Weissfleckenkrankheit/Vitiligo - Ist hier jemand betroffen?

Hallo zusammen,

ich selber bin seit dem 18. Lebensjahr ungefähr betroffen. Die weißen Flecken halten sich bei mir allerdings in Grenzen. Ich hab einen am linken Auge. Sieht immer aus, als wäre ich schlecht geschminkt. Einen Fleck am Handgelenk und einen etwas größeren am Hals. Bin schon oft gefragt worden, ob ich mal ne Schilddrüsen OP hatte. Naja, ich selber komme damit gut klar. Mir sind die weißen Flecken auch mehr oder weniger egal. Im Moment scheine ich grade wieder so einen Schub zu haben, denn es entwickeln sich grade neue Flecken an der Brust und unter dem Arm.

Aber ich habe bei meiner 8 Monate alten Tochter jetzt einen Fleck am Oberschenkel entdeckt. Ich hätte heulen können. Sie hat es jetzt schon. Bald kommt der Sommer. Kleine Kinder dürfen ja eh nicht so in die Sonne, aber soll ich die kleine mit Sunblocker einschmieren? Oder normale Sonnenmilch für Kinder? Ich war schon bei der Kinderärztin und diemeinte, sie hätte sich das in ihrer Akte notiert und gut. Eine Notwendigkeit zum Hautarzt zu gehen besteht nicht. Hat sie nicht ganz unrecht. Der Hautarzt kann eh nix gegen machen. Ist halt nur ein "kosmetisches " Problem.

Seid ihr selber betroffen? Oder eure Kinder? Wie geht ihr damit um?

Tanja

Hi Tanja,

meine Tochter (14 j.) hat diese Krankheit auch und bei uns ist es auch eine "Familienkrankheit", hat immer eine Generation übersprungen...d.h.

meine Urgrossmutter hatte sie,mein Vater hat sie, ich nicht, dafür unsere Julia..

aber bei ihr ist es auch nicht so schlimm, an der Innenseite der Oberschenkel, unter den Achseln, an den Knöcheln und im Brustbereich, aber wie gesgat kleine Flecken...

Im Sommer fahren wir immer in die Türkei und da creme ich immer mit Sunblocker, die weissen Flecken sind äusserst Sonnenbrand gefährdet.

Mein Dad hat die Flecken im Gesicht, aber richtig grosse und im Sommer ist es sehr auffällig, wegen der Bräune, aber ihn belastet es absolut nicht.

Es gibt schlimmeres....

LG

Susanne

Hallo,
ich bin selber betroffen, am ganzen Körper, sehr stark und große Flächen. Dennoch stört es mich nicht!
Wenn mich Kinder fragen was ich da hebe, sage ich das kommt davon wenn man zu wenig Obst und Gemüße ist.
;-)
Würde es meinem Sohn auch nicht wünschen doch falls er es hätte würde ich die Eltern oder die Erzieherin Informieren das die Kinder bescheid wissen es ist nicht ansteckend und man kann nichts dagegen tun. Also akzeptiert es!
Habe mal gehört das unter Stress Stehende Betroffene eine
Ausbreitung der Flecken bemerken das kann ich auch bestätigen. Hab mich gefragt ob diese Lichtbestrahlung aus "Stern TV" für Neurodermitis evl. auch die kaputten Pikmente wieder anschupst.
Mach bitte dir und deiner Tochter da keine große Sache draus, am meisten hat mich getroffen als meine Mama mal gesagt hat " Oh Mädel das wird ja immer mehr, Mensch des ist doch blöd" sie wollte mich nur trösten das war aber nicht das richtige für mich.
Mein Sohn hatte am Arm mal eine Zeit hellere Haut ging aber wieder weg von ganz alleine. Wegen dem eincremen würde ich empfehlen viel und hohen uv Schutz denn wenn ich mal vergesse einzucremen so beim Fahrrad fahren oder so dann tut das schon ganz schön weh.
hoffe genug Infos, liebe Grüße smilelemay

Top Diskussionen anzeigen