Zahnarztphobie - Terminangst - extremste Übelkeit Was tun?

Hallo,

morgen habe ich einen Termin beim Zahnarzt. Ich weiss, dass es nicht schlimm wird. Er wird sich die Zähne ansehen und evtl. ein Röntgenbild machen. Es ist ein wichtiger Termin, denn ohne diesen bekomme ich keinen Termin zur Behandlung in Vollnarkose.

Mir ist seit drei Tagen dauerübel, dass ich nur noch die allernötigste Arbeiten erledigen kann. Dazu die Terminangst. (Angst, dass ich genau an diesem Tag eine Magen-Darm-Grippe bekomme).

Es hört sich so lächerlich an, aber mir ist es nicht zum lachen. Auf Anraten meines Hausarztes nahm ich gestern abend 3 mg Bromazanil und heute nacht soll ich 6 mg nehmen. Das ist ein sehr starkes Beruhigungsmittel.

Es wirkt nicht. Ich liege hier und hyperventiliere. Mein Magen krampft sich zusammen und ich bin kurz davor, den Termin abzusagen.

Was kann ich denn noch tun? Verdammt, ich bin eine erwachsene Frau. Weshalb bekomme ich diese Angst nicht in den Griff? #zitter#heul

Danke für Ratschläge

Serena

1

Schwierig...
Das Hauptproblem, das du meiner Ansicht nach hast, ist, daß du für dich kein souveränes Gefühl mehr hast.
Du brauchst Hilfsmittel( Narkose, Beruhigungsmittel) um die Situation zu ertragen und wirst dadurch zum " Opfer".
Nimm eine Vertrauensperson mit, sag in der Praxis, daß du Angst hast und stell dir bildlich vor, was passiert- nämlich eigentlich nichts Aufregendes.....Platz nehmen, Stuhl wird nach hinten gefahren, Lampe eingestellt, du öffnest den Mund, 18 fehlt, 17 Krone, 16....., bißchen auf den Zahn pusten......
Und: Setz dich JETZT aufrecht hin, atme tief durch und sag dir, daß du das schaffst und du nicht mehr zuläßt, daß dich die Situation beherrscht- Du beherrscht jetzt die Situation!
Das wird schon!

Lg Julia

2

Hallo Serena,

und ich dachte es geht nur mir so...........................

Ich kann das was Du hier schreibst ansolut verstehen weil es mir genauso geht wie Dir,

hab auch eine absolute Zahnarztphobie das ist der Wahnsinn.

Hab erst heute morgen wieder meinen Termin verschoben weil ich es einfach nicht hinbekommen

hab heute zu gehen vor lauter Angst.

Schon alleine der Gedanke an die Zahnarztpraxis, den Geruch und den Stuhl wird mir komisch,

und ich bekomme Angst.

Kennst Du das auch????????????????????????

Ich kann dann auch kaum schlafen und gut schon garnicht und alles dreht sich dann immer

um diesen Termin.

Ich sag mir dann auch immer, da muss man durch egal wie und versuche mir selbst Mut zu

machen aber wenn es dann so weit ist bin ich fast am verzweifeln.

Wenn Du magst kannst Dich ja gerne per PN bei mir melden.

KOPF HOCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebes Grüssle

Ich2929

3

Hi!

Schau mal hier:

http://www.zahnarzt-angst-hilfe.de/index.php/jgerman/zahnarzt-angst-forum

Da gehts ganz vielen so wie dir!

Gruß und Kopf hoch,

v.

4

hallo serena...

ich selber weiß was du meinst,da ich damals auch so ein patient war. mit 12 jahren habe ich mich sogar vor jedem termin übergeben müssen. das alles lag an eeinem trauma weil ich ziemlich schlechte erfahrungen in der frühen kindheit gemacht habe. jetzt arbeite ich in einer zahnarztpraxis:-) natürlich habe ich auch heute noch ein mulmiges gefühl aber lange nicht mehr so schlimm wenn ich mal auf den stuhl muss. das liegt daran das ich mit allem vertraut bin und genau weiß was passiert. die meisten menschen haben panik vor dem fremden. man hat ja als patient keine ahnung was genau die mit einem machen. zahnarzt bedeutet für die menschen = schmerzen! aber es muss nichts weh tun. das muss man sich vor augen führen. man kann alles betäuben und diesen pieks von der spritze ist ei klaks. ich hab gut reden. ich zittere heute noch wenn ich eine nadel sehe.:-) aber jedesmal denke ich: jedes stossen an der bettkante oder mit dem messer schneiden oder den kopf stossen oder oder oder tut mehr weh als dieser mini pieks. und wenn die spritze erstmal drin ist ist die behandlung nicht mehr schlimm. ich laber und laber aber ich will dir nur sagen das die angst vorm zahnarzt total überbewertet ist. schade, ich würde dich gern mal mit in unsere praxis nehmen und mich mit dir unterhalten. wir haben in letzter zeit auch viele angstpatienten unetr vollnarkose behandelt. eine super sache. aber du musst wissen das die narkose eine starke belastung für den körper ist und du nicht jedes mal wenn du ein loch hast eine vollnarkose machen kannst. deshalb musst du dich mit dem thema zahnarzt voll konfrontieren. bloss keine termine absagen. was ganz wichtig ist das du einen netten verständnisvollen zahnarzthast mit einem netten praxisteam. wo kommst du denn her? vielleicht wohnst du ja in meiner nähe. also kopf hoch. es passiert nichts schlimmes und es ist noch niemand gestorben. und starke schmerzen muss man heut zu tage nicht mehr beim zahnarzt haben. vorrausgesetzt dein zahnarzt ist gut! lass dich nicht unter kriegen!!!

Top Diskussionen anzeigen