zahnzusatzversicherung - welche habt ihr?

hallo ihr lieben.

wusste nicht so recht in welche kategorie das gehört, daher poste ich einfach mal hier.

was habt ihr denn so für zahnzusatzversicherungen?
ich bräuchte eine die sofort zahlt und am besten alles zu 100% übernimmt, sprich füllungen, kronen, brücken etc.
es gibt eine von der ergo, habt ihr noch alternativen?

erzählt mal.
ich danke euch recht herzlich im voraus.

lg und alles gute
sarah

Und was hast du dir so als Beitrag vorgestellt?

bin da erstmal für alles offen ;)
die von der ergo kostet z.b. 30 im monat.

lg

Na dann hoffe ich mal, du hast die Bedingungen sehr gut gelesen und - viel wichtiger - verstanden. Die sind nämlich schon (in meinen Augen) ziemlich tricky formuliert. ;-)

weiteren Kommentar laden

Hi,
Zahnzusatzversicherungen, die Kassenleistungen auf 100% aufstocken (also die einfachen Versorgungsvarianten, die trotzdem nur anteilig übernommen werden) gibt es reichlich. Vielleicht findest du da auch eine ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen - darum geht es doch vermutlich, oder?

Eine Zahnzusatzversicherung, die ALLE Leistungen, also auch Dinge, die über Kassenleistungen weit hinausgehen zu 100% übernimmt gab es zumindest als ich meine abgeschlossen habe nicht.

Es ist schon ein Riesenunterschied, ob Kassenzuzahlungen aufgestockt werden oder auch die Mehrkosten für höherwertige Behandlungen übernommen werden - das ist der Knackpunkt der ganzen "billigen" Zusatzversicherungen, bekannt durch Funk und Fernsehen.

Meine (Continentale) übernimmt 75% auch von Leistungen, die weit über das hinausgehen, was eben die einfache Kassenversorgung wäre. Frag mich nicht nach dem beitrag, aber ich meine immer noch deutlich unter 20 Euro - aber mit Wartezeit und Gesundheitsfragen und schon vor einigen Jahren abgeschlossen.

Ich sags mal so: wenn eine Versicherung damit wirbt eine Versicherung anzubieten, die man auch dann abschließen kann wenn es eigentlich schon zu spät ist MUSS irgendwo ein Haken sein. Wobei "Haken" natürlich relativ ist, das ganze ist garantiert bombensicher abgesichert irgendwo in Versicherungsbedingungen, die die wenigsten lesen und noch weniger verstehen. Denn ansonsten wäre das leben doch einfach: niemand muss mehr brav Monat für Monat oder Jahr für Jahr für eine Versicherung, die irgendein Risiko abdeckt zahlen. Nein, wenn man tatsächlich mal einen Schaden hat oder eine Sanierung der Zähne ansteht (die sehr schnell 4-5stellige Beträge kosten kann, wenn es ans Eingemachte geht) schließt man schnell eine ab, die auch diesen Schaden zahlt, und kündigt die danach so schnell wie möglich wieder. Man, was könnte ich Geld sparen.

Wenn das so einfach wäre frage ich mich, wovon diese Versicherung finanziell (über)leben will. Von Prämien für verdienstvolles Vertriebpersonal mal ganz abgesehen ;-).

Irgendwo ist ein Haken, der eben dafür sorgt, dass die Versicherung auch mit so einem Modell nicht pleitegehen wird. Der Tipp, dass du dir die Versicherungsbedingungen extrem genau durchliest und sicher stellst, dass du alles daraus verstehst ist viel wert.

viele Grüße
Miau2

dank dir.

bei der ergo denkt man immer gleich an den haken, habe selbst mal dort gearbeitet aber in einem anderen bereich.

was ich so gelesen habe ist man wohl auf jeden fall 4 jahre an diese versicherung gebunden.

wollte erstmal vorschläge hören und mich dann intensiver damit beschäftigen.

dank dir, werde mir auch mal die continentale anschauen.

lg

Dann bist du ja ein "Insider" ;-) Mir stößt z.Bsp. auf:

"zahnärztliche bzw. ärztliche Maßnahmen oder zahntechnische Laborarbeiten und Materialien, die das medizinisch notwendige Maß übersteigen."

So ähnlich lautet auch der §12 SGB V, der die Leisting der Krankenkasse regelt. Da gibt es klare Richtlinien, aber wer entscheidet denn bei Ergo, was notwendig ist und was nicht?

http://www.versicherung-online.net/css-zahnzusatzversicherung-172/

Die hab ich auch nur bisher noch nicht gebraucht.

danke auch dir.
werde es mir heute abend in ruhe durchlesen wenn die kinder schlafen ;)

lg

Hallo!

Ich habe seit 4 Jahren meine Zahnzusatzversicherung bei der Debeka und bin top zufrieden. Es gab noch nie Probleme - bisher haben die immer gezahlt. Ich bezahle glaub ich 6,50 € im Monat und diese Versicherung hat mir schon gute Dienste geleistet.

Allerdings hat man bei der Debeka eine relativ lange Wartezeit - ich glaube 8 Monate. Schau doch mal auf der Homepage!

LG Lena

Ich habe keine, aber mein Mann. Er ist bei der DKV. Wir haben eine Versicherung gewählt, die 85% der Kosten übernimmt. Vor einigen Wochen hatten wir den "Ernstfall". Mein Mann bekam eine Brücke. Wir haben die Rechnung bei der DKV eingereicht und eine Woche später war das Geld aufm Konto! #pro Wir zahlen knapp 20,- €/Monat - kommt ja auch aufs Alter an usw.

LG Merline

das hört sich ja super an

und wie viel haben sie im endeffekt bezahlt? wirklich 85%?

lg und danke

Es gibt eine einzige Versicherung, die für Zahnbehandlungen und Zahnersatz für 100% der Kosten aufkommt und zwar auch für hochwertige Leistungen (über Regelversorgung). Es handelt sich hierbei um die Württembergische Versicherung und zwar in der Bausteinkombination ZB+ ZG70 + BZG20. Beim Beitrag wirst du hier aber in aller Regel so zwischen 40-50 Euro liegen.

Eine genaue Leistungsbeschreibung findest du im Zahnversicherungsblock unter http://www.zahnzusatzversicherungsblog.de/2011/07/wurttembergische-zahnzusatzversicherung-tarif-zg70-bzg20-zb, berechnen kann man den Tarif dann auch unter www.test-zahnzusatzversicherung.de.

Grüße


Top Diskussionen anzeigen