An die Zahnarzthelferinnen unter euch..Dicke Stelle am Unterkiefer??!!

Huhu!
Ich habe seit ein paar Wochen eine dicke Stelle am rechten Unterkiefer, direkt unter den Zähnen. Keine Schmerzen und nix. Die Stelle ist halt einfach dick, hart und lässt sich nicht verschieben oder so.
Gehe regelmässig zum Zahnarzt und beim letzten Besuch hatte ich diese "Beule" gerad ein paar Tage und hatte es dem Arzt auch gesagt..der meinte wir warten erst ab, vielleicht verschwindet es von allein. Tut es nun aber nicht.#zitter
Man geht natürllich nicht gern zum Zahnarzt wenn man keine Schmerzen hat aber so langsam kommt es mir merkwürdig vor!;-)
Was kann dass denn sein??!!

1

Hallo,

ich hatte im letzten Jahr um diese Zeit genau das Problem auch. Beim Zahnarzt eine Röntgenaufnahme brachte das ERgebnis: eine Cyste im Unterkiefer mit chronisch entzündeter Wurzel, die aber in der Cyste verkapselt wa. Ich hoffe, ich habe das so richtig wieder gegeben.

Jedenfalls hat mein Zahndoc die Befunde zum Kieferchirurgen geschickt und der meinte, dass es sich lohnen wurde, den Zahn, wenn der auch tot sei , auf jeden Fall zu erhalten.

War nämlich genau der mittlere vordere untere Schneidezahn.
Somit durfte ich von Dezember an alle 2 -4 Wochen zum Zahnarzt pilgern und dort wurde mit einer Wurzelbehandlung begonnen. Da der Zahn tot war, benötigte ich nicht mal Spritzen und habe nichts gemerkt. Alles komplett schmerzfrei.
Die Zahnwurzelbehandlung wurde 4mal ganz schnell hintereinander wiederholt, die Beule schwoll langsam ab. ABer soblad der Doc den Zahn provisorisch verschloss, wurde sie wieder dicker. So entschied er, dass der Zahn erstmal nur mit Watte verschlossen wurde, das ging so von Ende Januar bis Ende September. Zwischendurch wurde immer wieder gereinigt und ein Medikament zur Förderung des Knochenaufbaus eingebracht. Im März war auf einen neuen Röntgenbild eine minimale Besserung zu erkennen. Aber. gut Ding braucht Weile und endlich, jetzt im Oktober auf einer neuen Rö-Aufnahme, sah man dass sich der Knochen mittlerweile bis auf 1/3 erholt hat und die Cyste kaum noch vorhanden ist.
Noch brauche ich ein wenig langen Atem, aber ich bin auf einem guten Weg. Manchmal lohnt es sich also doch, GEduld zu haben, auch seitens des Zahnarztes. DA habe ich Gott sei Dank einen ganz lieben und verständnisvollen Zahnarzt gefunden, zumal ich auch Angstpatientin bin...

Ich wünsche Dir viel Glück und gute Besserung - besteh auf jeden FAll auf ein Röntgenbild.

Liebe GRüße

2

Hallo,

das habe ich auch. Kommt und geht.

Die Alternative wäre eine Wurzelbehandlung. Da der Zahn aber noch lebt, meint der Zahnarzt, das sollte ich erst machen lassen, wenn ich es vor Schmerzen nicht mehr aushalte.

Da es aber geht (manchmal muss ich dann halt über 1 Woche/14 Tage Ibuprofen nehmen), habe ich das noch aufgeschoben.

LG

Top Diskussionen anzeigen