Wasser in der Lunge

Hallo,
mein Opa hatte erst Wasser in den Beinen, anschließend in der Lunge.
Vom Arzt bekam er Entwässerungstabletten und wiegt nun vier Kilo weniger.
Vor kurzem wurde bei ihm Kammerflimmern diagnostiziert und er nimmt Blutverdünner. Die Wassereinlagerungen sollen damit nichts zu tun haben.

Nun mache ich mir wirklich Sorgen um die Gesundheit meines Opas. Ich habe einige Male mitbekommen, dass dies der Grund für das Versterben ältere Menschen ist.

Kann mir jemand etwas dazu sagen?

1

Wie alt ist Opa?

Bei alten Menschen ist eine Herzschwäche keine Seltenheit. Das Kammerflimmern ist nicht der Grund für die Ödeme, aber die allgemeine Herzschwäche wird die die Ursache für das Kammerflimmern gewesen sein......und für die Ödeme.

Die Ödeme folgen der Schwerkraft. Erst werden die Füße dick, dann die Beine usw. Im Liegen lagert sich das dann um. Wenn der Körper "voll" ist, ist irgendwann auch die Lunge betroffen.

Ja, theoretisch kann man am Lungenödem versterben, sehr wahrscheinlich ist das in der heutigen Zeit nicht, weil man mit Medikamenten viel machen kann. Dennoch hat dein Opa altersbedingt ein schwaches Herz und irgendwann wird er an irgendwas sterben. Irgendwann werden auch Medikamente nicht mehr aufhalten können. Dass er akut in einer lebensbedrohlichen Situation ist, glaube ich nach dem wenigen, das du geschrieben hast, nicht.

Viele Grüße
Susanne

Top Diskussionen anzeigen