wie lange ist eine kehlkopfentzündung ansteckend?

Hallo,

ich habe einmal eine Frage: meine Mutter hat seit Anfang der Woche eine starke Kehlkopfentzündung. Antibiotika kann sie nicht nehmen, weil sie so ziemlich gegen alle allergisch ist. Nun muss sie sozusagen warten, bis es von allein wieder weggeht. Meine Mutter hilft mir sonst öfter mit unserem kleinen Felix (9 Monate). Nun fragen wir uns, wie lange diese Erkrankung ansteckend ist, da sie natürlich vorher lieber nicht wegen Ansteckungsgefahr zu uns kommen soll. Mit Antibiotika heißt es ja, dass man nach 2 Tagen nicht mehr ansteckend ist, aber ohne..????

Danke für eine Antwort.

Gruß

Claudia

in Abhängigkeit von der Ursache der KK-Entzündung , ist es auch nicht sinnig, AB zu nehmen (meine war damals viral bedingt und da halfen AB eh nicht); ich hab damals vom HNO in Inhalierspray bekommen und das war ganz gut..
ansteckend-weiß ich gar nicht..sollte halt ihre Stimme schonen aber Ansteckungsgefahr??-k.a.

Top Diskussionen anzeigen