knorpelschaden beide knie...wie soll das werden?

hallo ihr lieben,

nachdem ich jetzt einige wochen mit knieschmerzen zu kämpfen habe, war ich beim mrt und es wurden knorpelschäden an beiden knien festgestellt...

jetzt muss ich zum orthopäden und dann sehen wir mal weiter

ich frage mich wie es werden soll...habe ich dann in 2-3 jahren arthrose?

ich habe doch auch noch eine kleine tochter(9monate) und ich will ab juni wieder arbeiten gehen

weiß grad nicht so ganz wo mir der kopf steht

klar muss ich erstmal die nächste zeit abwarten vielleicht ist es auch einfach nur eine fehlstellung die man beheben kann, mache mir aber trotzdem große sorgen, wenn ich in ein paar jahren nicht mehr so kann wie ich es will :(

so musste jetzt mal so raus...

Hallo,

ich hatte auch schon an beiden Knien einen Knorpelschaden und Knieschmerzen.

Ich habe beide Knie operieren lassen und den Knorpel glätten lassen.

Das ist inzwischen 12 Jahre her, ich bin wieder super fit, gehe 3mal in der Woche joggen, 1mal ins Fitnessstudío und bin sehr viel in Bewegung.

LG Tina

Hallo,

mein Mann hat schon seit 20 Jahren (schon seit vor seinem 20. Lebensjahr) Knorpelschäden in beiden Knien. Er ist schon 3x deshalb operiert worden. Die letzte OP war vor 11 oder 12 Jahren in einer Sportklinik. Seitdem hat er in dem Knie keine Probleme mehr. Der Knorpel ist dort auch geglättet worden.

Ihm wurde damals eine Umstellungs-OP empfohlen, die er aber nicht durchführen lassen möchte. Wir kennen mehrere Leute, die das machen lassen haben, und die Schmerzen dadurch aber nicht weniger wurden. Es gibt wohl auch eine Möglichkeit etwas Knorpel zu entnehmen und "anzüchten" zu lassen. Danach wird das Knorpelmaterial wieder eingepflanzt. Das muss man aber selbst zahlen und ob das wirklich was bringt???????

LG

Top Diskussionen anzeigen