Blaue Flecken am Bein

Hallo die Damen,

ich bekomm in letzter Zeit immer richtig große blaue Flecken im Bein - so 5-10 cm durchmesser. Kennt ihr das?

Hab es neulich als ich wegen etwas Anderem beim Arzt war schon mal den Arzt ansehen lassen, der meinte aber nur, ich hätte mich wohl gestoßen. Aber wie stößt man sich denn so heftig ohne es zu merken? Mein Partner ist schon ganz besorgt, weil die Dinger echt übel aussehen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt? Manchmal tut mein Bein auch weh, aber nicht wirklich starke Schmerzen - eher ein Unwohlsein.

Gruß
Gewitterhexe

Ich weiß zwar nicht, wo das herkommt, aber ich habe schon mein Leben lang häufig ohne Grund dicke Blutergüsse. Also mindestens einen habe ich ständig. Meist mehrere. Vor allem an den Beinen.

Neulich hatte ich einen am inneren Handgelenk. Einfach so. Das tat ganz schön weh und da habe ich mir Sorgen gemacht. Bin dann zu meinem Hausarzt und der meinte: ach, da ist eine Ader geplatzt. Ist nicht schlimm!

An den Beinen habe ich mir schon einige Male Krampfadern veröden lassen und hatte vermutet, dass die blauen Flecken von den schlaffen venen kommen. Kann aber auch nicht sein, denn alle Nachuntersuchungen der letzten Jahre haben ergeben, dass meine Venen jetzt absolut in Ordnung sind. Blaue Flecken habe ich aber trotzdem.

Ist halt einfach so. Wird schon nicht so schlimm sein....sonst hätte ein Arzt ja mal was gesagt.

ich schreibe dir mal kurz meine geschichte, ich habe dass auch gehabt und zwar diese blauen flecken und muskelkatermäsige schmerzen an den beinen, bin dann zum arzt keiner was gefunden, dann hat mich einer zum Rheumatologen überwiesen und der hat mit dann den ACE wert abgenommen und siehe da der war hoch sollte sofort zum Lungenarzt gehen und der stellte dann bei mir eine Sarkoidose fest, kannst mal Googlen.

ich würde dir raten zum Rheumatologen damit zu gehen die wissen meist mehr bescheid wie ein Hausarzt.

wünsche dir alles gut, würde mich auch freuen wenn du mir berichten würdes was bei dir rauskommt

Hallo,

das steht bei mir grad auch aus...wurde am Bein aufgeschnitten, weil die Ärzte nicht wussten, was es ist und es war auch ein Erythema Nodosum, also diese Flecken und Knoten....ich habe am 16.5. einen Termin beim Rheumatologen....
Können die da die Lunge nicht direkt röntgen?
Darf ich fragen, wie lange Du das hattest, bis die Diagnose war? Bis wann zählt es als akut und ist es heilbar? Hattest Du sonst noch Beschwerden o. lief das unbemerkt? Welche Medis bekamst Du und wielange? Muss man sien Kind dann auch testen lassen? Ist Sarkoidose auch Rheuma?

LG

Top Diskussionen anzeigen