Zahnärzte hier!!hilfe habe paradontose.

Hallo,

Ich hatte vor ein paar wochen schon einmal geschrieben,das sich sobald ich was esse ich furchtbare schmerzen am zahnfleisch habe.
Viele sagten mir das es paradontose sein könnte.
Tja gestern hatte ich allso mal Mut und war beim zahnarzt.
und ja ich habe paradontose und das mit 24 jahren #heul
ER meinte das tiefste was er gemessen hat wäre 5mm,und er hat mir so einiges erklährt.
Allso es wären vor der behandlung eine proffesionelle zahnreinigung nötig??
Dazu die frage TUT DAS WEH #heul

Dann meinte er das bei der nächsten sitzung die zahnfleischtaschen irgendwie sauber gemacht werden.ich habe ihn da gefragt ob das weh tut und er meinte das es betäubt wird.Aber wie soll er meinen ganzen mund betäubt bekommen????

Und wie sind die chancen das es dann weg ist??
Oder werde ich diese prozedur jetzt öfter mitmachen müssen??


Bitte helft mir.

Hallo Mareike,

ich bin keine Zahnärztin aber Zahnmed. Fachhelferin.
Eine Professionelle Zahnreinigung kann ein wenig schmerzhaft sein, da ja auch der Zahnstein entfernt wird und die Zahnhälse, wo der Zahnstein und der Zahnbelag sitzt, empfindlich sein kann. Vielleicht kann Dir Dein Zahnarzt auch dafür schon eine kleine örtliche Betäubung geben, die meisten meiner Patienten haben es ohne Betäubung ausgehalten. Es wäre, je nachdem wieviel Zahnstein bei Dir vorhanden ist, evtl. zwei oder drei Vorbehandlungen vor einer geplanten Parondontosebehandlung möglich, so kann man nach und nach den Zahnstein entfernen und es ist nicht so schlimm, dann hast Du jedes mal ein Erfolgserlebnis!;-)
Besonders wichtig ist ab sofort deine perfekte Mundhygiene, die Dir bei der Prof. Zahnreinigung auf jeden Fall erläutert werden sollte. Am wichtigsten ist es die Zahnzwischenräume zu reinigen (1-2xtgl.) und richtig und gründlich die Zähne zu putzen. Zusätzl. solltest Du noch eine Mundspüllösung 2x tgl. benutzen(z.B. Meridol). Nach der Parodontosebehandlung wirst Du auch noch von deinem Zahnarzt eine Mundspüllösung für 1-2 Wochen bekommen.
In der Regel wird eine Parodontosebehandlung in 2-3 Sitzungen durchgeführt, so dass immer nur ein Teil in Deinem Zahnbereich betäubt ist. Bei einer Tiefe von max. 5mm ( ist noch nicht so tief) ist es wichtig schnell zu behandeln, damit die Parodontose nicht so schnell weitere Schäden anrichtet. Auch nach der Parodontosebehandlung ist eine gute Mundhygiene ganz ganz wichtig, laß am besten in halbjährl. Abstand eine Prof. Zahnreinigung nach der Parodontosebehandlung durchführen, um das Ergebnis zu festigen. Die Chancen , ob es dann weg ist liegt an Dir, wie gut Deine Zähne gepflegt werden.
Also, Kopf hoch, ich bin ein absoluter Angsthase auf dem Zahnarztstuhl(muß morgen auch zum Zahnarzt) aber vor einer Parodontosebehandlung wie bei Dir hätte ich keine Angst.
Mach´s gut und melde Dich doch mal wie es war.
Lieben Gruß vom
Stern73#sonne

Hallöchen!
Bin auch Zahnmedizinische Fachangestellte.
Wollte nur sagen, dass ich selber in unserer Praxis für die Professionelle Zahnreinigung zuständig bin.
Bei mir hat noch nie jemand gesagt das etwas weh tut, bzw. es musste auch noch nie was betäubt werden während "meiner" Behandlung.
Ich nehme mir auch immer sehr viel Zeit (die meine Chefin gar nicht hätte) und mache zwischendurch immer Pausen, wo ich frage ob alles in Ordnung ist.
Wenn du dir in mehreren Sitzungen Zahnstein entfernen lässt vor der PA-Behandlung dann müsstest du jede Sitzung privat bezahlen (wenn es dein ZA in Rechnung stellt), denn es ist bei uns in Sachsen zumindest so, das Zahnstein nur noch einmal im Jahr bezahlt wird.
Und zur Spülung wollte ich nur sagen:Meridol ist eine gute Mundspülung, allerdings kann sie bei einigen Patienten Verfärbungen der Zähne hervorrufen.In so einem Fall empfehlen wir immer die Listerine.Die besteht komplett nur aus ätherischen Ölen und verfärbt die Zähne nicht.Sie ist aber genauso wirksam wir Meridol.
Liebe Grüße
Dana

Hab das vor kurzem gehabt.....und ich hab regelrechte Phobie vorm Zahnarzt....Rest wird nu auch in vollnarkose gemacht.
Aber Zahnsteinreinigung und Backentaschen säubern geht nur so.
Hab das Zahnfleisch leicht betäubt bekommen....war unangenehm aber nicht schmerzhaft.

Top Diskussionen anzeigen