metformin

hallo zusammen...

vielleicht kann mir ja einer erfahrungen schreiben

zu mir...es wurde kurz vor der schwangerschaft eine leichte form von pco festgestellt....auch eine insulinresistenz....bin aber mit clomi und dexa fix schwanger geworden....
nach der schwangerschaft hab ich natürlich den ganzen mist wieder an mir kleben...am meisten stört mich die insulinresistenz....ich schaffe es gerade so eben schwer mein gewicht zu halten...dabei esse ich recht wenig und bewege mich viel

heute nach 6 monaten wartezeit hate ich endlich einen termin bei einer endokrinologin....
am donnerstag abend muss ich 2 tabletten nehmen wo cortison drinn ist...damit freitag früh nochmal einen bestimmten wert kontrolliert wird...und dann soll ich gleich anfangen metformin zu nehmen..
ich weiß das man alleine mit metformin nicht abnehmen kann....
aber ist es denn wirklich etwas leichter??
habt ihr das vertragen? wen nicht was waren eure nebenwirkungen?

ich hoffe so sehr auf erfahrungsberichte

1

Ja mot metformin kann man abnehmen . Es wurde mir extra verschrieben um abzunehmen ansonsten bräuchte ich sie nicht . Ich habe sie nicht vertragen .. starle übelkeit und bauschmerzen bekam ich .. alles liebe und gute

2

ohh neeeee ehrlich? das ist doof...ab wann hattest du die nebenwirkungen? ich nimm es seid sonntag und fühl mich super...

3

Du hast metformin zur Abnahme bekommen???

4

Ärzte, die Metformin zum Abnehmen verschreiben, gehören eigentlich.......................:-[ ok, lassen wir das.

Also, Metformin ist ein Medikament, welches eigentlich nur Diabetiker bekommen, zur Regulierung des zu hohen Blutzuckers. Da das Medikament im Darm ansetzt (und nicht wie z.B. Insulin direkt an der Bauchspeicheldrüse), haben viele daher Nebenwirkungen im Magen-Darm-Bereich. Hat man diese ausreichend lange, kann man tatsächlich davon abnehmen. Aber wer möchte schon einen Alltag voller Nebenwirkungen? Gerade in der Eingewöhnungsphase hat man häufiger mit Bauchkrämpfen und Durchfall zu tun, das legt sich aber. Bei mir ist es, dass wenn ich abends doch "sündige" (viele Kohlenhydrate, Süßes.....) dann bekomme ich morgens direkt die Quittung in Form o.g. Nebenwirkungen. Der Appetit wurde anfangs auch etwas gezügelt dadurch, daher nahm ich zu Beginn auch toll ab. Aber jetzt nach 5 Monaten hat sich alles eingependelt und das weitere Abnehmen ist jetzt meine Aufgabe, und nicht die vom Metformin. ;-)

LG
Merline

5

also erstmal muss ich sagen...meine ärztin hat es mir nicht gegeben weil meine hormone tutti sind und ich einfach mal abnehmen möchte.....metformin wird auch bei leuten eingesetzt die eine insulinresistenz haben...so wie ich.
das gewonnene zucker und fett kann nicht verwertet werden und setzt natürlich an....ich esse relativ wenig....morgens 2 vollkorn toast und eine warme mahlzeit...zu trinken gibts nur wasser...klar am wochenende sündigt man auch mal ;-)

ich nimm metformin seid sonntag und hab bisher keinerlei nebenwirkungen zum glück

6

Na,sowieich das verstehe bekommst du das Metformin gegen die Diabetes. Durch deine PCO hast du eine Diabetes entwickelt.
Ich nehme das Medikament auch( natürlich gegen meinen Diabetes).Ich habe schon 7 KG verloren. Gut ist auch eine Diabetiker Schulung. Ich stellemir den Zuckergehalt jetzt immerin Würfelzucker vor. Da vergeht einen die Lust.
Ohne das Medikamnet habe ich auch nicht abgenommen. Ich glaube, dass es mit verhungernden Zellen auch sehr schwirg ist. Mir geht es jetzt vielbesser. Ich vertrage das Medikament sehr gut.

7

NEIN!!! ich habe nur eine insulinresistenz...KEINE diabetes...das wurde getestet und ausgeschlossen....ein wert ist auch nicht all zu stark drüber

8

Aber da du doch eine Insulinresistenz hast steigt doch automatisch der Zuckergehalt im Blut.
Also sind es doch die gleichen Symptome, oder?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen