Bin 31 und bekomme einen Herzschrittmacher , hab totale Angst !!!

Hallo ,

eigentlich bin ich nur am heulen . Ist mir alles zuviel momentan .
Unser lang ersehnter Urlaub war schon Mist weil es mir nicht gut ging .
War total müde und schlapp , keine Kondition etc.
Samstag wieder zu Hause Puls nur 44 #schock

Ab ins KH , der Arzt dort mich abgehört und nach Hause geschickt , soll Montag zum Hausarzt.

Heute morgen erst bei einem anderen Arzt da meiner Urlaub macht , schicken die mich weg mit der Begründung sie dürften mich nicht behandel weil sie keine Vertretung für meinen Arzt machen .
Ein weiterer Arzt hier hat mich dann aber doch dran genommen ohne Probleme .

EKG gemacht nicht in Ordnung - zum Kardiologen gefaxt - wollte mich sofort sehen , also dahin .

Der wieder EKG , Belastungs EKG und Herzultraschall (der war wenigstens ok ) , aber da selbst mein Puls bei Belastung nicht ansteigt sah das nicht gut aus .
Jetzt hab ich noch ein 24 h EKG dran .

Wenn das jetzt auch noch schlecht ausfällt heißt es ab ins KH .

Wie ihr euch denken könnt hatte und hab ich immer noch tausend Fragen , vor allem wie lange dauert der Eingriff und wann bin ich wieder voll belastbar ?
Tut das weh wenn die diese Elektroden (oder wie das heißt) durch meine Venen schieben ?

Ich hab solche Angst !!!

lg

Ich bin mir einigermaßen sicher, dass Du keinen Schrittmacher bekommst, sondern eine Herzkatheteruntersuchung, oder?

Nein , definitiv einen Herzschrittmacher !

Warum sollte sie die bei einer Bradykardie bekommen?

Also ich glaube kaum das man bei so wenig Untersuchungen direkt einen Herzschrittmacher setzt.
Ich denke auch du hast da was falsch verstanden.

Warum denkt jetzt jeder ich wäre nicht in der Lage meinen Arzt zu verstehen???
Ich war länger als 2 Stunden in der Praxis und weiß was und worum es ging !!!

Ich bekomme einen Herzschrittmacher weil ich eine akute Bradykardie dritten Grades habe und da ist das nunmal die einzigste Option , es sei denn ich will tot umfallen .
Mein Pulsschlag liegt bei durchschnittlich 44 .

Man hat mir so ein Ding gezeigt und erklärt wie es funktioniert .

Ich bin doch nicht blöd !

Ich denke auch dass du etwas falsch verstanden hast...
Ein Herzschrittmacher wird eingepflanzt...und nicht durch irgendwelche Venen gezogen...

Du bekommst bestimmt eine Herzkathederuntersuchung...

Nicht ich habe etwas falsch verstanden , eher ihr !

Natürlich werden bei einem Herzschrittmacher Kabel zum Herzen hin geführt , diese verbleiben dann an Ort und Stelle und werden an den Schrittmacher angeschlossen , dieser wiederum wird dann unter die Haut gesetzt !

Oder was denkst du woher das Herz einen Impuls bekommt wenn der Herzschlag aussetzt ?

Siehe : Wie implantiert der Arzt einen Herzschrittmacher ?

http://www.medtronic.de/erkrankungen/bradykardie/eingriff/vorbereitung-ablauf/index.htm

Warum fragst du dann ob man das merkt?
Meinst du die machen das mit örtlicher Betäubung?

weitere Kommentare laden

http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e6846/e6851/e6892/

Du schickst mir nen Link den du anscheinend nichtmal selber gelesen hast , aber dann behaupten ich hätte was falsch verstanden #kratz

Da steht doch folgender Satz :

" Von dort führen , je nach Typ , ein oder zwei Elektrodenkabel über die Vene direkt in das Herz und werden hier im Muskelgewebe von Vorhof oder Kammer verankert ! "

hallo,

ich bin wahrlich keine expertin, was herzschrittmacher betrifft. ich kann dir lediglich von den erzählungen meines opas berichten, der anfang des jahres einen herzschrittmacher bekam.

der eingriff selbst schmerzt nicht, aber man spürt, dass "gearbeitet" wird. außerdem bekommst du eine örtliche betäubung und beruhigungsmittel.

mein opa durfte nach dem eingriff 4 wochen den linken arm nicht heben. vielleicht gehts bei dir schneller, du bist schließlich erheblich jünger.

alles gute!
lg
karin

Hallo ,

vielen Dank für deine Antwort !

Ja mit dem Arm heben hab ich auch schon gehört , nur war da von ein bis zwei Tagen die Rede .

Von dem Beruhigungsmittel wußte ich nicht , find ich aber ok , man ist ja doch sehr nervös denke ich .

lg

was den arm betrifft: mein opa ist immerhin schon 90 jahre und das gewebe entsprechend .. tja .. auch alt.

wird schon alles gut gehen! die lebensqualität meines opas ist enorm gestiegen, weil er jetzt weiß, dass nichts mehr passieren kann. :-)

weiteren Kommentar laden

Wurde dir denn schon 100%ig zugesichert, das wenn das 24h EKG nicht gut ausfällt, du einen Herzschrittmacher bekommst?

Was sagt denn dein Hausarzt zu der ganzen sache?
Wurde schon ein großes Blutbild gemacht, die Schilddrüse untersucht (Blutabnahme und Sonographie) ?

Ich hab gelernt, das viele Ärzte nur ein Wort verdrehen, und schon gerät der Patient in Panik.

Wenn es heißt, du musst ins Krankenhaus, wirst du da erstmal gründlich, auf den Kopf gestellt.
Und erst dann, gibt es eine 100%ige entscheidung, was bei dir wirklich los ist.
Denn ehe man nicht weiß, was an deinem Herzen ist, kann man dich auch nicht so einfach operieren.

Viel Glück

Hallo ,

ich bin seit heute Mittag im KH , Blut , Schilddrüse wurden untersucht .
Ein Herz MRT wurde gemacht o.B.
EKG´s etc alles ok .

Ich habe einen AV Block dritten Grades und bekomme Donnerstag einen Herzschrittmacher !

lg

Ein Herzschrittmacher wird aber defintiv NICHT durch irgendwelche Venen gezogen!
Das kann nur eine Kathederuntersuchung sein. Und da bist Du in Narkose!



Und falls Du jetzt meinst, auch ich hab keine Ahnung (hast du ja im Allg. so formuliert), lass Dir gesagt sein, ich hab hier ein Herzkind und bin Stammgast im Herzzentrum. Mein Sohn hat war keinen Schrittmacher (zum glück, den brauchen wir nicht auch noch), aber ich hab schon ein wenig Einblick in die Materie.

die elektronen des herzschrittmachers werden sehr wohl über die vene platziert
der herzschrittmacher selbst wird unter die haut gepflanzt





bei einer katheter untersuchung wird keine vollnarkose benötigt -d as ist bullshit! man bekommt wenn n otwendig ein beruhigungsmittel und nur im absoluten notfall wird mit vollnarkose gearbeitet (kleinkinder etc.)
und das was die TE wohl meint ist, dass die elektrodenkabel in der Ader/Vene zum Herzen gelegt werden.

schöne Grüße von einer Herzpatientin die das alles schon hinter sich hat.

sam

weiteren Kommentar laden

huhu,

ich drück dir fest die daumen



eine frage hätte ich noch

wurden noch andere test durchgeführt(blutuntersuchungen)


ich nehme an du hast einen sogenannten block


das schieben der elektronen tut nicht weh

der hautschnitt wird ne zeit lang spannen da der schrittmacher die haut ausbeult


wann du wieder fit bist entscheidet dein körper allein

brich nix übers knie


liebe grüße

Hallo ,

ich danke dir !

Ja ich habe einen sog. AV Block dritten Grades .
Blut wurde untersucht o.B.
Heute wurde noch ein Herz MRT gemacht , auch o.B.

Bin schon im Krankenhaus und bekomme den Schrittmacher am Donnerstag .

lg

ich kenn deine angst.
ich hatte schon einen passageren schrittmacher und das tut wirklich nicht weh.
das schieben der elektroden merkst du gar nicht.
das einzigste was du merken wirst ist, wenn sie je nach positionierung die elektroden (die übrigens total klein sind!) durch die herzklappe schieben und das herz kurzfristig mit extraschlag regieren kann. das ist nicht schlimm allenfalls etwas unangenehm da man das gefühl nicht kennt.
wie lange es dauert kann man nicht genau sagen.
bei mir sagten sie damals ca. 20 minuten - gedauert hat es 1,5 stunden da es einfach nicht so klappte wie es sollte. war halt lästig dort ruhig liegen zu müssen aber sonst nichts.
ein setzen des schrittmachers dauert mit allen vorbereitungen ca. 1 stunde. was schon mal gut ist, ist, dass dein herz im Sono keine veränderungen hat. vielleicht kommen bei dir aber noch andere möglichkeiten (medikamentös) zum einsatz bevor man implantiert.

behalte die ruhe auch wenns schwer fällt - ich weis es denn ich hatte / habe auch fürchterliche angst wenn es darum geht wieder auf den tisch zu müssen wegen des herzens.


lg
sam

Hallo ,

danke für deine Antwort !
Ich bin jetzt im Krankenhaus und am Donnerstag bekomme ich den Schrittmacher .
Heute wurde noch ein MRT gemacht um eine Entzündung des Herzens auszuschließen , da ist alles ok , keine Entzündung !

Ich bin total nervös und hab schon Angst !

lg

tritt denen auch noch schön auf die Füße, daß sie den Herzschrittmacher auch nochmal nachjustieren wenn das Gewebe nach dem Eingriff wieder verheilt ist.

Das wird leider in dem ein oder anderen Krankenhaus ganz gerne mal "vergessen" bzw. als nicht so wichtig betrachtet.

Die Frequenz kann sich durch die Vernarbung nochmal etwas verändern.

Alles Gute Dir

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen