Geheilt nach 20 Jahren Migräne!

Normalerweise bin ich im KIWU Forum unterwegs. Allerdings muss ich jetzt mal einen guten Ratschlag loswerden.

Ich hatte Migräne seit ich etwa 12 Jahre alt war, also etwa 20 Jahre lang. Teilweise bis zu 3 schlimme Migräneattacken pro Woche, dazwischen Tage mit "einfachen" Kopfschmerzen. Besonders in kritischen Zeiten (Wetterwechsel, Stress, meine Tage, wenig Schlaf....) hatte ich also täglich Kopfschmerzen und zwar so stark, dass ich täglich Schmerzmittel genommen habe. Fast 20 Jahre lang.

Ärzte konnten mir nicht helfen, nur starke Schmerzmittel geben. Im Juni letzten Jahres musste ich sogar im KH behandelt werden, weil ein Anfall so unerträglich war.

Aus anderen Gründen (nicht wegen der Migräne, daran habe ich gar nicht gedacht) habe ich vor ziemlich genau einem Jahr aufgehört, Fleisch zu essen. Fisch esse ich jedoch sehr regelmässig. Ausserdem achte ich darauf, dass fertige Lebensmittel die ich kaufe, rein vegetarisch sind. Viele Suppen etc. enthalten ja tierische Fette etc.

Einige Wochen (8-10?) später war ich plötzlich zu 100% schmerzfrei. Das ist bis heute so geblieben! #freu

Ich habe seitdem nicht mal mehr "normale" Kopfschmerzen gehabt, was früher bei mir Dauerzustand war!

Meine Migräne muss also tatsächlich mit dem Fleisch-Essen zusammen gehangen haben. Das hätte ich niemals gedacht.

Wer hier mit Migräne zu tun hat, der weiss, es ist wie ein neues Leben. #huepf

Das wollte ich Euch nur mal zum Ausprobieren weitergeben. Ich bin ja auch nur zufällig "drauf gekommen". Und nach fast einem Jahr ohne Schmerzen ist dieser Tipp es wohl wert, einfach mal wietergegeben zu werden. Ich drücke Euch die Daumen, dass es auch bei Euch so prima hilft.

1

Herzlichen Glückwunsch#blume.

Das zeigt mal wieder dass bei viele Beschwerden Nahrungsmittelallergien eine Rolle spielen.

Genieß Dein neues Leben!#huepf

LG,

bf

2

Hallo,
ich bin vor drei Wochen angefangen mit der traditionellen chinesischen Medizin. Ich trinke jetzt Kräuter, bekomme Akupunktur u. fange auch an meine Ernährung umzustellen. Soll auck kein Schweinefleisch mehr essen. Nur noch Rind und Pute. Auch auf Butter, Käse, joghurt etc. soll ich möglichst verzichten.
Bin nun seit zwei Wochen schmerzfrei. Ein langer Zeitraum für mich nach auch 20 jähriger Migräneerfahrung.
Hoffe es bleibt so.

Gruß Daniela

3

Hallo,

hast Du es gut!

Ich habe zwar "erst" seit 13 Jahren Migräne, aber ich kann Dich bestens verstehen.

Da ich zwischenzeitlich 6 Jahre Vegetarierin war, kann es bei mir leider nicht am Fleisch liegen :-(.

Aber wer weiß, vielleicht finde ich auch noch was, was mir hilft.

LG
Amelie

4

Hallo!

Das ist ja toll, also ich wusste ja, dass Fleisch einzusparen Vorteile hat (war fast 10 Jahre Vegetarier, esse inzwischen wieder ab und zu Huhn), aber von sowas höre ich das erste Mal! #:-)

Super, wenn man zufällig genau das Mittel findet, um ein Problem zu lösen. Wärst bestimmt ein interessanter Fall für Wissenschaftler, die dann tüfteln können, an welchen Stoffen es lag und wem man auch empfehlen müsste, Vegetarier zu werden. Irgendwas konnte dein Körper aus dem Fleisch dann wohl nicht abbauen.

Noch eine schöne schmerzfreie Zeit!
Steffi

Top Diskussionen anzeigen