Eiterblase am Zahnfleisch

Hallo,

meine Tochter ((Jahre) hat nun zum zweiten mal eine Eiterblase am Zahnfleisch. Die erste ist von alleine aufgegangen und nach 2-3 Tagen war alles verheilt aus dem Gurnd sind wir auch nicht zum Zahnarzt gegangen.
Nun hat sie wieder so eine Blase. Woher kommt sowas muss man damit zum Zahnarzt?

Wer kann mir da helfen?

Danke

Gruß Teufel

Hallo,
zum Zahnarzt, es ist meist eine Entzündung der Wurzel dann muss der Zahn aufgebohrt werden. Was nicht weh tut.
Kann auch vom Zahnfleisch kommen also abklären lassen.
LG Pedy

Hallo,

Geh bitte zum Zahnarzt. Ich kenne das von meinem Sohn er hatte das an 2 Milchzähnen. In die Zähne wurden 2 kleine Löcher gebohrt das der Eiter abfließen konnte. Wir mussten die Löcher jeden Abend spülen. Das die Belüftung offen blieb. Das Bohren tat nicht weh, weil laut Zahnarzt der Zahn abgestorben ist.

Gute Besserung

Vermutlich ein Fistelgang: Der Eiter an der Wurzelspitze entleert sich und dann geht die Blase zurück bis wieder zuviel Eiter im Knochen ist. Auf Dauer ist eine chronische Entzündung nicht gut. Wenn der Zahn in Kürze ausfällt( dann gibt es häufig solche Fistelgänge),kann man ihn aufbohren und die Situation so belassen,ansonsten sollte man ihn entfernen und im Seitenzahnbereich mit einem Platzhalter dafür sorgen, dass die Lücke offen bleibt.

Top Diskussionen anzeigen