Knochen brennen, schmerzen v.a. Im Brustbereich und Leiste

guten morgen,

ich komme einfach nicht zur Ruhe. Nun habe ich im Urlaub endlich etwas meine ängste los werden können und mein Körper hat sich auch weitgehend erholt.

was geblieben ist sind aber das brennen _ schmerzen in der brust ... Links stärker als rechts, aber dennoch beidseits. Zudem bin ich an der Haut total schmerzempfindlich _ also auf Druck...
An Herz, Lunge und auch in der Brust war nichts zu finden.

da ich diese fiesen begleiterscheinungen aber ja auch an der Leiste habe sollte das Problem ja auch wo anders liegen!

aber nur wo? Sind es die Knochen? Was kann es dann sein? Reuhma, Artrohse? Aber sind das nicht eher Gelenkskrankheiten?

ich will ja nicht an schlimmes denken und versuche mich auch abzulenken, aber koennte es auch Krebs sein _ also z.b. Knochenkrebs?

wenn wir nach Hause fahren, welchen Arzt suche ich auf? Mein Hausarzt nimmt mich da nicht für voll! Hab das Problem immerhin schon über 2 Jahre _ es wird aber immer schlimmer :(

Habt ihr mir nen Tipp oder kennt ihr das vielleicht auch, werde auf alle Faelle nicht mehr googeln, das nehme ich aus dem Urlaub mit _ denn da habe ich immer Krebs ;)

lg

Der Knochen wird von einer Art Haut umgeben. Dieser allein kann sich entzünden. Eine Knochenhautentzündung.

Die Ursachen können vielfältig sein und müssen von einem Spezialisten festgestellt werden.

In welche Richtung, ob infektiös oder autoimmun oder idiopathisch kann nur ein Arzt heraus finden.

Eine Knochenhautentzündung kann man mit einem MRT feststellen.

Dir alles Gute, Janette

ist so eine knochenhautentzuendung schlimm und kann man das so lange hinausziehen das es immer schlimmer wird - also entwickelt sich das langsam?
und kann sich so etwas über mehrere bereiche am körper erstrecken?

welcher Arzt ist auf so etwas spezialisiert?

bisher hat es immer geheissen ich wäre verspannt und mit n bisschen einrenken ist es wieder gut - am rücken. Und in der leite waeren es verkuerzte Muskeln. Aber egal was gemacht wird ... Es wird nicht gut. Es ist mal mehr mal weniger das brennen und schmerzen :(

Ich kann Dir nur sagen, wie man Anfangen könnte, umzu schauen, ob es organisch bedingt ist oder einen anderen ggf. orthopädischen Grund hat.

Hat man bei Dir mal Blut abgenommen? Das wäre der erste Weg. Ein großes Blutbild! Kein kleines Blutbild. Mit CRP und BSG Bestimmung.

CRP und BSG Werte sind Entzündungwerte. Wenn in einem von beiden was zu finden ist, hat man schon mal einen ersten Anhaltspunkt.

Dann wäre ein Test auf Borreliose, eine Antikörperbestimmung, ganz wichtig. Auch wenn Du Dich nie an einen Zeckenbiss oder Bremsenstich erinnern kannst. Und ein Tuberkulintest nach Mendel! Test auf Tuberkulose! Denn, was man auch nicht ausschließen kann wäre eine Knochen-TB. Es ist nur eine Vermutung von mir, nicht in Panik verfallen. Der Test sagt nachher nur aus, ob Du jemals mit Tuberkelbakterien in Kontakt warst und Antikörper gebildet hast.

Tuberkulose ist KEINE augerottete Erkrankung. Es gibt auch in Deutschland jedes Jahr mehrere hunderte Neuinfektionen.

Wende Dich als erstes an einen Internisten, der eine größere Praxis hat, ggf. wo 2 oder mehr Ärzte mit drin sitzen. Bitte keinen Allgemeinarzt! Nichts gegen Allgemeinärzte, doch die haben meistens etwas schlechtere Diagnostikmöglichkeiten direkt vor Ort.

Je nachdem, was der genaue Auslöser ist, kann eine Knochenhautentzündung auch an mehreren Stellen gleichzeitig ablaufen.

Viel Glück!

Janette

Top Diskussionen anzeigen