Kurzsichtig - 0,25 dpt... Ist eine Brille notwendig?

Hallo!

War heute mal beim Optiker, um meine Sehstärke überprüfen zu lassen.
Dabei kam heraus, dass beide Augen eine Sehschwäche von -0,25 dpt haben und das linke Auge eine leichte Hornhautkrümmung von 0,25.

Der Optiker möchte mir natürlich eine Brille verkaufen.

Ist das bei so schwachen Werten denn überhaupt notwendig?

Freue mich, wenn ihr mir weiterhelfen könntet...

LG

Kleiner Bär

1

Hallo,

hast Du denn Beschwerden
Kopfschmerzen,Augenbrennen....

warum hast Du denn die AUgen überprüfen lassen?

meine Schwester hat beide AUgen -0,5 und trägt ihre Brille nur beim Autofahren

ich als Maulwurf sag ja setz eine Brille auf ,vor allem wenn Du am Rechner arbeitest oder AUto fährst

liebe Grüße Manja

2

Kommt natürlich darauf an was Du beruflich machst. Wenn Du viel Comuputerarbeit machst, wäre es anzuraten. Ansonsten würde ich da nicht panisch werden.

LG

3

Hallo,


auch wenn es nur wenig ist, würde ich dir auch dazu raten,
bei meinem freund war es so, das er auch keine wollte bei den winzigen Werten, und nur wenige Zeit danach brauchte er eine, nur waren die Werte da bei 3,50 und 2,75.

Muss natürlich nicht so bei dir sein, will nur sagen, das sich deine Augen dann aber wahrscheinlich schon verschlechtern.

Lieben Gruß

4

Hallo,

hast Du mal mit einer Meßbrille die Straße langschauen können? Bei den Werten ergibt sich eine Verbesserung in der der Fernsicht, ob sich für Dich eine Brille "lohnt", musst Du selbst entscheiden.
Ich habe schon bei so geringen Werten einen Unterschied wahrgenommen und habe so beim Autofahren, im Kino, ... von der Brille profitiert.

Übrigens: ob man eine Brille trägt oder nicht, ändert nichts an der Dioptrienzahl. Die Augen verschlechtern sich nicht durchs Brilletragen.

Ich habe auch eine unterschiedliche Tagesform. Manchmal kann ich noch ohne Brille Fernsehen, an anderen Tagen geb ich meine Brille freiwillig nicht mehr her.

Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen