Reha genehmigt, muss aber verschoben werden - Umzug und Renovierung

Hallo zusammen,

gestern habe ich überglücklich meine Genehmigung in den Händen gehalten, nur leider wollen sie mich nun genau in der Zeit in Reha schicken, wo es absolut nicht bei mir geht.

Wir haben uns ein Haus gekauft und seit etwa einem halben Jahr ist geplant, dass wir Ende Februar die Schlüssel bekommen, dann 2 Wochen für Renovierung eingeplant ist und Mitte März der Umzug ist und dann die alte Wohnung renoviert wird (streichen). Der Umzug wurde auch aus gesundheitlichen Gründen nötig. Ich muss da dabei sein. Genauer Termin für die Reha steht noch nicht fest. Nur Ende Februar. Also genau da wo bei uns die "heiße Phase" beginnt. Reha soll 4 Wochen dauern.

Meine KK hat mich zu dem Antrag aufgefordert, da ich Krankengeld beziehe. Bin seit 28.2.11 krankgeschrieben. Die SB von der KK meinte, dass sie versuchen auf Dringlichkeit mir einen Platz auf Januar zu bekommen. Das wäre mir ganz recht. Aber was ist wenn es nicht klappt? Den Umzug kann ich nicht verschieben und ich muss anwesend sein. Das sind doch zwingende Gründe für eine Verschiebung oder?

Kennt sich da einer aus? In die Reha will ich aufjedenfall, sie ist wirklich nötig (sonst wäre sie ja auch nicht genehmigt worden). Antrag wurde im August gestellt, ein Widerspruch gemacht und somit hat es 4 Monate gedauert bis zur Genehmigung und nun wollen sie mich genau in dem Monat wegschicken, wo es nicht geht :-(

LG kuebi

1

Ich sehe da keinen zwingenden Grund.
Ein Umzug kann auch ohne dich stattfinden.

3

Es ist nicht nur ein Umzug. Das neue Eigenheim muss auch noch renoviert werden und da muss ich dabei sein.

Nur ein Umzug kann auch ohne mich stattfinden, ja, aber ist es ja nicht. Da wir die Renovierungen und Umbauten selber machen werd ich gebraucht. Außerdem möchte ich dann auch das es da wir ja wohl lange darin wohnen auch entsprechend meinen Wünschen entspricht.

Ich glaube auch nicht, dass ich in Ruhe meine Reha machen könnte, wenn ich alles anderen überlassen müsst. Ich gehe in eine Psychosomatische Klinik und ja die Psyche spielt nunmal bei mir eine Rolle. Ich muss so schon genug delegieren, weil ich einiges nicht machen kann und leider auch nicht darf. Aber einer muss auch den Überblick haben und nein das kann mein Mann nicht.

Es ziehen hier immerhin auch 5 Personen um, wo 3 davon Kinder sind. Also für die muss mitgemacht werden.

Würden wir nur in eine andere Wohnung ziehen würden, wo "nur" weil wir lustig sind gestrichen werden müsste, wäre das für mich auch nicht unbedingt ein zwingender Grund. Aber ein Bezug eines großen Hauses, dass noch etwas hergerichtet wird von uns ist meiner Meinung nach was anderes.

Ich hoffe aber trotz allem, dass es mit Januar klappt und dann wären die Gedanken sowieso umsonst.

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weitere Kommentare laden
2

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

6

Was ist bitte daran mangelnde Mitwirkung? Schließlich war der Immobilienkauf (noch nicht konkret dieses Haus) vor KG in Planung. Wohnungen zur Miete kannst du hier in der Gegend vergessen.

14

hallo,

mmmh da passen ein paar dinge nicht zusammen

du darfst nicht schwer heben ,sollst(möchtest,willst?!) an umbaumaßnahmen und umzug dabei sein

nur dabei sein und die arbeiten leiten oder auch mit anpacken?

verschieb die renovierungsarbeiten

REHA geht vor

lg und gute besserung

15

Hallo,

nein natürlich nicht mit anpacken. Ich bin für das Organisatorische und den Ablauf zuständig. So wie eben Verpflegung und Helfer einweisen und diese Dinge. Beim Umbau an sich kann ich nicht mithelfen, aber die Kinder betreuen, damit mein Mann das machen kann und eben "kontrollieren", ob alles auch so läuft.

Wie soll ich bitte die Renovierungsarbeiten verschieben? Nach dem Umzug sicher nicht. Es muss vor Einzug renoviert werden. Umzug um einen Monat verschieben geht nicht. Wohnung ist schließlich gekündigt. Das oberste Stockwerk werden wir wohl erst später renovieren. Aber die anderen sind ja dann gleich in Benutzung.

Also es ist alles genau geplant. Die Helfer und das entsprechende Umzugsfahrzeug sind "bestellt". Ebenso die Möbel sind auf den Termin bestellt. Eben einfach alles.

Ich hoffe ja, dass die KK es schafft mich auf Januar reinzubekommen. Ich will ganz sicher nicht meine Mitwirkung verweigern.

Aber ist es nicht verständlich, dass das nicht alles so einfach umgeworfen werden kann?

Danke für deine nette Antwort. Es tut gut, wenn mal nicht gleich so abgeurteilt wird.

LG kuebi

16

Ach und manche Zuarbeiten darf ich doch machen. Ist ja nicht alles mit heben und schwerer Arbeit verbunden ;-)

weitere Kommentare laden
19

Hallo,

da dich die Kasse zur Antragstellung aufgefordert hat und du im Krankengeldbezug bist, darfst du die Reha nur mit Zustimmung der KK verschieben.

Eine Hausrenovierung bzw. ein Umzug sind m.E. keine zwingenden Gründe. Das sind Dinge, die auch ohne deine Anweisenheit erledigt werden können.

Verschiebst du die Reha ohne Genehmigung wird die KK höchstwahrscheinlich das Krankengeld wegen fehlender Mitwirkung einstellen.

VG

20

streiche ein "i" - Anwesenheit natürlich #klatsch

25

Hallo

ich werde sicher nichts ohne Genehmigung der KK verschieben. Wir (KK und Ich) versuchen ja auch alles mich so schnell wie möglich reinzubekommen, weil es nötig ist. Am besten gleich im Januar. Ich wollte mich doch nur etwas informieren über alle Möglichkeiten.

Wie schon ein paarmal geschrieben. Die Reha werde ich antreten!! Hab sie ja nicht zum Spaß beantragt und nun auch genehmigt bekommen.

22

#kratz

Weißt du, wenn mir eine Kollegin, die seit Februar krank geschrieben ist, mitteilen würde, dass sie ein Haus gekauft hat und dieses nun renovieren wird...

...dann würde ich glaube ich nicht mehr an mich halten können. Psyche hin, Psyche her...

Ich habe keinen Bock, dass meine Beiträge zur SV für Menschen wie dich verschleudert werden. Und komm' mir jetzt nicht mit heben und Erdgeschoss und zu teuren Mietwohnungen. Das ist Bockmist.

Wenn du diese Reha brauchst (???) dann ist alles andere zweitrangig. Aber so dringend scheint es dann ja nicht zu sein, gelle?

#zitter

24

Was soll denn das?

Hat hier vielleicht irgendjemand das gleiche gelesen wie ich geschrieben hab und zwar alles?

Ich werde aufjedenfall auf Reha fahren! Wir versuchen alles, dass ich so schnell wie möglich rein komm. Ich will und kann langsam nämlich nicht mehr warten. Nun muss ich aber trotz Genehmigung noch über 2 Monate warten bis ich in die Klinik komm. Ich wollte mich einfach nur über alle Möglichkeiten informieren.

Ihr unterstellt mir hier Sachen, die sind einfach unverschämt. #schock

Auch wenn ich in Rente wäre, dürfte ich auch nicht helfen beim renovieren? Wäre das dann auch unverschämt ein Haus zu kaufen?

Menschen wie dich....#aerger Tolles Schubladendenken. Kennst du mich? Weißt du den kompletten Hintergrund?

26

Guten Tag an alle

Danke für die nicht sofort verurteilenden Antworten.

Zu den anderen ihr kennt mich nicht und habt wohl wieder einen gebraucht wo ihr euch abreagieren konntet. Entschuldigung das ich es gewagt habe mich über alle Möglichkeiten zu informieren.

Wie ich nun schon ein paarmal geschrieben habe. Die Reha werde ich antreten und wir versuchen alles damit ich so schnell wie möglich dort hin darf!!! Das sie nötig ist, steht außer Frage. Ansonsten wäre sie ja auch nicht genehmigt worden.

Ich feier ganz sicher nicht krank. Der MDK hat auch sein Gutachten gemacht und verschiedenste Ärzt (Fachrichtungen) sind beteiligt. Ich habe auch nicht umsonst einen Schwerbehindertenausweis und ein Verschlimmerungsantrag läuft.

Bis dann #winke

kuebi

27

Hallo,

zuerst einmal drück ich dir die Daumen, dass du die Reha schon vorher antreten kannst, das wäre ja insgesamt am besten!

Leider sind die psychosomatischen Kliniken immer recht lange ausgebucht- deshalb auch dein Termin "Ende Februar", aber ggf. klappt es ja, wenn sich die KK dahinter hängt- schließlich möchte die KK ja auch, dass du die Reha so schnell wie möglich antrittst, um Krankengeld zu sparen.

Sollte das nicht klappen, bleibt dir nur das Gespräch mit der KK (da bist du ja schon im Gespräch, wie du geschrieben hast). Ich würde mal vermuten, dass eine Verschiebung der Reha auf einen späteren Zeitraum aufgrund des Umzuges tatsächlich nicht zu Lasten der KK gehen würde und dass die Krankenkasse dir für den Zeitraum "eigentlicher Reha-Beginn bis zum tatsächlichen Rehabeginn nach dem Umzug" das Krankengeld streicht. Denn wenn du aufgefordert wurdest, MUSST du die Rehamaßnahme schnellstmöglich antreten. Möchtest du sie aus persönlichen Gründen nach hinten verschieben (und der Umzug ist ja ein persönlicher Grund, denn als medizinisch notwendig wird er sicher nicht anerkannt) , spricht man tatsächlich von "fehlender Mitwirkung" (das heißt halt so) und du wirst wohl auf das Krankengeld verzichten müssen.

Achja, wichtig wäre für dich, dass das Krankengeld in diesem Zeitraum dann nur ruhen sollte und nicht komplett endet (solltest du so schriftlich von deiner KK fordern), sonst hättest du ein Problem, falls du nach der Reha noch weiter arbeitsunfähig sein solltest (denn leider ist man ja nicht immer durch eine Reha dann wieder arbeitsfähig).

Hast du denn noch ein Arbeitsverhältnis? Falls ja würde ich für den Fall, dass die Reha nicht vor dem Umzug stattfinden kann, mit der KK und deinem Chef absprechen, ob du für den Zeitaum "eigentlicher RehaBeginn bis tatsächlicher Rehabeginn" Urlaub nehmen kannst.

Hast du keine Beschäftigung fällt das natürlich weg, und dann wird es wohl so aussehen, dass du in dieser Zeit gar kein Geld bekommst.

ich hoffe du verstehst was ich meine (ist mit einem quengelnden 12-Wochen alten Säuglich im Arm nicht immer ganz einfach sich zu konzentrieren ;-) ) und ich konnte dir helfen.

Weitere Fragen gerne per VK- die Antwort könnte aber etwas dauern wegen meinem Sohn ;-)

LG

Julchen mit kleinem Mann #verliebt

28

Danke Julchen,

die Rentenversicherung hat das einfach so an die Rehaeinrichtung übergeben - also 8.KW im Jahr 2012. Das kam ursprünglich gar nicht von der Klinik, die haben sich nur daran orientiert. Das habe ich gerade extra noch nachgesehen.

Werde mich lieber noch über VK melden. Egal was ich nun hier noch schreibe wird man es sowieso wieder herumdrehen.

LG kuebi

Top Diskussionen anzeigen