Kieferoperation in der Schwangerschaft

Hallo,

ich bin in der 4. Schwangerschaftswoche (weiß seit Freitag von unserem großen Glück) und habe für morgen einen Termin zur Kieferoperation.

Könnte die Operation dem Embryo schaden? Sollte ich besser warten? Oder je früher desto besser?!

Weiß jemand Rat?

Liebe Grüße

Heike

Wieso ist die OP not-wendig?
F.J.Neffe

Hallo Heike,

also ich würde in diesem Falle eher dem Zahnchirurgen vertrauen. Eine OP bedeutet immer Streß. Da Du noch am Anfang Deiner Schwangerschaft bist, würd ich Dir echt davon abraten. Mein Zahnarzt hat bei mir noch nicht mal mehr ne simple Zahnreinigung während der Schwangerschaft vorgenommen. Solltest Du allerdings starke Schmerzen haben, wäre die OP vielleicht doch besser, denn Schmerzmittel auf Dauer sind auch nicht gut für den Embryo.

Wäge einfach für Dich ab, ob Du Dir die OP zutraust oder nicht. Ob das unnötigen Streß für Dich bedeutet (ich hab nämlich Angst vorm Zahnarzt...)

Gruß pmmb:-)

Hallo,

also wenn dir dein Gyn grünes Licht gegeben hat, würde ich die Wurzelspitzenresektion machen lassen, den eine Entzündung an der Wurzelspitze ist nicht ungefählich, für dich und das Baby.
Es ist halt so eine Sache, in den ersten 12 Wochen kann viel passieren, und wenn was passiert(was ich um Gottes Willen nicht hoffe!!!!) fragt man sich ob nun die OP schuld war oder nicht.

Fakt ist auch, das eine Resektion nicht immer den gewünschten Erfolg zeigt und der Zahn dann doch extrahiert werden muss.

Lass dich nochmal vom Zahnarzt aufklären heute!

Alles gute für dich

Zauberfee (ZAH)

Top Diskussionen anzeigen