Blase am Zahnfleich über Milchzahn bei 10-jähriger

Hallo,
wer kennt sich aus? Meine Tochter hat jetzt schon den dritten Milchzahn, der wegen so einer "Eiter"blase am Zahnfleisch aufgebohrt werden mußte. Einer mußte sogar abgeschliffen und weil das auch nichts nutzte, dann gezogen werden. Das ist ja übelst, da die Milchzähne doch Platzhalter sein sollen. Außerdem hat meine Tochter jetzt auch Angst, dass es bei diesem dritten Milchzahn auch wieder so wird, letzte Woche wurde der Zahn aufgebohrt und nun ist die Blase immer noch da.Der Zahn wackelt auch schon ein bißchen.
Wer hat damit Erfahrung, gibt es noch andere Möglichkeiten?
Danke.

1

Hallöchen!

Wenn die Eiterblase nicht weg geht, dann muss der Zahn raus.
Ist zwar wirklich so, das die Milchzähne als Platzhalter dienen sollen, aber du musst auch bedenken, das unter dem Milchzahn schon die Anlage für den bleibenden Zahn liegt. Dieser neue und bleibende Zahn wird durch die "Eiterblase" auch angegriffen. Und wenn der neue Zahn gleich "kaputt" durchkommt, dann habt ihr ja auch nix davon.
Vielleicht bekommt es deine kleine ja hin, und kann an dem Zahn ein bisschen zu saugen...wenn du weißt wie ich das meine. Da entsteht sowas wie ein "Unterdruck". Das saugt manchmal das Eiter raus.Deswegen wurde der Zahn ja sicher offen belassen.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Kannst dich gerne nochmal melden.
Liebe Grüße
Dana (die beim ZAhnarzt arbeitet) + Würmchen (13SSW)

2

hi,



ich kenne das auch zur genüge!

meinem mittleren sind schon 2 zähne weggebrochen! sein zahn wurde gebohrt/gefüllt. nach einer woche plötzlich kam die blase (fistel?), dann wurde diese geöffnet, zwei wochen später brach der zahn einfach weg!

das ganze mit einem anderen zahn ein halbes jahr später noch einmal.

ist das normal?

meine beiden anderen jungs haben makellose zähne.

einen rat weis ich nicht, hätte aber gern einen.



liebe grüße



anna

Top Diskussionen anzeigen