irgendwie hat sich ein Zeh endzündet, es war echt schlimm. Alle Ärzte haben gesagt das ist ein eingewachsener Zehnagel, und sollte operriert werden.

Ich wußte aber das da nixs eingewachsenwar. Später sprang die Infektion auch auf andere Zehen über. Es waren teilweise so schlimme Schmerzen das ich nicht schlafen konnte.

Ich hatte alles ausprobiert was es gab, das einzige was halbwegs half war eine gelbliche(sehr stark färbende Tinktur) leider weis ich den Namen nicht mehr.
Ich habe anfangs die Zehen eingwickelt, aber das war zu zeitaufwendig u. nervig.
Hab dann das Zeugs in ne Schüssel gemacht, u. meine Zehn reingehalten, Z.B. wenn ich am PC saß.

Nach ca 1 Jahr wurde es immer schwächer und jetzt ist es ganz weg. Allerdings sind meine Zehen immernoch extrem empfindlich.

Es gibt da sicher vieles was es sein kann was Du hast, wünsch Dir das es nicht das ist was ich hatte....
Ich würd es trotzdem von nem Arzt ansehn lassen.

Mandy

Top Diskussionen anzeigen