Kreislauftropfen

Guten Morgen!

Ich habe schon immer das Problem, dass, wenn ich lange irgendwo stehen muss, mir vermutlich das Blut in die Beine (oder wohin auch immer) rutscht und mir schwindelig wird. Vor allem auch dann, wenn es irgendwo warm und stickig ist.

Da ich demnächst vermutlich wieder in einer solchen Situation sein werde, dachte ich, vielleicht kann ich ja ein wenig vorbeugen?

Kennt ihr irgendwelche Tropfen oder ähnliches, mit denen man den Kreislauf prophylaktisch etwas stabilisieren kann?

Natürlich könnte ich auch meinen Arzt oder in der Apotheke fragen - aber Erfahrungen zu hören, die andere gemacht haben, finde ich auch immer interessant.

Danke und liebe Grüße
MOP

1

Wie wäre es mit Dextro Energen ?

7

Ich denke nicht, dass es an meinem Blutzuckerspiegel liegt. Ich achte schon immer darauf, dass ich vorher gut esse und trinke.

Vielleicht habe ich schwache Venen oder sowas...

Trotzdem danke :-)

2

Ich hatte mal Effortil, sie sind aber rezeptpflichtig.

8

Ja, danke. Ich glaube, diese Tropfen hatte ich ganz früher auch schon mal. Ist aber schon ewig her.
Mal sehen, vielleicht spreche ich den Doc mal darauf an...

:-)

3

Prophylaktisch ist viel Trinken sinnvoll und ich einen Tee für Kreislaufprobleme.
Dass hilft bei mir.

LG
Birgit

4

Vllt auch Cola, Koffein stabilisiert und Zucker ebenso.

9

Ich fürchte, das ist bei mir nicht das Problem... Ich achte eigentlich immer darauf, dass ich gut esse und trinke..

Danke trotzdem :-)

5

Hallo,

wir haben da mit "Korodin Tropfen", seit Jahren, gute Erfahrungen gemacht. 7-10 Tropfen auf ein Stück Würfelzucker und im Mund zergehen lassen.

Herzlichst

Eni

10

Das klingt gut. Bekommt man die rezeptfrei?
Vielleicht wäre es zumindest ein beruhigendes Gefühl, die Tropfen dabei zu haben...;-)

LG MOP

13

Ja, die bekommt man rezeptfrei und kosten nur ein paar Euro. Hab die auch meistens mit dabei. Mein Sohn (14) muß oft im Schulbus stehen und da haben sie auch schon gute Dienste geleistet.

Lieber Gruss

Eni#winke

6

Es liegt ja nicht am Blutdruck, sondern eher daran, dass dir das Blut in den Venen "versackt". Es gibt Übungen, die die Venen trainieren, wie z.B. kalt und warm abduschen, nicht lange sitzen oder stehen, sondern lieber umhergehen ( oder hinlegen, was bei der Arbeit jetzt vielleicht nicht der ultimative Vorschlag ist), Muskeln immer wieder an- und entspannen.
Wenn es ganz schlimm ist, Beine wickeln oder Stützstrümpfe. Oder zumindest Strümpfe (am besten Strumpfhosen), die relativ eng sitzen und den Venen Widerstand bieten.

Außerdem finde ich es jetzt irgendwie nicht unnormal, dass einem im Warmen und Stickigen schwindelig wird... Vielleicht mal lüften?

11

Dass es an den Venen liegt, befürchte ich eigentlich auch. Leider gibt es dafür wohl keine Tropfen oder sowas... Das ist ja immer am einfachsten ;-)

Mir geht es ja nicht ständig so und ich muss zum Glück auch nicht im Stehen arbeiten. Es sind nur ganz bestimmte, eher seltene Situationen.

Ich gehe z.B. (gerade im Moment) öfter mal zu Konzerten und bin dann möglichst vorn an der Bühne, wo man ja meist immer stehen muss. Dazu kommt noch, dass man manchmal ja noch ewig lange vorher in der Schlange stehen muss. Das ist dann wohl zuviel für meine Venen, den Kreislauf oder was auch immer. Zu niedrigen Blutdruck habe ich normalerweise ja gar nicht.

Diese Übungen kenne ich auch (vor allem auch auf den Füßen hin und her wippen etc.). Leider hilft das aber nicht immer so gut. Vielleicht sollte ich wirklich mal ein Vorsorgeprogramm starten...

Danke! :-)

12

Hallo
Ich habe immer schon niedrigen Blutdruck! Morgens nehme ich effortil Tropfen, die sind seit einiger Zeit rezeptfrei und dann tagsüber bei Bedarf Korodin Tropfen! Die sind pflanzlich, ich nehme sie pur 20-30 Tropfen!
Ist immer ein besseres Gefühl die bei mir zu haben! Helfen auch schnell!
alles Liebe

Top Diskussionen anzeigen