Fuß gebrochen und danach?

Hallo!

Ich habe eine Frage, und zwar laufe ich gerade mit Gips herum weil mein rechter Mittelfuß gebrochen ist. :-( Ist zwar nicht schön, aber nicht zu ändern.

Am 4.4. bekomme ich den Gips endlich ab #freu. Brauche ich danach die Gehstützen noch oder kann ich direkt wieder Auto fahren? Hat einer von euch eine Ahnung?

Grüße aus dem Norden,
Verena

Frag deinen Arzt, inwiefern dein Fuss nach der Abnahme vom Gips schon belastbar ist. Je nach Bruch muss man noch zur Krankengymnastik, darf erst stückweise wieder belasten - nur, wirklich erzählen, was bei dir los ist, das kann nur das Personal, das dich behandelt, niemals ein Forum.

Also, frag da nach, wo man dir helfen kann.

L G

White

Tja, da musst du wohl wirklich den Arzt fragen.
Ich hatte mir als Kind mal den Arm gebrochen, hatte fast 8Wochen einen Gips und danach war mein Arm wie Gummi.

lg

Du hast einen Gips? Ich habe mir auch Anfang des Jahres den Mittelfuß gebrochen und bin danach noch knapp 6 Wochen rumgelaufen ohne irgendwas #schock. Mein Arzt hielt es für eine Sehnenentzündung :-[.
Erst der Orthopäde der geröntgt hat, verschrieb mir so eine Schiene. Leider drückte die genau auf die gebrochene Stelle. Und so beschloss Arzt Nr. 3 ein normaler stabiler Schuh reicht.

Seit ca. 2 Wochen tut mir der Fuß nicht mehr weh, ist auch nichts mehr geschwollen, ich kann gut auch länger laufen und Auto fahren musste ich ja eh die ganze Zeit, denn arbeiten war ich ja durchweg.

Möglicherweise bin ich auch bissel irre ;-) aber ein Indianer kennt keinen Schmerz :-D,

Nudelmaus

Hi,

ja, ich habe einen Gips.

Ich habe mir den Fuß am 4. März gebrochen. Bin morgens gestolpert und erst Mittags zum Arzt, weil es dann richtig weh getan hat. Der hat mich aufgrund meiner Vorgeschichte (der Fuß war schon mal gebrochen, allerdings nicht der Mittelfuß) zum Unfallchirurgen überwiesen, den ich aber erst am Donnerstag aufsuchen konnte. Ich bin auch zum arbeiten gegangen und Auto gefahren und so richtig geschwollen war es von Anfang an nicht (ein bissl war er geschwollen, aber nicht so, wie ich es von meinem letzten Bruch her kannte, der aber auch schon mind. 15 Jahre her ist). Ich wollte sogar den Termin beim Unfallchirurgen wieder absagen, weil es nicht mehr wirklich weh getan hat. ;-)

Der Gips nervt echt nur noch und ich bin froh, wenn ich den los bin. Ich hoffe, dass ich nach der Abnahme wieder schnell fit bin, damit ich hier wieder normal wirbeln kann und die Kids durch die Gegend kutschen, denn so, wie es jetzt läuft, ist es echt doof (Männe holt die Kids von der Schule, etc.). Ausserdem fliegen wir am 12.4. in die Ferien und da möchte ich eigentlich nicht so gerne die Gehstützen mitnehmen, da wir ganz viele Ausflüge geplant haben. :-( Naja, wie du schon geschrieben hast: Indianer kennt keinen Schmerz! ;-)

Gruss aus dem Norden,
Verena

Na weh tat es mir auch, keine Frage. Bin jeden Tag mit einem Tiefkühlakku auf dem Fuß durchs Büro geschlichen. Abends lag ich mit Quarkumschlägen auf der Couch und habe auch noch meine gesamte Familie incl. Oma und Opa am WE mit einem mehrstündigen Essen versorgt, Putzen jede Woche natürlich selbstverständlich ganz abgesehen vom Wocheneinkauf. Von daher ich weiß was Leid bedeutet ;-).
Aber die Geburten waren schlimmer :-p.

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du den Gips bald los bist und nicht mit Gehhilfen in den Urlaub musst. Meiner Tochter ging das letztes Jahr so, sie fiel zwei Tage vorm Abflug von der Hochbettleiter und brach sich den Fuß :-[. Liegt anscheinend in der Familie.

LG, Nudelmaus

Hallo,

danke für eure Antworten, auch wenn sie ein wenig patzig rüber kamen.

Ja, ich weiss, dass jeder Mensch anders ist und ich weiss auch, dass ihr mir nicht wirklich helfen könnt und dass ich das meinen Arzt fragen soll. Der ist aber zur Zeit im Urlaub und ich bin halt gefrustet (wegen meiner Blödheit, dass ich es geschafft habe, mit den Fuß zu brechen und wegen dem Gips, der echt nervt). Ich hasse es einfach, nicht so mobil zu sein und auf andere angewiesen zu sein und nicht das machen zu können, was ich tun möchte. :-( Wenn mein Arzt nicht in Urlaub wäre, hätte ich da schon längst mal angefragt, denn bis zum 4.4. ist ja noch ein bissl hin.

Wir fliegen am 12.4. in die Ferien und wollen ein paar Ausflüge mit den Kids machen und ich habe eigentlich keinen Bock darauf, die Gehstützen mitzunehmen. Schaun mer mal, was der Doc sagt, wenn ich das nächste Mal dort aufschlage.

Grüße aus dem Norden,
Verena

Kann ich verstehen, dass du gefrustet bist. Einschränkungen sind immer Sch.... besonders wenn man Kinder hat.

Nimm doch ne Bandage mit in den Urlaub!

LG, wird schon!

Ich hatte mir im April letzten Jahres den rechten Mittelfuss gebrochen. Durfte 6 Wochen Null belasten und habe dann eine angepasste Carbonschiene bekommen; damit ich nicht abrolle...
Die sollte ich mindestens 6 - 8 Wochen tragen, allerdings hab ich sie nur drei Wochen getragen...
Könnte mit der Schiene sofort ohne Krücken laufen, natürlich erst eher humpelnd aber nach drei bis vier Tagen hat man es kaum noch gesehen...
Der Fuß ist allerdings immer schnell angeschwollen gewesen.
Auch heute merke ich nach nem langen Arbeitstag noch immer dass er angeschwollen ist.

Haben mir die Ärzte auch prophezeit :-)

Top Diskussionen anzeigen