Sind das Folgen einer Lebensmittelvergiftung?

Guten Abend,
am letzten Donnerstag hatte ich meines Erachtens eine Lebensmittelvergiftung, hab morgens oder mittags irgendwas verdorbenes gegessen, wahrscheinlich der 3Tage offene Fleischsalat...abends gings dann los mit Brech/Durchfall, alle halbe Stunde aufs Klo, das hat ca 6 Stunden gedauert, war fix und fertig, irgendwann konnte ich einschlafen. Kann seitdem nicht mehr vernünftig essen, hab Hunger, wenn ich esse wird mir etwas schlecht. Ständig hab ich Kreislaufprobleme und kann mich nicht auf meine Arbeit konzentrieren (Büro und Ablageabhefterei-Job...), mir ist schwindelig und ich habe ständig das Gefühl einer Reizüberflutung (kennt man bestimmt, wenn man in nem riesigen Supermarkt einkaufen muss und mit zu vielen Waren konfrontiert ist und lieber die Augen schließen möchte). Total schlapp. Bin am überlegen, ob es Sinn macht zum Arzt zu gehen, aber was kann der mir schon helfen. Ich hatte vor paar Jahren schon mal eine Vergiftung nach Sahne und der hat mir nur Magen-Darm-Tee verschrieben :-(
Kennt jemand diese Symptome nach einer L-Vergiftung? Eine SS schließe ich eher aus, weil ich grad meine Mens hatte, zwar kürzer aber sie war da.
Danke!
LG

1

Könnten auch Salmonellen sein- Termin machen und Stuhlprobe abgeben.

LG

Gabi

2

Geh zum Arzt. Selbst wenn du keine Salmonellen hast würde dir wohl etwas Auszeit gut tun. Nach meiner Lebensmittelvergiftung war ich eine Woche krankgeschrieben und die habe ich auch wirklich gebraucht. Die ersten Tage danach war ich einfach nur fertig mit der Welt.

3

hatte ich auch mal........im Urlaub! Die italienische Ärztin hat mir AB verschrieben und ich konnte Tage nichts essen.............habe damals in etwas über einer Woche fünf Kilo abgenommen, obwohl ich mich sonst mit jedem Gramm schwer tu, das runter soll. Ich war richtig krank......schlapp bis zum Geht-nicht-mehr.............ich würde auf alle Fälle zum Doc gehen, schon um Salmonellen auszuschließen!
Lg

Top Diskussionen anzeigen