Kortisonspray bei Heuschnupfen?

Hallo!

Mich hat dieses Jahr richtig heftig der Heuschnupfen erwischt.

Nehme 1x am Tag eine Ceterizintablette und Augentropfen 2x am Tag.

Da ich manchmal schlecht Luft bekomme und vorallem morgends immer grünen Schleim abhuste, hat mir mein Arzt ein Kortisonspray mitgegeben.
Allerdings zögere ich immer noch es zu nehmen.
Habe seit 2 Tagen auch einen Reizhusten.
Der Lungenfunktionstest war ok, bei einem anderen Atemtest kam raus, das meine Bronchien leicht entzündet sind.

Was würdet ihr tun? Das Spray nehmen? Oder was anderes probieren?

LG Simone

Hallo!

Danke für die Antwort!

Ich zögere noch, habe immer Angst, das ich dann das Spray immer nehmen muss.
Geht denn der Husten damit weg? Und der grüne Schleim auch den ich immer abhuste?
Und kann ich es dann einfach so wieder absetzen?

LG Simone

Hallo,

Cetiricin hat mehr Nebenwirkungen als Cortison-Spray. Wovor hast Du Angst?

lg
jerk

Hallo!

ich weiß nicht genau, vielleicht denke ich, das ich es dann immer brauchen werde, wenn ich mal mit anfange.
Atemnot habe ich keine, nur manchmal das Gefühl schlecht durchatmen zu können.

LG Simone

Hallo....wenn du nicht bald damit anfängst, wirst du viel schlimmere Probleme bekommen.

Das Cortisonspray braucht einige Tage, um einen vernünftigen Spiegel in der Lunge aufbauen zu können. Ist auch kein Akut-Spray, sondern Basistherapie. Für die Akut-Anfälle braucht du Salbutamol-Spray o.Ä.

LG; Sunny

Top Diskussionen anzeigen