Herzstolpern - gibts da was dagegen?

hallo,

ich war vor Kurzem beim Arzt, weil ich ständig Herzstolpern habe. Ich habe ein Langzeit-EKG bekommen. DIe Auswertung ergab 300 Extra-Systolen. Mein Belastungs-EKG war wohl auch nicht so, wie es sein sollte, weshalb mein Hausarzt mich zum Neurologen überwies, der mir Kontrastmittel während eiiner Belastung spritzte, um die Durchblutung meines Herzens anzuschauen.

Laut Neurologen ist alles so, wie es sein soll.

Nun hab ich dieses scheiß Gestolper aber trotzdem laufend und es ist recht unangenehm. Gibts da eigentlich was dagegen? Oder kann ich mir nen zweiten Gang zum Doc gleich sparen?

Danke für Antwort.

LG
Janine


Huhu,
ich denke mal, Du warst beim Kardiologen / Internisten und nicht beim Neurologen.
Ich hatte auch einige Zeit lang Herzstolpern.
Bei mir war es aber die Kombination Pille und Koffeein (Kaffee).
Ich habe dann nur noch koffeeinfreien Kaffee getrunken und siehe da, es wurder schlagartig besser.

Ansonsten mal die Schilddrüse kontrollieren lassen, wenn das noch nicht geschehen ist.

Alles Liebe und schnell Gute Besserung #klee

Schilddrüsenwerte per Blut checken lassen und Kaliumwerte! Ein Überschuss an Kalium kann auch Herzstolpern verursachen, wie auch ein Mangel an Kalium.

Man sollte sich aber nicht einfach selbst Kaliumtabletten verordnen, solange der Arzt keine Kontrolle gemacht hat, ob es daran liegt.

LG Janette

Hi,

ich denke auch das du den Kardiologen meinst, oder?!
Und 300 Extrasystolen in 24 Stunden sind eigentlich harmlos!!
Wenn man überlegt das dass Herz 60x in der Minute schlägt!!

Vereinzelte Extrasystolen sind harmlos, manche verspüren sie einfach stärker und manche gar nicht!! Was war den im Belastungs-EKG??

Was man machen kann, nun ja, organisch weiter alles ausschließen, vorallem Schilddrüse, Elektrolyte (Kalium, Natrium, Magnesium).
Was du selber machen kannst, in solchen Situationen mal ein kaltes Glas Wasser trinken oder versuchen es weg zu atmen, hört sich blöd an, hilft aber manchmal!!

Wenn organisch alles i.O. ist und dich es trotzdem so sehr belastet, kann man ggfs. einen niedrig Dosierten Beta-Blocker geben. Aber das würde ich mit vorsicht genießen!!

Berichte mal wie es dir so ergeht.

LG

Hast du dieses Herzstolpern jeden Tag?

Herzstolpern habe ich auch, mal mehr mal weniger. Komischerweise meist nach dem Kaffee trinken (nehme die Pille nicht)
War beim Herz-US der Doc meinte "Alles ok".
Habe dann von meinem HA ein Medikament bekommen (Betablocker), da nehme ich bei Bedarf eine 1/2Tablette ein, und es hilft!

#winke
Gruss russianblue83

probiers mal mit magnesium,das hilft bei mir immer ganz gut

... magnerot classic.....

hat mir damals mein Kardiologe verschrieben, da ich auch ständig Stolpern und sogar ein paar Aussetzer hatte.........

Magnerot classic... sind speziell Magnesiumtabletten die ins Herz, bzw. den Herzmuskel gehen.........

Ich mußte Anfangs 3 x am Tag 3 Stück nehmen und merkte so nach ca. 1 Woche eine starke Besserung... danach nur noch morgens und abend jeweils 2......

Jetzt nach ca. 6 Monaten hab ich vielleicht alle 6 Wochen mal einen Stolperer, was aber auch völlig normal ist lt. Arzt...

bei mir war es damals STress und die Psysche ( Tod meiner Mama...etc...

alles Gute und LG

Das kann einfach ein Wassermnagel sien. Hier ist ein Bericht über die Auswirkungen von einem Wassermangel auf den Körper und wie man ihn vermeiden kann http://cci-de.com/category/wassermangel/ . Das Herz bzw. das Herz-Kreislauf-System ist an erster Stelle dann betroffen.

Lg!

Top Diskussionen anzeigen