Stimmts, dass Zähne bei Fehlbiss "lang" wachsen können???

Hallo!

Ich bin 24 Jahre und hatte bis 24.05.06 eine feste Spange. Da ich aber einen Deckbiss habe (d.h. die Oberen Schneidezähne überdecken die unteren) sollte ich Operiert werden. Also den Unterkiefer nach vorne. Da ich jetzt nach der Spange keine Probleme mehr habe, habe ich mich gegen die OP entschieden.

Jetzt habe ich oben und unten diesen Zahnfixierungsdraht.

Mein Arzt meinte aber, da ja die unteren vorderne Zähne keinen gegenbiss haben und die oberen ebensowenig, dass die Zahne endlos lange wachsen???

Stimmt dass? Zumindest habe ich ja den FIX. Draht da kann dass doch nicht sein oder doch??

Bitte um Antworten,

Danke LG Julia

1

Hallo,

ja das stimmt, weil kein gegenbiss vorhanden ist.

Achso, ich bin gelernte Zahnarzthelferin.
Hab aber nochmal neu gelernt.


Gruß Christin

2

Hallo nochmal,

nun habe ich auch noch gegoogelt, und in erfahrung gebracht, dass nur Backenzähne wachsen können und Frontzähne nicht, also was ist da nun dran?

Danke

3

#kratz#kratz#gruebel#gruebel

Habe einen eigentlich unnützen Backenzahn(oben) , der ragt hinein in Richtung Gaumen. Also, Der wurde nie durch eine Zahnspange korregiert, warum frage ich mich bis heute.

Damals in der Kindheit wahrscheinlich einen schl. ZA gehabt#augen

Mein jetzt schon langjähriger ZA, sagte zu mir mal, wenn Er mich stören würde, könnte Er Ihn entfernen.


Aber, länger geworden (gewachsen) ist der bisher nicht:-)
#schein GOTT SEI DANK#schock

Habe total den Zahntick#hicks dauer pfleg, putz, putz, spül, spül #huepf

5

Ich habe auch solch einen unnützen Backenzahn. Und der hat mir auch jahrelang kein Problem gemacht, gewachsen ist er auch nicht.

Seit einem Jahr oder länger (?) liegt mir nun mein ZA in den Ohren, dass ich den Zahn ziehen lassen muss, weil er mir Probleme machen könnte.

Nun bin ich aber ein ziemlicher Angsthase (Zahnarztphobie) und habe das immer wieder verdrängt bzw. beiseite geschoben....hatte ja keine Schmerzen, wozu dann zum ZA gehen.

Tja, nun hab ich die Bescherung.
Vor drei Tagen bekam ich Druckschmerzen und plötzlich stand der Zahn ein Stück weiter heraus. Er ist scheinbar doch gewachsen.

Oje, ich hab immer noch Angst vorm Zahnziehen..... #heul
und meine dumme Verzögerungstaktik macht mir noch mehr Beschwerden. #schock

Ich geh jetzt anrufen *hilfe*
weiß jemand, wie man die Angst vor dem Zahnarzt wegkriegt?

weitere Kommentare laden
4


Hallo Julia,

soweit ich weiß, ist das nur bei Nagetieren der Fall. #freu

Die Zähne können "abgezwickt" werden, wachsen bei Fehlstellung aber immer wieder nach.

Liebe Grüsse
Marion

6

Hallöchen!

Also ich bin zahnmedizinische Fachangestellte und ich kann das einfach nicht glauben, das die Frontzähne sich verlängern sollen.
Im Normalfall sind die Oberkiefer-Frontzähne immer vor den Unterkiefer-Frontzähnen.Das ist der normale Biss!Sonst würdest du ja mit deinen Backenzähnen gar nicht zusammen kommen und könntest gar nicht kauen!
Wenn sich Backenzähne verlängern spricht man von "Elongation".Das kann passieren wenn er im anderen Kiefer keinen Gegenzahn hat. Passiert oft bei Weisheitszähnen.Die müssen dann meist raus, weil der Zahn dann meist in dem anderen Kiefer in das Zahnfleisch beist und dort Schmerzen verursacht.
Im Frontzahngebiet denken immer viele Leute das sich ihre Zähne verlängern würden.Die Zähne kommen aber nicht wirklich raus, sondern das täuscht, weil sich der Kieferknochen und damit auch das Zahnfleisch zurück ziehen.Das ist völlig normal.Ab dem 30 Lebensjahr ungefähr beginnt der Körper den Knochen wieder abzubauen. (Deswegen "schrumpfen" wir auch wenn wir alt werden!)

LG

8

Hi Dana,

wenn jemand einen extremen tiefen Biss hat, dann sind zwar die Backenzähne aufeinander, aber die Front hat keinerlei Abstützung.Da kann es in der Tat passieren, das die UK Zähne elongieren, bis sie Kontakt zum Gaumen haben.

Das was du ansprichst ist ja eher die Parodontitis. Und das ab dem 30igstem Lebensjahr der Kieferknochen schrumpft hab ich auch noch nicht gehört. Mein Gott, da müssten ja ne Menge Menschen ihre Zähne verlieren;-)

LG

Zauberfee

weiteren Kommentar laden
7

Hallo Julia,

ich bin Zahnarzthelferin, und werde dir mal versuchen dir etwas "Licht ins Dunkle zu bringen":-)

Also:
Es ist in der Tat richtig, dass wenn Zähne auf der gegenüberliegenden Seite-also zum Oberkiefer oder Unterkiefer keine Abstützung haben,das sie elongieren-also heraus wachsen um sich eine Abstützung zu suchen.Das kann auch im Frontzahnbereich sein.
Solange du den Fixationsdraht hast, denke ich nicht das was passiert.
Auch glaube ich nicht, wenn der Draht entfernt wurde,dass da gleich was passiert- das geht nicht von heute auf morgen.
Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mir das mit der OP auch nochmal gründlich überlegen, ich kann mir vorstellen,dass das kein Spaziergang ist.
Eine Alternative wäre, abzuwarten, und engmaschig kontrollieren. Wenn ein Zahn sich auf die Wanderschaft begeben sollte, dann kann man immernoch operieren.
Oder du holst dir nochmal eine 2.Meinung ein?
Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich von Kieferorthopädie nicht so die Ahnung habe, in den Praxen wo ich gearbeitet habe, wurde keine KFO gemacht.
Vielleicht konnte ich dir dennoch etwas helfen.

LG
Zauberfee

10

Hallo!

Danke für deine Antwort. Sie hat mir einen Stein vom Herzen fallen lassen. Ich habe auch gesagt, dass ich mich immer noch Operieren lassen kann. Da ich jedoch 2 kleine Kinder (2+4Jahre) habe wollte ich eben noch warten, da ich ja doch für 14 Tage im Krankenhaus bin, dass 3 Stunden von zuhause entfernt ist.

Aber nochmal Danke

Lg Julia

15

Schließe mich Zauberfee an!

#herzlich Michi


Top Diskussionen anzeigen