Ferritinmangel - vertrage die Tabletten nicht

Hallo mein Ferrit in ist wohl niedrig und ich nehme seit junge fair 3 Jahren Tabletten. Am Anfang Ferrosanol Duodenal. So lange ich die nahm stieg der Ferritinwert etwas. Wenn ich sie dann einige Wochen nicht mehr genommen habe, bekam übel ste Magenschmerzen davon, sank der Wert wieder. Sie ging das jetzt über diese Zeitspanne immer wieder. Werde jetzt neue Tabletten probieren. Mal wieder.

Man sagt ja, das die Speicher aufgefüllt werden. Wieso bleibt dann bei mir nicht mal das bisschen Eisen gespeichert was ich durch die Tabletten aufgenommen habe. Ich kann doch nicht bis ans Ende meines Lebens diese Tabletten durchprobieren.

LG Mel

1

#winke

es gibt ja unzählige tbl,....aber es muss doch erstmal die Ursache gefunden werden, warum der Eisenwert bzw. Eisendepot nicht stabil bleibt.

2

Entschuldige die Schreibfehler.
Habe vom Handy aus getippt und das korrigiert die Worte gerne selbst.
Meine letzte FÄ meinte das es evtl. an der Periode liegt, auch habe ich wohl ein kleines Myon an der Gebärmutter. Ausser das sie mir die Pille verschreiben will, passiert nix. Wir haben aber einen Kinderwunsch und ich möchte die Pille eigentlich nicht mehr nehmen.

LG Mel

3

Hallo,

wurde schon getestet, ob eine Eisenresorptionsstörung vorliegt?

Ißt du eisenhaltige Lebensmittel?

Gruß
Sassi

10

Nein bis jetzt wurde ich darauf nicht getestet.

Wie geht dieser Test?

LG Mel

11

Hallo Mel,

bei mir wurde das im Krankenhaus getestet.

Ich musste morgens nüchtern zur Blutentnahme und habe direkt danach eine Dosis Eisen (Kapselform) verpasst bekommen. Nach einer Stunde wurde wieder Blut abgenommen. Und dann nochmal nach einer weiteren Stunde. Es wurde dann geschaut, was der Körper mit dem Eisen gemacht hat.

LG
Sassi

4

Hi,

Ich habe eine sehr starke Periode und generell Malabsorbtion. Alle paar Monate bekomme ich Eiseninfusionen und gut ist. Mit Tabletten würde ich nicht rumtun.

Lg

7

Hallo,

wie verträgst Du die denn? Und wo lässt Du sie machen?

Mein Hausarzt lehnt sie wegen der gravierenden Nebenwirkungen ab und ich kenne auch keinen Arzt, der das verschreiben würde.

GLG

8

hi,

gaaaanz früher hatten die mal toxische Nebenwirkungen. heutzutage ist das Eisen gut gekapselt. ich habe keinerlei Nebenwirkungen. tabletten gingen bei meinem Verdauungstrakt gar nicht.
http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Eiseninfusionen
mein hausarzt macht das immer so, weil Tabletten eben so lange genommen werden müssen.

lg

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

bin auch gerade dabei meinen Ferritinspeicher aufzufüllen, da der Wert absolut im Keller war.
Habe mit Ferro sanol duadenal Kapseln begonnen und auch schreckliche Magen-Darm Krämpfe und Durchfall davon bekommen. Dann habe ich die Kapseln geöffnet und nur den Inhalt genommen (steht im Beipackzettel drin, dass das möglich ist!) - die Krämpfe waren weg, aber der Durchfall blieb.

Dann bin ich auf Floradix forte 100mg Tabletten umgestiegen, davon soll man sogar 2 am Tag nehmen und die vertrage ich super. Keine Krämpfe, kein Durchfall (eher etwas festerer Stuhlgang, aber noch ok). Ich nehme vormittags 1 und abends 1, halte mich an die 2h vorher und 1h nachher nichts essen Vorgabe und es funktioniert.

Vielleicht verträgst du die ja auch besser.

LG

6

Hallo,

das gleiche Problem habe ich auch.

Die letzte Eisenkur (mit Kräuterblut) musste ich vor mehreren Wochen abbrechen und quäle mich seither mit übelsten Magenschmerzen rum #zitter

Mein Ferritinwert liegt inzwischen unter 10. Wobei die Ursache bekannt ist: Meine starken Monatsblutungen.

Irgendwelche Alternativen kennt auch mein Hausarzt nicht. Also warte ich inzwischen nur noch sehnlichst auf die Wechseljahre.

GLG

12

Hallo,

ich vertrage sämtliche Eisentabletten nicht, und vor allem helfen sie mir auch nicht.

Deshalb bekommen ich Ferrlecit Eisenspritzen (geht auch als Infusion).

Frag' doch mal deinen Arzt danach.

Alles Gute und liebe Grüße

Inka

Top Diskussionen anzeigen