Versteckte Schilddrüsenunterfunktion

Mein Arzt hat bei einer Blutuntersuchung festgestellt, dass ich eine versteckte Schilddrüsenunterfunktion habe. Er meinte, es wird zu viel von einem bestimmten Hormon produziert und er verschrieb mir nun Eferox 50 von den ich erst mal nur die halbe Dosis nehmen muss. Die Werte seien wohl zu hoch, aber er sagte auch dass sie an der Grenze der Normwerte sind daher eine versteckte. Ist das denn nun schon eine Unterfunktion und sind dann die Medis zwingend nötig? Ich nehme sie immer brav aber mach mir Gedanken, ob es auch wirklich sein muss und die Werte vielleicht nur an dem Tag etwas höher waren, nehm ja auch die Pille und er meinte auch, dass noch darum gestritten wird, was normal an Werten ist und was nicht. Hat jemand Erfahrung?

1

HAllo Du
hat Din Arzt sich dazu geaeussert, welches Hormon zu hoch ist? War es vielleicht TSH?
Wenn ein Hormon bei Unterfunktion erhoeht ist, dann muesste es eins sein, welches die SD stimuliert (die darauf nicht richtig reagiert)? Hast Du irgnedwelche Symptome oder Beschwerden, die auf eine Unterfunktion hinweisen?
Liebe Gruesse, Biene

3

Hallo Biene,

ich glaube es war THS weiß es aber nicht mehr so genau, das einzige was ich habe an Symptomen ist, dass ich eigentlich immer sehr müde und antriebslos bin, was aber auch daran liegen kann, dass ich immer recht früh aufstehen muss und nachts nicht richtig schlafen kann. Ansonsten habe ich trockene Haut bekommen, Schuppen usw. also meist ein Gefühl von Mattigkeit und unwohlsein. Aber mein Arzt meinte, ich soll diese Medis nehmen.

5

Die Symptome die Du hast koennen durchaus auf eine Unterfunktion hinweisen. Ich wuerde vielleicht mal zu einem Endokrinologen gehen (ein Facharzt fuer Hormone), der kann Dir vielleicht eine genauere Ursache nennen und Dich besser einstellen, als Dein Hausarzt es kann (was nicht heisst, das der Hausarzt Dich nicht gut beraet)!! Auf einen Versuch kaeme es an!
Liebe Gruesse, Biene

2

Ich würde das, an deiner Stelle, erstmal von einem Facharzt abklären lassen, anstatt einfach direkt diese Medikamente zu nehmen.

Simone

4

Was meinst du mit Facharzt? Ich war bei meinem Hausarzt, der hat einen Bluttest bei mir gemacht und als es ausgewertet war, meinte er, dass ich zu viel von dem Hormon produziere, sodass ich eine leichte versteckte Unterfunktion habe. Und darauf hin verschrieb er mir die Medis. Aber ich kann auch nicht behaupten, dass es mir wesentlich besser geht, seit ich sie nehme. Nehme 25 mg

6

Hallo!

Also ich an deiner Stelle würde das auch von einem Facharzt klären lassen (Radiologen oder Endokrinologen), denn Hausärzte sind was das Thema SD Betrifft, nicht immer die besten Ansprechpartner. Hat er auch ein Ultraschall gemacht? Das sollte eigentlich immer zusammen gemacht werden mit der TSH Bestimmung. Wie lange nimmst du Eferox jetzt schon? Du musst wissen, das es sehr lange dauern kann, bis zu einem Jahr, bis man mit den Hormontabletten richtig eingestellt ist. Ausserdem solltest du dir so ein Ding zum Tabletten teilen aus der Apotheke kaufen, damit du auch ja jeden Tag die gleiche Dosis zu dir nimmst. Und du musst darauf achten, das du die Tabletten jeden Morgen mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück nimmst auf nüchternem Magen mit viel Wasser. Auch Kaffee mit Milch und Zucker etc. erst nach der halben Stunde trinken. Denn sobald der Magen/Darm was zum verarbeiten bekommt, wird nicht mehr soviel von den Hormonen aufgenommen. Wenn du die Tabletten ca. 6 Wochen durchweg genommen hast, kannst du das erste Mal wieder zur Blutkontrolle gehen.

Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen helfen!?

Alles Gute und liebe Grüße,

Daniela

Top Diskussionen anzeigen