HILFE! FLÖHE!!

Hi,

wir (meine Tochter [4 Jahre], mein Sohn [9 Monate] und ich), hatten bis vor kurzem noch ne Katze zu besuch. Die hatte Flöhe. Ich mir dann Spot-on und Umgebungsspray gekauft und gemäß Packungsbeilage alles gemacht. Jetzt hatten wir ca. 3 Wochen Ruhe. Grad eben endeckte ich aber aufm Baby-Lammfell einen Lebendigen Floh. Den hab ich verbrannt.

Jetzt schieb ich aber Panik da wir nicht mehr den bevorzugten Wirt haben.

Ich hab ne Kleine Whg und hab Ihm Bettkasten meine Klamotten gelagert.

Die Katze durfte (bis ich das mir den Flöhen entdeckt hatte) sich frei bewegen.

Was kann ich jetzt tun damit wir die Viecher loswerden?

Ich fühl mich ganz eklig und möchte meine Kinder nich gefährden (weder durch die Flöhe oder Chemiekeule)

Ich bitte euch um eure Vorschläge!!

Eure verzweifeltw Sushiroll

1

hi!
Du Arme, das Problem hatte ich auch mal...

die Viecher legen die Eier in Teppichritzen, Matratzenritzen usw. Wenn Du einen lebendigen entdeckt hast, kannst Du davon ausgehen, dass sich leider noch zig andere in der Wohnung befinden.

Bei uns war es leider so schlimm, dass der komplette Teppich entfernt werden musste und wir sogar im Hotel übernachtet haben, weil ich mich dermaßen geekelt habe.

Ich würde Dir raten, bei einem Kammerjäger anzurufen und Dir fachlichen Rat einzuholen. Gerade weil Du so kleine Kinder in der Wohnung hast, würde ich nicht auf gut Glück mit Sprays hantieren. Zumal die "freiverkäuflichen" eh kaum etwas helfen.

Viele Grüße und starke Nerven!

2

Keine Panik, Katzenflöhe brauchen Katzen zumindest langfristig.

Es kann gut sein, dass ein paar Flöhe da geblieben sind, es kann auch sein, dass sie euch stechen, aber ohne Katze wird sich dieses Problem ziemlich schnell von alleine lösen. Katzenflöhe können nicht dauerhaft auf Menschen umsiedeln.
Da du bislang ja nur einen einzigen Flo gefunden hast, würde ich nichts machen, außer die Augen offen halten.

Flostiche sind übrigens nicht schlimmer als Mückenstiche und auch nicht ekliger...

3

Hallo Sushiroll!

Leider habe ich gerade aktuell das gleiche Problem , nur mit dem unterschied das unser Hund die flöhe angeschleppt hat!

ich hab lange gedacht das meine tochter und ich einfach nur Mückenstiche haben, bis ich einen lebendigen flo bei meiner tochter sah ..... mich ekelt das ganze nach wie vor an...!!

ich habe vom Tierarzt Fogger bekommen .... habe jeden raum damit eingesprüht, sämtliche kleinen teppcihe , sowie matratzen habe ich weggeworfen!

nachdem ich jetzt alles an wäsche nochmal gewaschen ( das meiste auf 60 Grad ) habe,habe ich jetzt nach ca 4 Wochen das gefühl das wir die biester losgeworden sind!
leider setzten die sich in jegliche polster und dunkle ecken ....

lg threehearts

4

Putzen, Putzen, Putzen, Putzen, Putzen, Putzen, Putzen..................................................................................................................................................................................................Putzen, Putzen, Putzen ;-)

Wir hatten das mal, da war mein Sohn grad mal ein Jahr alt #schwitz. Unser Hund hatte die trotz Abwehr mitgebracht :-(

Ich habe jeden Tag 2x gestaubsaugt und gewischt. Wichtig sind die Leisten an den Wänden!!

Alle Klamotten, Kuscheltiere, Decken etc, die unterhalb von einem Meter waren habe ich gewaschen. Teppiche aus der Wohnung raus und längere Zeit liegengelassen. Immer mal wieder drübergesaugt.

Ich bin fast wahnsinnig geworden! Aber ich wollte eben die Chemiebombe (zu der mir Fachgeschäfte geraten haben #zitter) vermeiden.

Aber wir haben es so hinbekommen! Es waren zwar harte Zeiten ;-), aber besser so, als sich selbst zu vergiften!

Ich wünsche dir viel Spaß ;-) - Langeweile wirst Du die nächste Zeit nicht haben.

LG

Halt durch!!

5

Oh, und Du musst auch noch alles unterhalb eines Meters auswaschen! Also Schränke, Bettkasten, Regale etc.

6

Klingt mir ganz danach, als wenn euer Besuch (bzw. seine Untermieter) seine Nachkommen bei euch hinterlassen haetten: wahrscheinlich in Form von Floheiern, die werden beim "Foggern" nicht immer abgetoetet bzw. erreicht der Fogger auch nicht alle Ecken, deshalb wird in Tierforen i.d.R. Fogger+Spray (fuer die Ritzen, abgedeckte Flaechen) empfohlen. Also der ganze Spass von vorn!
Was ich noch interessant finde (wegen neugierigem Hund aber noch nicht selbst getestet habe): Spueli-Wasser in einen tiefen Teller, eine Kerze (Teelicht) etwas erhoeht in die Mitte. Die Floehe springen Richtung Licht / Waerme und ersaufen im Wasser. Nicht so appetitlich, aber wenigstens relativ chemiefrei. Geht bestimmt in Raeumen, in denen sich die Kinder nachts nicht aufhalten (dunkel sollte es schon sein!)

7

Ach so: beim Saugen zusaetzlich noch ein Flohband (oder Stueckchen davon) in den Staubsaugerbeutel. Die Viecher sind echt hartnaeckig und krabbeln da auch wieder raus.

Top Diskussionen anzeigen