Lactose + Fructosetest ?

Hallo zusammen,

ich soll vom Hausarzt aus, zu einem Lactose und Fructosetest.

Da ich kein Fan davon bin, irgendwelche Flüssigkeiten zu trinken (mir graut es regelrecht davor!) wollte ich mal hier nachfragen, an die wo es hinter sich haben.

Ich habe gelesen das es beim Lactosetest, wasser ist in dem Milchzucker aufgelöst wird, ist das richtig? wie schmeckt das denn??

Und was ist es genau beim Fructosetest?

allerdings glaube ich weniger das ich Lactoseprobleme habe.... Joghurt usw kann ich ohne große Probleme essen, ebenso Griesbrei und dergleichen.... nur Milch pur, darauf bekomme ich etwas darmbeschwerden... ?

Lg, Nicole

1

Huhu,

das trinken geht, besonders das von der Fruchtose. Aber du solltest den Atemtest machen. Und mann kann beide Tests machen. Nur bei einem pustet du nach 30 Minunten bei dem anderen schon weniger. Das wird dir erklärt. Aber nimm dir Buch zum lesen mit, da es lange dauern kann. Du muß die Zeit absitzen auch wenn bei dir noch alles negativ ist, es kann auch in den letzten 15 Minunten auschlagen und die Werte zählen auch.

LI hat viele Facetten, einer veträgt pure Milch und dafür den Joghurt nicht oder halt anderes rum. Wäre also nicht ungewöhnlich.

Ich kann dir die Seite www.Libase.de empfehlen, da bekommst du auf deine Fragen Antworten, Tipps und Lesehilfen. Wie auch Rezepte und auch wegen Medis.

LI, mußt du vieles beachten. Es hat nicht nur mit Milchprodukte zu tun, auch in Brot und Brötchen ist es drin. Wie auch in der Wurst, Milchzucker wird gerne genommen weil es billiger zur Verbeitung ist. Auch in Medis ist Laktose enthalten. Viele Apotheker meinen zwar, das ist ja soooo wenig drin. Aber viele reagieren schon auf Spuren. Das mußt du später selber austesten. Du mußt aber bei eine LI nicht auf alles verzichten, da es Lactasetabletten gibt. Die bringen das Enzym Lactase im spiel, was dir bei der Verdauung fehlt. Auch da mußt du testen, welche am Besten ist. Ich verzichte z.B nicht auf Süsses, wenn ich sonst auf LI freies achte. Bissl Genuss muß ja sein.

Fruchtose gibt es keine Medis, wie bei der LI. Daher mußt du schauen, welche Menge dir hilft oder nicht. Da wird dir der Arzt was empfehlen oder du list dich bei der o.g Seite durch. Rezepte zum Essen gibt es auch dort.

Meine Nachbarin hat Fruchtose und viele anderen Sachen, nur die LI nicht. Und kann kaum was essen, wenn geht die Schleimhaut im Darm kaputt und die ist nicht mehr heile zu bekommen. Die Schäden bleiben...daher auf Fruchtose eher verzichten.

Wenn beides negativ ist, wird er HA nocht weiter suchen gehen. Da viele Bundesbürger nicth wissen das sie eine Unverträglichkeit habenö.Viele verbinden es mit Durchfall, muß mann aber nicht haben. Depris gehören auch dazu, wie Hauterkrankungen. Auch da kannst du die Symptome lesen gehen.

ES gibt mitterlweile gute Rezeptbücher. Ich bin froh, nur die LI zu haben es macht es einfacher.

Sollte auch z.B die LI bei dir gefunden werden.Dann schau welche Hersteller es gibt, was du so gerne verzehrst. Unilever ist ein großer Hersteller, der auch MaggiProdukte herstellt. Und da kann mann von den die Listen anfordern. Wie auch von Nestle und die anderen.

Du kannst bei den Fastfoodketten nachfragen, die müssen Listen haben. Seit Jahren muß auch jeder Fleischer und Bäcker Listen ausgestellt haben, was in den Produkten drin sind. Und verlasse dich niemals mit der Aussage. Ich glaube nicht das da was drin ist oder da ist nicths drin. Wenn du dir nicht ganz sicher bist. Viele Verkäufer sind unerfahren, wissen nicht mal was das ist. Und daher kommt eher das Schulterzucken.
Ich fahre immer damit am Besten, wenn ich sage ich habe eine Allergie als eine Unverträglichkeit. Weil die Verkäufer nicht wollen, das sie Ärger vom Chef bekommen bwz. du sie anzeigst. Unverträglichkeit bedeutet bei den schon wieder....naja so schlimm ist das nicht. Habe meine Erfahrungen seit 2004 gemacht.

Ich hoffe du bleibst verschont. Aber trotzdem ein Tipp von mir.

LG Netti

2

Hallo,

danke für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Bei mir sind die beschwerden auftretende Übelkeit (seit 2 jahren!) und keiner weiß woher es kommt. Es ist aber auch nicht immer, d.h ich kann heute etwas essen was mir an einem Tag gut bekommt, beim nächsten mal dann wieder nicht... ist sehr rätselhaft.

Danke nochmal!

Lg, Nicole

3

Hi,

kann nur bestätigen, dass sowohl die Flüssigkeit beim Lactose- wie auch beim Fructosetest nicht unangenehm schmecken - nimm Dir Lektüre mit, weil der Atemtest etwas dauert.

Ich war mir im Vorfeld sicher, eine Lactose-Intoleranz zu haben, und hatten auch leichten Durchfall beim Test - der Test selbst fiel aber negativ aus. Der Fructose-Test war bei mir positiv - wäre ich vorher nicht drauf gekommen. Auch ich kann Libase empfehlen, wenn man auf der Suche ist nach Tipps für Ernährungsumstellung etc.

Bei mir stellte sich erst später heraus, dass für meine Beschwerden nicht die Fructose-Intoleranz, sondern eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse verantwortlich ist. Ein paar Monate habe ich Tabletten genommen, seit gut sechs Wochen bin ich auch ohne Medikament beschwerdefrei ...

LG

Anja

4

danke auch Dir für Deine Antwort, auf dieser Seite werde ich mich mal umsehen, im vorfeld kanns ja auch nichts schaden....

Lg, Nicole

Top Diskussionen anzeigen