Schmerzen in der Scheide und häufiges Wasserlassen, zudem Ammoniak Geruch :-(

Hallo!

ich kann meine Symptome nicht direkt einordnen, habe da her ein ziemlich blödes Problem und Beschwerden :-(

ich habe Schmerzen in der Scheide, krampfartig, ich kann sie schwer lokalisieren, würde ich sie beschreiben, würde ich sagen "ganz weit unten". es sind krampfartige, unnangenehme Schmerzen, die aber sogleich wieder verschwinden. Zudem renne ich alle halbe Stunde aufs Klo, es ist aber nicht wie bei einer Blasenentzüdnung (früher als junges Mädchen hatte ich das öfter, seit der Geburt meiner Tochter gar nicht mehr), so dass man ständig rennt und es kommt ein bißchen unter Schmerzen, nein hierbei habe ich keine Schmerzen, und es kommt recht viel Urin. Trinke eh immer viel Wasser am Tag....so oft muss ich aber normal nicht auf die Toilette.....

Zudem habe ich einen Ammoniak ähnlichen Geruch im Slip festgestellt, hatte das schonmal öfter, ist nicht immer da. Irgendwie Zyklusbedingt und nicht schlimm dachte ich immer bisher....

Eine Geschlechtskrankheit kann ich ausschließen, es sei denn ich habe mir etwas auf einer öffentlichen Toilette geholt. Einen Pilz schließe ich auch aus, da sich das immer anders angefühlt hat ....(den hatte ich schon öfter....)es ist ja kein Brennen und auch kein Juckreiz.

ich hab heute meinen Frauenarzt angerufen, habe aber erst Montag einen Termin bekommen. vielelicht hat jemand eine Idee oder schon ähnliche Symptome gehabt.

Ansonsten habe ich keine Beschwerden außer Muskelverspannnungen, was ich aber nicht in Zusammenhang bringe :-( Nur diese Schmerzen im Scheidenbereich sind wirklich unangenehm.:-(

Hallo grisu0907
Es könnte sich um Spasmen in der Scheide handeln. Hatte ich auch schon mal. Mein Frauenarzt hat mir dann ein Medikament (Uripas) verschrieben ud nach sehr kurzer Zeit war der Spuk vorbei!
Wegen des Geruchs kann ich Dir nicht weiterhelfen.

Mach Dir keine Sorgen, am Montag weisst Du mehr.
Liebe Grüsse
Xund

Hallo,

wie sind deine Zuckerwerte?
Ammoniakgeruch verbunden mit viel Trinken und/oder häufigem Wasserlassen deuten auf Diabetes hin.

Lass mal deinen HB1c kontrollieren Landläufig als Langzeitzucker bekannt.

LG

die#bla

Hallo,

bei Diabetes riecht man nach Aceton (Nagellackentferner) nicht nach Ammoniak.

GLG

Hallo,

aus dem Mund nach Aceton, oder überreifen Äpfeln. Aber untenherum kann es auch Ammoniak sein v.a. wenn Fett verstoffwechselt wird, oder die Nieren etwas angeschlagen schon sind..

LG

die#bla

Hallo.
Nur so grundsätzlich....eine Schwangerschaft schliesst du komplett aus, oder??
Lieben Gruß und Gute Besserung.

Leider weiß ich sonst darüber nichts, aber das mit der Diabetes und diesen Geruch habe ich auch schon mal gehört.
tanjjaa

Hallo,

der Ammoniakgeruch entsteht durch Zerfallsprodukte des Urins, der an sich geruchlos ist.

Es kann auch eine Infektion der Nieren (Urämie) dahinterstecken.

Da wäre aber eher der Urologe, denn der Frauenarzt gefragt.

GLG und alles Gute #klee

"Harn stinkt zum Beispiel dann streng nach Ammoniak, wenn eine Übersäuerung des Bluts (sog. Azidose) oder Hungerzustände vorliegen."

Quelle:

http://www.onmeda.de/behandlung/urinuntersuchung-geruch-4450-5.html

Diabetes kann ich ausschließen, haben wir getestet.

Top Diskussionen anzeigen