Warum nicht ins Krankenhaus??????

Hallo!!!!!

Ich war gestern mit meinem Papa beim Arzt , Routinecheck, .. bei der Blutdruckmessung wurde festgestellt daß der viel zu hoch ist....
190/100 ... jedoch sagte er es geht im gut... er merke nur daß sein Herz sehr schnell schlägt. der Arzt hat ihm dann eine Glycerin Tablette unter die Zunge gelegt und das wars.. er solle morgen nochmal kommen dann kriegt er ein Langzeit gerät angehängt........,....
Zuhause hat er dann nochmal alle 2 Stunden gemessen...... und bis heute war er immer so zwischen 120/70 und 140/90... also meiner Meinung nach OK!!!!

Ich frag mich jetzt nur warum der Arzt ihn nicht ins KKH eingewiesen hat, bei so hohem Blutdruck.... ??
ER ist auch gar nicht so auf meinen Papa eingegangen, denn er sagte daß müsse man erstmal im ganzen sehen ... eine Messung sei nur einen Momentaufnahme und vielleicht sei er ja auch noch aufgeregt.....

Ich versteh das nicht, ich hab irgendwie angst um meinen Vater... ich war gerade eben nochmal bei ihm, es geht ihm blendend....... !!!!!
Seine Messungen waren heute wieder so wie gestern also relativ normal nur einmal bei 170/100 da er gerannt wäre und sich dann noch über den Nachbarn aufgeregt hat........????

Bin ich jetzt penibel, oder muß ich mir sorgen machen???

LG

Hallo,

schau er bekommt ein Langzeitgerät. Das bleibt mit Sicherheit mindestens 24 Stunden dran und dann kann der Arzt sagen, ob es an der Aufregung liegt oder ob man weiter schauen muss. Manche Menschen haben so ein Weißkittelsyndrom. Jedesmal, wenn sie zum Arzt gehen, spielt der Blutdruck Scheibe. Meine Mutter ist so ein Exemplar.

Sie bekommt Tabletten und lebt gut damit. Vielleicht hat Dein Dad wirklich Stress. Oft unbewusst, aber das sind dann die Auswirkungen, oder ein verschleppter Infekt - Arbeiten gegangen trotz krank. Kann alles die Ursache sein. Also bitte mach Dich erstmal nicht verrückt..

Selbst wenn er kardiologisch nochmal durchgecheckt wird, würde man auf Nummer sicher gehen.

LG Spatzl

Hallo!

Genau das Gleiche war bei meiner Mutter auch. Und da sie zu hohem Blutdruck neigt misst sie auch immer brav zu Hause.
Als sie dann beim Arzt war hatte sie immer einen viel höheren Wert.
Sie musste dann auch an ein Langzeit-Messgerät.

Ich denke nicht, dass der Arzt nicht auf deinen Vater eingegangen ist. Dadurch dass er sagte man muss nochmal die Langzeit-Werte haben ist er doch eigentlich eher vorsichtig und klärt es ab. Warum gleich ins KKH?

So kann er zu Hause in gewohnter Umgebung den ganzen Tag messen lassen, völlig stressfrei - und dann seht ihr was rauskommt.

Meine Mutter nimmt inzwischen Tabletten und es geht ihr sehr gut dabei.

lg
masinik#winke#winke

Warum sollen Ärzte immer gleich ins Krankenhaus einweisen?
Ich bin 6 Monate mit einem hohen Blutdruck rumgelaufen, der war noch höher als der von deinem Vater.
Mir ging es auch gut damit und es ist auch nur durch Zufall aufgefallen weil ich wegen etwas anderem beim Arzt war.

Ja dann wurde behandelt, aber ich war auch nicht im Krankenhaus.

... ach so, ich dachte wenn der Blutdruck höher als 160 ist dann muß man ins Krankenhaus.... da hat mir meine Freundin mal wieder ein Märchen erzählt..... ( Hypochondrie bei ihr).......

Wie hoch war Deiner denn.... und du hast nichts gemerkt...???????

200/130 ....
nein ich habe das nicht gemerkt.
mein Arzt wunderte sich auch wie ich damit noch schlafen konnte. :-p

Er hat mich dann zum Augenarzt überwiesen, der sollte gucken wie lange das schon so ist.
Der sagte dann 6 Monate, ich wusste dann damit was der Auslöser war.

Achso ein EKG hatte er noch gemacht, aber das war ok.

Mein Körper hatte sich schon so an diesen Blutdruck gewöhnt das es für ihn normal war.

Im Krankenhaus machen sie ja auch nichts anderes als die Hausärzte.
Ich habe meine Mutter einmal ins Krankenhaus gebracht weil sie einen sehr hohen Blutdruck hatte.
Das war allerdings am Wochenende und sie hatte Atemnot.
Aber im krankenhaus haben sie auch nur den Blutdruck gesenkt, ja sie wurde dann stationär aufgenommen, aber mehr als Langzeit EKG wurde da auch nicht gemacht.

Nein ab 160 kommt man nicht automatisch ins Krankenhaus, dann wäre ich da schon öfter gelandet.
Es dauert ja seine Zeit bis er richtig eingestellt ist.

Hallo!
Die anderen haben dich ja schon ein wenig beruhigt, nehme ich an.

Es ist schlauer, den hohen Blutdruck unter Alltagsbedingungen einzustellen und zu kontrollieren. Im KH würde dein Vater sich weniger bewegen, anders essen und einfach viel mehr Langeweile haben...oder mehr Stress, je nach dem, was für ein Typ er ist.
Der Arzt hat das alles ja schon ernst genommen. Er macht weitere Diagnostik und hat nicht vor, deinen Vater mit einem so hohen Blutdruck weiter durch die Gegend laufen zu lassen.

Wenn alle mit einem Blutdruck über 160 im KH lägen, liefe draußen auf der Straße gar keiner mehr rum. Ärzte hätten wir aber wohl auch keine mehr, weil deren Blutdruck möchte ich nicht wissen......

Gruß
Susanne

... das klingt logisch....:-))))))

Danke und lg

Erhoehter Blutdruck ist akut nicht gefaehrlich, kann jedoch auf laengere Sicht gravierende Folgen haben (Herzinfarkt, Aneurisma, etc.). Der Blutdruck ist ausserdem sehr Tageszeitabhaengig und wie bereits erwaehnt auch Stimmungsabhaengig. Die meisten Menschen haben schwankenden Blutdruck. 190/100 ist erhoeht, jedoch fuer sein Alter eher vertretbar. Eine Langzeitmessung wird bessere Ergebnisse erbringen und dann kann auch eine Diagnose gestellt werden.
Dass du dir Sorgen machst ist natuerlich voellig normal. Immerhin ist es dein Vater :-)

Top Diskussionen anzeigen