Bandscheibenverschleiss mit 35

Ich war vor ein paar Tagen beim Orthopäde, weil ich schon lange so Schmerzen im Lendenwirbelbereich habe. Mittlerweile halte ich es vor allem Nachts kaum mehr aus. ich kann ausschließlich auf der Seite schlafen, wenn überhaupt bis ca. 3 Uhr. Dann muss ich herumlaufen, kniee mich auf dem Boden USW. Tagsüber ist es mit Schmerzmittel aushaltbar.

Diagnose: starker Verschleiss der Bandscheibe im 5. Lendenwirbel. Meine Schmerzen werden also nicht mehr aufhören. Es gibt wohl die Möglichkeit, sich eine künstliche Bandscheibe einsetzen zu lassen.

Hat da jemand Erfahrung.

Liebe Grüsse
Kerstin, die sich schon wieder vor der Nacht fürchtet......#zitter

Hallo Kerstin!

Hoffentlich war Deine Nacht ruhiger als die voherige.

Leider kann es durchaus sein, dass die Bandscheiben schon mit 35 verschlissen sind. Wurde denn ein MRT durchgeführt? Viele Orthopäden röntgen ja häufig nur und stellen dann eine Diagnose ins Blaue hinein, denn Röntgenbilder sind gerade bei einem BSV wenig aussagekräftig. Versuch doch einmal einen Termin bei einem Neurochirurgen zu bekommen. Das sind die Profis für die Bandscheibe und können u.a. auch schmerztherapeutisch viel bewirken.

Es gibt eine sehr gute Seite zu dem Thema: www.diebandscheibe.de. Du bekommst dort im Forum viele Tipps und Hilfen.

Gute Besserung
L.G. Kapulli

Hallo

Vielen Dank für Deine Antwort - ok dann Versuch ich es da mal. Mit der lächelnden Antwort vom Ortho "tja was weg ist ist eben weg " kann ich sehr schwer leben #kratz

LG Kerstin

mit Aufbau und Stärkung der Rückenmuskulatur kann man wohl noch einiges abfedern

Top Diskussionen anzeigen