Hausapotheke Homöopathie - Globulis ...Schüssler Salze......

Hallo, was habt ihr für Globulis in der Hausapotheke? In welcher Potzenz?

Ich hab momentan echt die Nase voll von dem ewigen Medikamentengehöcker bei den 2 Kids - dauerhafter Paukenerguss, Dauerschnupfen, vergrößerte Mandeln - daraus resultierende Ohrenprobleme, nun Röhrchen dafür dann Reaktion mit den Mandeln und Dauerndschnupfen, etc.... sind nur so Beispiele der "Problemchen" und dann eben die gängigen Kindererkrankungen. Behandlung ständig Nasenspray, Antibiotika wenn es denn mal wieder ausartete.......

Nun haben wir beim Großen auf Apotheken Empfehlung den Dauererguss im Ohr mit Silicea D6 in den Griff bekommen - jedenfalls halfen vorher nur Nasenspray und Ballon nix. Nach der letzten Untersuchung haben wir dann mit Silicea angefangen und in der nächsten Untersuchung war nix mehr zu sehen. Haben dann damit aufgehört - Paukenerguss wieder da. Zufall oder hats geholfen - wir wissen es nicht. ;-)
Nu machen wir es wieder mit Silicea und Nasenspray/Ballon - mal sehen was bei rauskommt.

Das hat mich wieder zurück zu unserem anderen Kinderarzt - auf natürliche Heilmittel spezialisiert - gebracht. Der andere war immer sofort mit AB da und nun gut, nun springen wir zwischen den beiden.

Wo der eine zu schnell AB gibt höckert der Naturdoc (unser 1. Kinderarzt) zu lange rum. War nach dem 1. Kind mit seinen Ohrenproblemen auch der Grund für den Wechsel, er hat damals zu lange gezögert mit Op etc. andere Geschichte.

Überlege nun gerade was ich in meine Hausapotheke so aufnehmen sollte, damit es da ist und man nicht wegen jedem Pups zum Doc muss.
Vorallem welche Potzen habt ihr zu Hause?

Wir haben:

Silicea D6 als Tabletten
Pulsatilla D 6 und D 12
Sulfur D 12
Chamomilla D 6

da.

Nun wollte ich noch:
Arnica
Apis Mellifica

Belladonna
Ferrum Phosphoricum

bestellen. Dachte an D 12 bzw D 6 oder doch D 30?

Was habt ihr in der Globuli/Schüssler Salze Hausapotheke? Welche Potzenen?

:-)

Freu mich auf Austausch!

1

Hallo,

ich habe mir die homöopathische Hausapotheke gekauft. Da sind über 40 Mittel drin, jeweils 1g + gleich ein Nachschlagwerk. Dann hab ich noch ein paar extra (Bella Donna, Sambuccus, Pups Globuli, Mischungen bei Erkältung mit/ohne Fieber, Osanit etc.) bzw. welche die ich oft brauche schon nachgekauft (Nux Vomica, Arnica, Chamomilla). Ich habe die Hausapotheke + die nachgekauften grds. in der D12, nur ein paar spezielle in anderer Dosierung, z.B. die Sambuccus in der D3. Alles was >12 ist, würd ich auf keinen Fall zur Selbstmedikation kaufen! Denn das sind dann ja 1-mal-Gaben und das sollte schon ein Homöopath machen und nicht ein Leie!

Bei Fieber find ich die Weleda Fieber-Zäpfchen super.

Achja, und was ich dann noch habe sind Bachblüten Notfalltropfen mit bzw. ohne (für meinen Kleinen) Alkohol und die Bachblütennotfallsalbe. Von der Salbe bin ich ja schwer begeistert. Die mach ich meinem Kleinen immer drauf, wenn er sich mal wieder irgendwo anstößt und Beulen sind gleich wieder weg und es wird nichts blau #pro

LG

Julchen

2

Guten Morgen,

ich hab eine kleine Hausapotheke aus einer Apotheke erstanden, als unser Sohn gerade geboren war. Darin war enthalten:
- Ferrum phosphoricum D12
- Aconitum D6 - hab ich auch nachgekauft, gutes erstes Mittel bei Erkältungen
- Calendula D6
- Arnica D6 - hab ich auch nachgekauft, würde aber jetzt C30 dazu kaufen, haben auch noch Arnika Salbe
- Sambucus nigra D6, würde ich nicht nachkaufen, ist ja eher für Säuglingsschnupfen
- Belladonna D6, hab ich aber in C30 nachgekauft
- Thuja D12
- Okoubaca D3 - noch nie benutzt
- Chamomilla D6 - durch Chamomilla C30 ersetzt

Unser Sohn ist eher ein Chamomilla als ein Pulsatilla Kind, daher bestand nie Anlass für den Erwerb. Präparate mit mehreren Wirkstoffen haben bei uns immer versagt, ich halte davon gar nichts.

Unser Sohn hatte übrigens auch einen chronischen Paukenerguss, den haben wir mit Apis mellifica D6 weg bekommen. Für meine Nesselsucht benutze ich Rescue Creme und auch Apis mellifica, Sa Abend sah ich aus wie ein Streuselkuchen, habe das mit Apis ganz schnell in den Griff bekommen.

Welches Mittel wirkt, hängt von mehreren Aspekten ab, es geht ja nicht um die reine Symptombekämpfung. Wenn bei euch Silicea gewirkt hat, versucht es noch einmal. Ich hatte mich gegen dieses Mittel beim Anlesen entschieden, weil es nicht zu unserem Sohn passt. Ich bin auf Apis gekommen.

Am Freitag war ich im Wald und habe ungefähr 30 Mückenstiche nur an den Fussgelenken davon getragen, die anderen haben gar keinen abbekommen grrrr, Apis nützt da gar nichts übrigens, bei Bienenstichen habe ich es jetzt noch nicht getestet. Das Kühlgel von DM hat gut gegen den Juckreiz geholfen, besser als die Rescue Creme (Bachblüten Notfall Creme).

Wir haben ja auch immer mal wieder versucht, den Paukenerguss mit Nasenspray in den Griff zu bekommen, naja...wir nutzen es nun eher akut, wenn die Nase zu ist und die Nachtruhe gefährdet ist. Das soll man ja auch nicht längerfristig anwenden, vllt wechselt ihr öfter zu Meerwasserspray.

Bei Erkältungen mit Husten landen wir immer bei Zwiebelsaft und aufgeschnittenen Zwiebeln nachts.

Eine richtige Apotheke haben wir also nicht, wir schaffen je nach Krankheit und Verlauf an....

LG
Rufinchen

Top Diskussionen anzeigen