ganz extreme Regelschmerzen

Hallo Zusammen,

ich hoffe ich bin bei Euch richtig, aber ich wüsste nicht wo der Beitrag sonst hin passt....

Ich hab schon immer recht starke Regelschmerzen gehabt, aber seit ich im Juli eine Eileiterss hatte ist es so extremgeworden, dass ich mich häufig nur noch heuen kann und mich vor Schmerzen krümme.

Nun stopf ich mich halt jedes Mal mit irgendwelchen Schmerzmitteln voll und nach einer gewissen Dosis wirds auch besser, so dass ich es einigermaßen aushalten kann, ganz weg geht es nie. Aber dann ist mir meist schlecht und ich hab Magenschmerzen wegen den vielen Tabletten.

Das kann ja nun nicht die Lösung sein und ich kann ja auch nicht jeden Monat am ersten Tag meiner Regel (am 2. sind die Schmerzen so gut wie weg) zu Hause bleiben, denn an Arbeiten ist bei solchen Schmerzen einfach nicht zu denken.

Hat hier vllt. irgendjemand ähnlich Erfahrung gemacht und kennt vllt. ein gutes Hausmittel/Medikament das auch gut hilft?
Mal abgesehen von der Wärmflasche und einer Badewanne, denn das ist ja in der Arbeit schlecht möglich.

Ich bin wirklich verzweifelt und meine FÄ gibt mir halt immer nur Schmerzmittel. Inzwischen bin ich schon bei Ibuprofen 800mg angekommen, da nehm ich aber auch teilweise 3 bis ich es aushalten kann.
Und ich bin wirklich nicht wehleidig!

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

Krüml #mampf

1

Hallo!

Hast du denn einen regelmäßigen Zyklus?

Ich hatte das auch immer so furchtbar schlimm. Bei mir hiess es, wenn du erst mal ein Kind bekommen hast, wird das besser.

paaah Pustekuchen, es wurde noch schlimmer.

Dann empfahl mir meine ehemalige hebamme Mönchspfeffer, natürlich auch weil ich zudem einen sehr unregelmäßigen Zyklus hatte. Es hat sich gleich im 1. Zyklus mit Mönchspfeffer beides zum Guten gebssert. Ich habe seitdem kaum noch Schmerzen!

LG Loli

3

Hallöchen.. also ich hab auch immer Probleme damit.. Teiweise kann ich kaum laufen. Ich nehm auch Schmerzmittel. Allerdings Urem forte nennen die sich. Bekommste glaub ich rezeptfrei.. Versuch die ma. Viel Erfolg..

4

Hallo!

Zwei Vorschläge hab ich noch, die auch unterwegs super gehen und ohne Medikamente auskommen.

1. gibt es von Therma Care (die Wärmepflaster-Firma) auch seit einiger Zeit ein Pflaster direkt gegen Regelschmerzen. Das klemmt man sich in den Slip und es ist wirklich super, hält einen mindestens 8 Stunden warm (meiner Erfahrung nach eher 10 bis 12 Stunden). Sind allerdings nur 2 davon in einer Packung, die man jeweils nur 1x benutzen kann, und recht teuer.

2. gibt es von Theraline einen sogenannten Kaiserschnitt-Gürtel. Den kann man mit warmen Kompressen aber auch genauso benutzen wie die Wärmepflaster (um den Unterleib schnallen), trägt auf der Kleidung angeblich auch nicht auf. Soweit ich weiß, kostet der so um die 25 Euro. Hab schon drüber nachgedacht den zu kaufen, falls ich nach der nächsten Geburt wieder die heftigen Regelschmerzen bekomme - der macht sich in 6 Monaten bezahlt, wenn man das in Wärmepflaster umrechnet #;-).

Probier mal eins davon aus! Gute Besserung!
Steffi

6

Hallo Krüml,

hast du schon mal dran gedacht, eine andere FÄ aufzusuchen? Es kann doch nicht normal sein, dass du Monat für Monat mit solchen Schmerzen leben mußt und deine Ärztin dir nicht helfen kann.

Ich hatte vor vielleicht 3 Jahren auch Schmerzen am Anfang der Regel. Auch meine FÄ hatte nur Aspirin als Lösung. Es wurde dann mit der Zeit aber so schlimm, dass auch mehr Aspirin nicht half. Ich war jeden Mal ca. 1 1/2 Tage lahmgelegt. Ich ging dann wieder zur FÄ und meinte, dass ich das nicht weiter aushalten kann. Nach gründlicher Untersuchung hat sie eine große Zyste entdeckt. Die wurde mir per Bauchspiegelung im Krankenhaus entfernt und noch diverse andere dazu! Leider mußte auch ein Eierstock mitentfernt werden, aber seither sind wenigstens die Schmerzen kaum noch zu spüren.

Ich wünsche dir gute Besserung und ein baldiges Ende der Schmerzzeit.
LG, mohmoh

Top Diskussionen anzeigen