Das Essverhalten meines Mannes

Hallo,

ich brauche einfach mal Rat.
Es geht um das Essverhalten meines Mannes.
Er isst nicht, er frisst regelrecht.
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nieeinen Menschen gesehen, der so schnell bzw. allallgemein so viel essen kann.
Er kaut auch meist gar nicht erst.
Nur um das zu Verdeutlichen, sein Tagespensum sieht ca so aus:
1-2 Pakete Toastbrot am Tag (er isst kein anderes Brot...) mit Wurst, Marmelade oder Nutella.
eine Tüte Gummibärchen
3-4 Tafeln Schokolade
Abends wird bei uns täglich gekocht. Dann isst er davon 1-2 große Teller.
1-2 Stunden später gibt es dann meist noch 1-2 Schnitzel.

Er schlingt das regelrecht in sich rein und Toastbrot und Schoki sind natürlich auch nicht das, was man unter gesunder Ernährung versteht.

Er ist nicht dick, er hat nur einen kleinen Bauch. Er rennt sich das auf Arbeit ab.

Wir haben schon viel versucht, aber seine Essatracken kann er nicht unterbinden.

Was kann man denn machen?

Huhu,

was arbeitet er denn?

LG

Hanna

Hallo,

Kannst Du mal bitte Größe und Hewicht dazuschreiben und was Dein Mann arbeitet.

"Kleines Bäuchlein" kann vieles heißen. Aber diese Nahringsmittelmengen lassen mich schon staunen....

Liebe Grüße Andrea

Ich hatte mal so einen Freund, der hat bei uns zum Abendessen ein grosses Vollkornbrot gegessen. Mit Butter und Marmelade. Danach gab es dann noch Tellerweise Müsli mit viel Kakao. Meine Eltern haben immer extra eingekauft für ihn.

Dünn wie ein Hering war er, klein, zart, zierlich und IMMER hungrig. Der Grund war "einfach": Er hatte eine Stoffwechselstörung mit sagenhafter Verbrennung von Energie.
Vielleicht sollte dein Mann mal zu einem Arzt, sich untersuchen lassen?

L G

White

Er scheint nen guten Stoffwechsel zu haben, wenn er so nicht dick ist, würde ich mir keine großen Sorgen machen #kratz

LG

er sollte versuchen, nicht alles gierig runter zu schlingen. Sondern, kauen, genießen. Er ist halt ein schlechter Futterverwerter. Sein Energieverbrauch so hoch ist wie die Kalorienzufuhr. Im Lauf der Lebensjahre ändert sich das: die Muskelmasse nimmt ab, und der Mensch bewegt sich weniger, und er arbeitet nicht mehr so viel körperlich. Irgend wann wird auch dein Mann zunehmen, selbst wenn die Kalorienzufuhr dann gar nicht ansteigt oder sogar sinkt.

Hallo,

dein Mann sollte zum Internisten und sich mal durchchecken lassen. Möglicherweise liegt eine Stoffwechselstörung vor oder z. B. eine Schilddrüsenunterfunktion.

Wenn da alles in Ordnung sein sollte wäre es sinnvoll, die Ernährung erstmal umzustellen auf sättigendere Nahrungsmittel. Vollkornprodukte machen deutlich länger satt als z. B. Weißmehlprodukte.

Gruß
Barrik

>>oder z. B. eine Schilddrüsenunterfunktion.<<
wie kommst du da rauf?

und warum soll etwas, das außerhalb einer fest gelegten Ernährungsnorm ist automatisch krankhaft sein und die Ernährung umgestellt werden, womöglich noch hin zu Dingen, die dem jenigen nicht schmecken

Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion können sein: gesteigerter Appetit und andauerndes Hungergefühl bei Gewichtsverlust bzw. ohne Gewichtszunahme.

Nachdem die TE um Hilfe gebeten hat, habe ich ihr Tipps gegeben was ihr Mann machen oder ändern könnte in seinem Essverhalten. Fakt ist, dass solche Mengen an Weißmehlprodukten und Süßkram auf Dauer nicht gesund sind.

Warum ich mich gerade dir gegenüber überhaupt rechtfertige ist mir ehrlich schleierhaft #kratz schließlich habe ich der TE geantwortet.

Gruß
Barrik

Danke für deine Antwort!
Wenn denn eine Schilddrüsenfehlfunktion, dann wohl eher in Richtung Überfunktion. Aber selbst dann gäbe es bestimmt noch andere Anzeichen für eine Schilddrüsenfehlfunktion. Nicht nur der gesteigerte Appetit und trotz vielen Essens keine Gewichtszunahme

Das stimmt, da habe ich mich verschrieben. Natürlich meinte ich eine Überfunktion!

Danke.

Hallo,
(Etwas ungewöhnliche Gründe)
-Parasiten, Bandwürmer zum Beispiel. Kannte mal Einen der arg abgenommen hat deswegen.

-Geschwüre. Mein Ausbildungsmeister hatte den Darm voll davon und deswegen stark Gewicht verloren.

-Essstörungen, auch Männer können an Bulimie erkranken.

Hoffe aber, bei deinem Mann ist nichts von den genannten dreien.

LG Penny

Hi
Ich würde mal sagen, wenn ich sehe was er isst, dass es extrem viel süsses ist. Viel zucker, gerade auch in toastbrot. Das lässt seine bauchspeicheldrüse extrem viel insulin produzieren, damit der zucker abgebaut werden kann, dadurch, dass es aber soviel ist, fällt er danach in den unterzucker, dh er futtert wieder. Er sollte eher dinge essen, die seinen insulinspiegel langsam ansteigen lassen, sodass er danach nicht wieder in ein "loch" fällt. Vollkorn heisst da das zauberwort. Wenn schon dieses eklige pabbige toast, dann vollkorntost, wenn er wirklich hunger hat, isst er auch das, oder er soll sich vollkornbrot in den toaster schieben. Nudeln, reis, gibt es ebenfalls in der vollkornvariante. Marmeladen gibt es deutlich zuckerreduziert. An seiner und auch deiner stelle, würde ich ihm eine. Termin in einer ernährungsberatung ausmachen. Gibt es frei oder in einer uniklinik.
Lg conny

Hi,
da schliesse ich mich an. Einfache Kohlenhydrate machen Heißhunger, da der BZ erst rapide steigt, die Bauchspeicheldrüse extrem Insulin ausschüttet und zack, BZ im Keller - Folge: Heisshunger auf genau wieder diese leeren KH wie Toast, heller Reis und Nudeln, Marmelade...

Er soll sich mit Eiweiß sattessen, das stopft bei wenig Kalorien wunderbar und die Bauchspeicheldrüse dankt es. Er kann auch einen Eiweißdrink (ich nehme von Ritter Soja 88) trinken, der hat keine Zusatzstoffe und besteht zu 88 % aus Eiweiß, wenn er den statt zig Scheiben Marmeladentoast trinkt, wird er sicher satt sein, kannst Du ihm ja mal vorschlagen.

Wenn ich oben genannte Kohlenhydrate esse, habe ich auch alle 2 Stunden Heißhunger und kann dann nur noch essen und kein Ende finden. Das ist echt fatal.

Viele Grüße!

Hallo,

wenn er essen kann wie ein Scheunendrescher und nicht nennenswert zunimmt, würde ich eher auf eine Schilddrüsenüberfunktion tippen.

Ich war vor meiner Schilddrüsen-OP als Jugendliche daran erkrankt und das Essenkönnen ohne Zuzunehmen ist ein Symptom. Schilddrüsenunterfunktionsler essen sehr wenig und nehmen trotzdem zu.

LG

Nici

Ja du hast Recht, ich hatte mich verschrieben ;-)

Hallo,

selbst wenn man kein Übergewicht hat, sollte man sich so nicht ernähren. Ich vermute auch eine Stoffwechselstörung. Es gibt Menschen die unheimlich viele Kalorien brauchen und verbrauchen. Aber dennoch sollte man auf eine gesunde Mischkost umstellen. Denn so eine einseitige Ernährung birgt doch Gefahren mit sich. Gerade für den Darm ist so eine Ernährung mit viel Weissbrot und Wurst gefährlich. Das Darmkrebsrisiko ist da nicht zu unterschätzen.

Also eine Blutuntersuchung kann da schon mal Auskunft geben, ob er z.b. eine Schildrüsenüberfunktion hat. Oder eben andere Krankheiten.

Es kann natürlich auch sein, dass er gar nichts krankhaftes hat. Dann wäre eine gesündere Ernährung aber auch dennoch ratsam.

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen