Schilddrüsenunterfunktion weg??!

Im Jahr 2008 wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert, habe L-Thyrox 50 genommen. In der Schwangerschaft musste ich erhöhen auf L-Thyrox 100. Im Juli letzten Jahres habe ich entbunden und kurze Zeit danach die Schilddrüsentabletten nicht mehr genommen (einfach so...- ohne ärztlichen Rat). Nun war ich doch mal wieder beim Arzt um die Werte kontrollieren zu lassen, alles im grünen Bereich. Ein Wert ist wohl in der unteren Norm- nicht behandlungsdürftig. Freue mich natürlich, aber bin verunsichert. Mein damaliger Arzt (der das diagnostiziert hat) sagte, dass ne Schilddrüsenunterfunktion bis ans Lebensende bleibt. Und auch gelesen habe ich irgendwo mal, dass es quasi unmöglich ist, dass die Schilddrüse wieder "normal" funktioniert.

Habt ihr damit Erfahrungen?

Rein interessehalber... :-)

1

Hallo,

ich glaube schon, dass sich eine Schilddrüse wieder regenerieren kann, wenn es nicht um Hashimoto geht.

Bei mir funktioniert das leider nicht.

Ich hatte 2 Auslassversuche im Abstand von 2 Jahren. In der Zeit ohne die Tabletten habe ich wieder massiv Unterfunktionssymptome gehabt. Die Werte waren auch deutlich schlechter als zu Anfang.

fT3-Wert und fT4 sind bei mir sehr niedrig (unterer Normbereich), sodass der Endokrinologe davon ausgeht, dass ich die Tabletten tatsächlich nehmen muss, bis ich alt und grau bin.

GLG

2

Guten Morgen,

Ja! bei mir war das ganz genau so.
Ich hatte eine Nachgewiesene Unterfunktion und habe Jahrelang Tabletten genommen, auch LT 100, dann hatte ich recht viel Stress und habe schlichtweg vergessen die Tabletten zu nehmen.

Ich wollte dann, bevor ich wieder mit der Einnahme beginne, die Werte testen lassen, damit die Dosis auch passt.
Es waren alle Werte in der Norm, das ist jetzt 3 Jahre her und es ist immernoch alles ok.
Gruß
Barzo

3

Hallo Nuriel,

Du schreibst: "Ein Wert ist wohl in der unteren Norm- nicht behandlungsdürftig."

Es kommt aber nicht nur auf die Werte, sondern auch auf die Symptome an! Fühlst du dich rundum gesund und fit? Oder hast du irgendwelche Zipperlein, von denen du bloß nicht weißt, dass die von der Schilddrüse kommen können? (Mir geht es gar nicht gut, wenn fT4 im Normbereich weit unten ist, mein Gedächtnis wird ein Sieb!)

Hier ist eine lange Liste mit Symptomen: http://schilddruesen-unterfunktion.de/symptome-schilddruesenunterfunktion/

Meistens ist es ja Hashimoto, und das geht nicht einfach so weg...

Viele Grüße
Thyroxina

4

Aber Hashimoto zeichnet sich auch dadurch aus, dass es durchaus mal von einer Unter- in eine Überfunktion umschlagen kann oder gerade nach Situationen wie Schwangerschaft, Entbindung, Wechseljahre sich der Bedarf an substituierten Hormonen stark verändern kann.

Seitdem ich schwanger bin, benötige ich trotz Hashi auch keinerlei Tabletten mehr.

5

Na dann muss man aber den Verlauf genau beobachten, vor allem wenn jemand schwanger ist. Und TSH allein reicht nicht bei allen Leuten.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen