Euthyrox nur für Kinderwunsch nehmen, und dann wieder absetzen? Geht das?

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Antworten zu folgender Frage.
Ich habe einen erhöhten TSH Wert, der aber auch von selber mal Schwankungen nach oben oder unten hat(te).
Nun sagt mir meine praktische Ärztin seit einem halben Jahr, dass ich mal überlegen soll Euthyrox zu nehmen, um das zu regulieren.

Ich wünsche mir sehr Mama zu sein, und dazu müsst ich ja wohl auch mal erst schwanger werden, aber das geht halt mit einem TSH von 4,30 schwer.
Die Schwankungen zeigen aber, dass mein Körper das TSH teilweise selber reguliert:
Ende Okt 13, 3,80
Ende Dez 13, 3,30
Ende Jan 14, 6,00 (hatte eine Art REtraumatisierungserlebniss Ende Dez)
Ende Mar 14, 4,30

Aber mittlerweile geht mir ein bisserl die Puste aus, und mich erschöpft dieses, ständige nach Alternativen suchen.
Ich würde jetzt gerne die Euthyrox nehmen, um ein bisserl Ruhe reinzubringen, möchte aber sie def. nicht ein Leben lang nehmen, weil der Gedanke an einen lebenslange "Abhängigkeit" für meine Seele fürchterlich anmutet. Mir ist klar, dass das für die meisten unlogisch klingt, aber ich möchte sowas eigentlich gern vermeiden.

Habt ihr Erfahrungen gemacht mit dem Absetzen von Euthyrox, ging das bei euch, hat es sich danach stabilisiert?
Ich würde nach dem Absetzen dann sowieso alternativmedizinisch mit TCM, Bioresonanz etc ausgleich, aber das kostet einfach zur Zeit zuviel Geld, so dass ich mir das grad nicht leisten kann. Jetzt überwiegt der Wunsch nach ein bisschen Ruhe, und endlich mal Ruhe vor diesen ständigen ups and downs. Wenn ich aber weiß, dass ich dann ein Leben lang an diesem Medikament hänge, weil mein Körper aufgehört hat, selber zu produzieren, dann überleg ich noch ein paarmal.
Vielen Dank für eure Inputs,
es würde mir sehr helfen Erfahrungsberichte zu hören, um meine Entscheidung zu treffen!
Liebe Grüße
Katharina

-------- weil der Gedanke an einen lebenslange "Abhängigkeit" für meine Seele fürchterlich anmutet. ----

Du hast eine völlig falsche Einstellung.
Du machst Dich nicht von einem Medikament abhängig, sondern Du gibst Deinem Körper etwas Wichtiges, was er braucht.

Für mich war die Einnahme von Schilddrüsenhormonen eine Erlösung und ich nehme jede Tablette morgens mit Freude, weil ich weiß dass sie mir gut tun und es mir damit so viel besser geht als vorher.
Ich habe einen sehr großen Knoten und hatte sehr viele Symptome die mir die Lebensfreude nahmen. Durch mein Medikament fühle ich mich wieder wie ein Mensch und alles damit verbundene Negative ist weg.

Mit diesen TSH Werten wirst du deinen Kinderwunsch höchstwahrscheinlich nicht erfüllen können.

Mir sagte man, der TSH solle zwischen 0,5 und 1 liegen, Ft3 und Ft4 im oberen Drittel der Normwerte.

"möchte aber sie def. nicht ein Leben lang nehmen, weil der Gedanke an einen lebenslange "Abhängigkeit" für meine Seele fürchterlich anmutet."

Dazu kann ich nur sagen: Du spinnst!

Ich habe Hashimoto und Rheuma und jetzt nun eine Laktoseintolerant. Frag mich mal, ob ich das toll finde, täglich Hammertabletten zu nehmen und wöchentlich mich selbst zu spritzen?
Aber ich will am Leben teilhaben und nicht bewegungsunfähig mit schmerzverzerrtem Gesicht im Bett liegen müssen.

Liebe Alle,
es lag mir fern jemandem mit meinen Worten nahezutreten. Mir ist klar, dass Medikamente durchaus helfen und eine gute Erfindung sind.
Diese Nachricht war lediglich nur dazu gedacht, um rauszufinden ob jemand schon damit Erfahrungen hat. Einige Sätze sind im Feuer der Verzweiflung aus mir gekommen, und sollen keinerlei Wertung ausdrücken.
Sollte ich noch rausfinden, wie ich den Beitrag bearbeite, werde ich versuchen die Emotionen rauszunehmen, und nur mehr darauf zu fokussieren worum es geht, nämlich um Erfahrungswerten von anderen. Weder spinne ich, noch bin ich irre, oder wahnsinnig. Ich suche ausschließlich nach Antworten. Bitte seid doch so lieb und akzeptiert das.
Danke

Ich finde Deinen Wert auch ohne Kinderwunsch zu hoch!

Wie sind denn die restlichen Werte?
Ist der US unauffällig?

Ohne SD Medis ist ein Wert bis 2,5 völlig in Ordnung!
Mit SD Medis sollte der Wert um 1 liegen!

Der US ist schon immer unauffällig, und ts3 u 4 sind auch im Normbereich.
Nur tsh schwankt ;)

Top Diskussionen anzeigen