Erfahrung mit Tränenkanalverstopfung bei Säuglingen??ß

Hallo ihr,
hat vielleicht einer von euch eine Erfahrung gemacht mit verstopftem Tränenkanal bei Säuglingen???

Mein fast 10 Wochen alter Kleiner hat das leider seit Geburt an,an beiden Augen rechts ist es nach einer Woche weg gewesen.

Aber links wird es einfach nicht besser,ihm läuft richtig der Eiter da raus,ich glaube ,das es ihm nicht weh tut,weil er so sehr zufrieden ist,aber es ist ständig verklebt und für ihn aucg fies sauber zu machen.Kinderarzt und Augenarzt sagen,das es bis zu einem Jahr dauer kann bis es weggeht und außer massieren ,auswaschen und ein paar Tropfen (die wir nur eine Woche nehmen durften),sagen die mir auch nichts.

Habt ihr eine Idee?

Vor Durchstechen hab ich auch Angst .

#danke schonmal für Hilfe

Melanie

Guten Morgen!
Ich hab zwischendurch mal ein Jahr beim Augenarzt gearbeitet.Ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern,ob wir dieTränenkanäle bei Säuglingen gespült haben(aber ich glaube ja). Bei den Erwachsenen war es jedenfalls nicht schlimm und meistens war es danach auch wieder gut,wenn einmal der ganze Schmotter richtig rausgeholt wurde.Vielleicht solltest Du es mal versuchen.Bevor Ihr noch ein Jahr rumhantiert,kann ein Versuch doch nicht schaden,oder?
LG,Antje(33.SSW)

Das hatte meine Tochter auch. Bei ihr wurde der Tränenkanal bei einem Augenarzt ausgedrückt und anschließend 2 Tage nachgetropft mit Augentropfen. Es war von ersten Tage an verschwunden. Kein Eiter mehr. Meine Kleine hatte zwar sehr geschrien, aber eher vor schreck. Die Ärztin sagte damals ich solle mir mal selber auf die Stelle drücken, es tut nicht weh und das stimmt auch.

Liebe Grüße Ivonne

Hallo !

Mein Großer hatte das auch. Und zu meiner Schande (im Nachhinein seh ich das so) muss ich gestehen, das ich viel zu lange gewartet habe.
Er war schon über ein Jahr, aber es ging nicht von allein weg. Auch nicht durch Massagen etc.
Der Augenarzt hat dann Tropfen verschrieben, die aber nicht halfen. Als ich dann noch mal hingefahren bin, hab ich andere bekommen. Am 2. Tag war mit seinen Augen alles ok #schock ! Ich konnte es kaum fassen !!!

Er meinte auch noch, durchspülen in der Praxis würden sie nur bei kleinen Säuglingen. Größere Kinder würden sich zu sehr wehren und wir hätten in die Augenklinik gemusst.

Ich habe mich geärgert, daß ich nicht eher etwas unternommen habe. So hätte ich ihm diese Quälerei mit den verklebten Augen ersparen können.

Alles Gute !
LG Nency

hallo,
unser Sohn hatte das auch am linken Auge.Nach ca. einen halben Jahr hat mir jemand den Tip gegeben es mal mit Kügelchen zu versuchen.

Und zwar mit Lachesis C30.

Lachesis ist für alles linke gut.

Hab ihn dann 3 Kügelchen unter die Zunge gelegt und am nächsten Tag war alles gut und kam auch nieeeeeemehr.

LG Jamaica01

Hallo!
Ich arbeite in einer Augenklinik. Wir spülen den Säuglingen den Kanal durch, da es von alleine nicht besser wird. Da es ja ein "mechanisches"Problem ist. Die Kinder schreien zwar sehr aber das nur, weil wir sie ja gut festhalten müssen und weil jemand was im Gesicht macht. Weh tut das nicht. Und man erspart den Kindern lange eitrige Entzündungen oder dauerhafte Antibiotika-Behandlungen.
Wenn die Kinder zu kräftig sind, also in der Regel nach dem 7-8 Monat muss man den Kanal in Vollnarkos spülen, da das Verletzungsrisiko sonst zu hoch ist. Also mein Rat: lass es spülen, solange es noch geht. Oder versuch es erst homöopathisch ( wie meine Vorrednerin sagt) und wenn das nix hilft, dann eben so!
Viel Glück!

hi melanie,

das hatte meine tochter auch. von durchstechen hielt ich gar nichts, hätte die ärztin auch erst ab ca. 1 jahr gemacht. und tropfen hat sie mir gar nicht verschrieben. sie sagte nur, das dauert halt bei manchen kindern bis zu einem jahr...

im vierten lebensmonat hat uns endlich ein tipp einer freundin geholfen: ich habe es mit "augentrost-tropfen" probiert - und es hat nach ca. vier wochen geholfen und der schnodder war weg! die tropfen kannst du entweder selbst herstellen, wenn du dir die augentrostblätter (wie tee) in der apotheke holst (ca. 1,50€ kleine menge), selbst wie tee aufgießt ziehen läßt und filterst, dann in eine pipettenflasche abfüllst. hält dann zwei tage im kühlschrank...das war mir irgendawann zu mühsam, weil die tropfen dann ja immer kalt waren und sich sie erst unterm wasserhahn erwärmen musste.

deshalb hab ich mir "augentrost-tropfen" von weleda in der apotheke gekauft (sind teuer: ca. 8€ kleine flasche). die halten dann nach anbruch einen monat...

hat sich beides geloht, die gekauften tropfen waren nur "einfacher".

probier es mal: tropfen auf wattepad und auge auswischen (mehrmals am tag - ich glaube ich habe es dreimal täglich gemacht)...es hilft!

viel erfolg, pippilotta

Top Diskussionen anzeigen