Misshandlung ohne blaue Flecken?

Hallo ihr lieben,
ich habe mal eine allgemeine Frage.
Bis bei unserem Sohnemann die Glasknochenkrankheit festgestellt wurde, mussten wir uns erstmal dem Verdacht der Misshandlung stellen. Es zerrte ganz schön an den Nerven.
Rein interessehalber habe ich dazu eine Frage, vielleicht könnt ihr mir mal helfen.
Ist es medizinisch möglich ein Kind so dermaßen zu misshandeln, dass es sich die Knochenbricht OHNE das dieses Kind auch nur einen blauen Flecken hat?
Laut Ärzte sollten wir ihn massiev misshandelt haben, weil Kinderknochen nicht so leicht brechen, waren aber alle 2 Tage beim Arzt, der nie blaue Flecken festgestellt hat.
Aber wäre das medizinisch möglich? Dies zu tun, ohne das Jonas auch nur einen einzigen blauen Fleck davon trägt?
Würde das gerne vor Gericht mit ansprechen. (verklagen grade die Klinik, weil ganz viel schiefgelaufen ist)

Liebe grüße und danke für eure Antworten.

Hallo,

also mit den blauen Flecken weiß ich nicht. Jedoch, wenn die Glasknochenkrankheit nachgewiesen wurde, dann verstehe ich die Vorwürfe nicht so ganz.

Sicher, ist es gut, wenn Ärzte einmal mehr hinschauen, zu oft gibt es Kinder, die misshandelt sind. Aber noch aussagekräftiger als blaue Flecken sind doch die Kinder selbst, in ihrem Verhalten. Wenn es da keine Anhaltspunkte gibt, holt Euch eine 2. Meinung, ggf. Gutachter. Wird wahrscheinlich eh drauf hinauslaufen, wenn es vor Gericht endet...

Gruß Spatzl

ich meinte misshandelt worden sind.. sorry

die Vorwürfesind jetzt nach der Diagnose aus der Welt. Jedoch wurde uns erstmal unser Kind entzogen, ohne das etwas getestet wurde. Mitlerweile ist er ja auch wieder bei uns ;)
Wir haben aber diese Woche den Prozess und ich sage, dass man ehr hätte testen sollen ,noch bevor us das Kind entzogen wurde, weil er niemals auch nur einen blauen Flecken hatte.
Ich wollte ansich nur wissen, ob ich das so sagen kann, oder ob es auch Fälle gibt, bei denen Kinder misshandelt werde, ohne dass sie blaue Flecken haben oder Spuren.

weitere 4 Kommentare laden

sei froh das ihr den Kleinen wieder habt....ich kenne eine Geschichte wo das leider nicht der Fall ist.
http://www.elternsehnsucht.de.vu/

Und ja, wenn ein Knochen bricht muss nicht gleich ein blauer Felck auftreten.

Aber wenn man ein Kind massiev misshandet, so wie es der fall sein müsste bei den Brüchen, dann hätte es blaue flecken gegeben

bei der Glasknochenkrankheit reicht ein bisschen grobes anfassen, z.B. am Unterarm, und der Knochen bricht.
alleine durch das grobe anfassen ensteht aber noch lange kein blauer Fleck.
Was sein kann: das die Stelle wo der Bruch ist anschwillt - aber dann durch den Bruch, nicht durchs grobe anfassen.

Oder bekommst Du sofort einen blauen Fleck wenn man dich am Unteram leicht festhält?

weitere 11 Kommentare laden

hallo Melli,
zu 99 % der Fälle treten blaue Flecken bei Brüchen auf.
Ich kenne keinen Bruch wo kein blauer Fleck gewesen wäre.
Alles liebe Steffi

Top Diskussionen anzeigen