*Angst* Morgen ist es soweit!!! (Knie Op)

Morgen ist es soweit, hab meine erste (und hoffentlich auch letzte) Knie Op. Zuerst gucken die Ärzte per Arthroskopie in meinem Knie hinein und entscheiden dann erst wie sie weiter vorgehen. Laut MRT Befund soll eine Knorpel-Knochentransplantation gemacht werden aber man möchte erst das Knie sehen ob diese Operationsmethode wirklich sinnvoll ist weil man es dann besser beurteilen kann als auf die MRT Bilder.
Ich bin so gespannt und nervös zugleich weil ich keine Ahnung habe was passiert und wie es nach der Op sein wird wie z.B. Schmerzen. Am meisten habe ich Angst das ich aufwache und dann feststelle das man mir eine Drainage gelegt hat! Klingt vielleicht etwas komisch aber das ist etwas was mir die meisten Sorgen macht.
Vielleicht könnt ihr mir etwas erzählen wie es euch so erging und vielleicht auch beruhigen. Werde diese Nacht bestimmt kein Auge zu machen können und wenn doch, träume ich bestimmt von Drainagen im Knie!!!

Hallo !

Ich hatte Ende letzter Woche eine Knie-OP und kann ein wenig berichten...

Ich hab leider familiär bedingt schon Arthrose und werde in den kommenden Jahren wohl auch künstliche Gelenke brauchen :-(

Aktuell wurde geschaut, in wie weit der Knorpelschaden ist, bzw. ein Meniskusriss beseitigt - das andere Knie soll für einen "Check Up" in 2 Monaten drankommen.

Bei mir wurde die OP ambulant gemacht, nach 5 Stunden war ich wieder zu Hause. Eine Drainage hatte ich auch, die kam ca. 1 Std. nach OP wieder raus. Mir ging es danach echt gut - hatte / habe keine Beschwerden. Das Knie ist halt bei den Einschnitten nun gut blau, da muss ich noch kühlen und bis FR zur Entlastung auf Krücken laufen.

LG, die Nudelkatze

Hallo,

habe 3 Knie-OPs (Arthroskopien) hinter mir *laaange Geschichte*

Nach der 1. OP bin ich wach geworden und hab erstmal *so blöd es auch klingt* mit der Hand gefühlt (so weit es ging), ob mein Bein noch dran ist.
Und dann hatte ich auch total Angst vor dieser Drainage - ob man die irgendwie merkt usw. Dem war aber nicht so.
Hatte die Drainage immer für ca. 1 Tag drin ( 2x nicht ganz 24h). Ob ich die OP morgens - mittags oder nachmittags hatte - ich hab diese Drainage immer am nächsten Tag rausbekommen.

Schmerzen hatte ich erstmal keine - 3. OP war an einem Freitag morgen (gegen 8-9h) - nach der 3. OP brauchte ich nur 1x Schmerzmittel, weil ich in der Nacht von Fr. auf Sa. Schmerzen hatte. Waren auszuhalten aber ich konnt halt nicht schlafen.
Ok, 3. OP war ja auch Baustelle...

Und besser gehts meinem Knie (die 3 OPs waren an einem Knie) nach den OPs auch nicht - leider.

Aber dafür wünsche ich dir für morgen alles alles Gute.
Hatte vor den OPs auch wahnsinnige Angst und im Nachhinein hab ich immer gedacht -> war doch gar nicht so schlimm.

LG

Top Diskussionen anzeigen