kennst sich jemand mit zwillingswahrscheinlichkeit aus??

Weiß jemand ob es erblich bedingt ist Zwillinge zu bekommen?
Mein Vater hat eine Zwillingsschwester und noch einen Bruder und eine Schwester die Zwillinge sind! Also meine Oma väterlicherseits hat 2 mal Zwillinge bekommen. Der Vater meines Mannes ist auch Zwilling! Die Oma von meinem Mann hat auch 2 mal Zwillinge geboren! Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit auch Zwillinge zu bekommen?
LG

1

Ich kann es dir nicht sagen.
Und selbst wenn, weiß man ja doch nicht, zu welchen Prozent man gehört.
insgesamt ist aber wohl die wahrscheinlichkeit größer.

Mein Mann ist ein Zwilling, zwei seiner Tanten haben Zwillinge, meine Mutter ist ein ein Zwilling, meine Urgroßmutter ebnso.

Ich habe keine Zwillinge bekommen ;-)

2

Hallo,

ich kann dir zur Wahrscheinlichkeit nix sagen aber ich hab Zwillinge und in unseren Familien kommen die letzten x-Generationen keine Zwillinge vor :-p

LG

Dani

3

Hallo,

soweit ich weiß, hat die Zwillingswahrscheinlichkeit mit der Seite des Vaters rein gar nichts zu tun. Er bestimmt lediglich das Geschlecht;-).
Die Wahrscheinlichkeit steigt nur, wenn es in der Familie der Mutter bereits zwei(!)eiige Zwillinge gegeben hat. Eineige Zwillinge sind eine Laune der Natur. Sollte also ein eineiiger Zwilling wieder eineiige Zwillinge bekommen, ist das nichts anderes als ein großer Zufall.
Ich glaube, Du bist so gut wie gar nicht zwillingsgefährdet.
Allerdings: Irgendwann muß es ja in den jeweiligen Familien auch irgendwer mal angefangen haben#gruebel.

LG Sandra

4

hallo,

ich bin ein zwillingsteil und habe 2 kinder - aber keine zwillinge !
bei meiner tochter stehen die chancen aber wieder ganz gut, zwillinge zu bekommen - das überspringt oft eine generation...hab ich mir sagen lassen #gruebel ob was wahres dran ist... abwarten... sie ist erst 6 jahre alt ;-)

lg,hexe

5

Huhu

genau so habe ich es auch gehört. Es überspringt meistens eine Generation.

lg

P.s. ich hab auch Zwillinge, zweieiig und in meiner Familie gabs davor nie welche :-)

6

Hi,

sowohl die Oma meines Mannes als auch meine Oma hatte Zwillinge. Ich bin jetzt zum dritten Mal schwanger und es sind (zum Glück ;-) ) zum dritten Mal keine Zwillinge. Ich hatte auch Sorge, weil ich mal gehört habe, dass da meist eine Generation übersprungen wird. Aber glücklicherweise halt sich die Natur da nicht immer dran.

Ciao Jayjayone

7

Hallo,

die Wahrscheinlichkeit ist bei dir sicher deutlich erhöht, Zwillinge zu bekommen (und es deinen Töchtern zu vererben).
Meine Brüder sind (zweieiige) Zwillinge, mein Zwilling ist während der Schwangerschaft abgegangen. Der Arzt hat festgestellt, dass meine Mutter einen doppelten Eisprung hat. Das ist vererbbar. Mich hat es glücklicherweise übersprungen (und ich habe jeweils beim ersten Ultraschall gezittert!), mal sehen, ob es meine Tochter trifft.

LG bluehorse

8

da ist die warscheinlichkeit sehr groß vor allem wegen deine familienseite...

9

Die Zwillingswahrscheinlichkeit geht von der Mutter aus. Der Vater hat nichts damit zu tun (hat ja keinen Einfluss auf deine Eier;-)).

Ich bin bei uns mal gespannt. Meine Mama ist ein zweieiiger Zwilling und ihre drei Kinder sind alles Einzelkinder. Vielleicht tritt ja der Generationensprung ein#schwitz?!
Wir warten ab#verliebt

10

Hallo


Ich war Schwanger mit Zwillingen . Meine Mutter war ein zweieiger Zwilling
Und von Männes Familie gibts auch Zwillinge von seines Vaters seite.
Leider hab ich meine in der 12 Woche verloren . Das war im Juli 2005.Und die wären zweieig gewesen.

l.g pipilotta20#stern#stern#stern mit johannes und männe

Top Diskussionen anzeigen